XXL-SPECIAL: Unsere AV-Favoriten Herbst 2021

Es ist einmal wieder an der Zeit, Kauftipps zu geben hinsichtlich von Produkten, die seit Januar 2020 getestet wurden und nach wie vor eine große Empfehlung verdienen. Gerade jetzt, wo wieder kältere Tage kommen und man auch gern einen gemütlichen Filmeabend veranstaltet, ist wieder die richtige Zeit, das Entertainent zu Hause auf aktuellen Stand zu bringen. Natürlich fehlen trotzdem auch mobile Komponenten nicht - denn diese sind in jeder Jahreszeit eine enorme Bereicherung. Bei der Vorstellung der Devices beginnen wir mit dem günstigsten Produkt und enden mit dem teuersten.

Melomania 1+

Reichhaltiges Zubehör

  • Cambridge Audio Melomania 1+:Seit einigen Monaten gibt es die neue Version des Melomania. Während der Hörer an sich in weiten Teilen gleich geblieben ist, kann man die M1+ nun auch mit der Melomania App steuern. Das Lade-Case setzt nun auf USB C anstelle von Micro USB. Gegen Wind und Wetter sind die Hörer mittels IPX5 geschützt. Kompatibel sind die Melomania 1+ zu aptX und zu AAC, und nach wie vor begeistern die lange Akkulaufzeit (neun Stunden mit einer Ladung) und der homogene, räumliche Sound.

Radio One

Bedienelemente

  • Teufel Radio One: Mit kräftigem, klarem Klang, hübschem Design und tollem Display verdient sich das Radio One Bestnoten. Auch als Radiowecker ist es prima ausgestattet. Leider fehlt ein Akku. Der Preis: Knapp 170 EUR. 

Charge 5

Bedienelemente

  • JBL Charge 5: Und wieder ein Volltreffer aus dem Hause JBL! Für rund 170 EUR gibt es einen hervorragenden Klang, eine hochwertige Verarbeitung, eine lange Haltbarkeit durch robuste Materialien und ausdauernde Akkulaufzeiten. Steuerbar per App, erhältlich in unterschiedlichen Farben. 

Tour One

Finish im Detail

  • JBL Tour One: Higtech-Over-ear-Bluetooth-Kopfhörer für knapp 300 EUR. Optisch eher bieder, aber ausgezeichnet verarbeitet. Enormer Tragekomfort, hochwirksame ANC, sauberer Klang und lange Akkulaufzeiten verdichten sich zu einem erstklassigen Gesamtpaket. 

Holist M

Bedienfeld oben

  • Teufel Holist M: Unter 500 EUR dürfte es schwer fallen, derzeit einen besser klingenden Smart Speaker zu erweben. Design mit hohem Wiedererkennungswert, gute Verarbeitung und eine enorme akustische Räumlichkeit zeichnen den Alexa-Lautsprecher aus Berlin aus. 

Novus B5

Saubere Verarbeitung

  • AperionAudio Novus B5:Unter 600 EUR Paarpreis - dafür gibt es akkurat abgestimmte, tadellose verarbeitete kompakte Regallautsprecher, die überdies pegelfest sind und mit praktisch jedem Material zurechtkommen. 

nuBoxx B-50


Tiefmitteltöner

  • Nubert nuBoxx B-50: Die Nubert nuBoxx-Serie ist erst seit kurzem auf dem Markt, und das Multitalent nuBoxx B-50 hat besonders viel Aufmerksamkeit verdient. Ganz gleich, ob als Regallautsprecher oder Center, die flexible Konstruktion erwischt man nicht auf dem falschen Fuß. Frische Optik, prima Verarbeitung und ein überraschend erwachsener, klarer Klang: Hier stimmt praktisch alles, natürlich auch der Preis: Rund 600 EUR/Paar sind vollkommen gerechtfertigt. 

Smart Amp 5.1

Anschlussbestückung

  • Canton Smart Amp 5.1: Gerade wurde die zweite Generation des knapp 700 EUR kostenden Smart Amp 5.1 präsentiert. Neuerungen: HDMI mit eARC und Apple AirPlay 2. Was erhalten bleibt, sind die äußerst kraftvollen Digitalendstufen (sechs an der Zahl), der Dolby Atmos Decoder, das Chromecast Modul und natürlich Bluetooth. Extrem kompakt verpackte Leistungsstärke - 100 Prozent zu empfehlen!

Powernode

BluOS-App, sehr flexibel

  • Bluesound Powernode Modell 2021: Mit sehr deutlich stärkerem Haupt-Prozessor, mehr Watt pro Kanal und noch geschliffenerer Optik kann der aktuelle Powernode für 899 EUR im Test begeistern. BluOS als Streaming-Plattform ist nach wie vor eine der besten Lösungen auf dem gesamten Markt.

Edler Beyerdynamic T1

In der Box

  • Beyerdynamic T1 3. Generation: Für 999 EUR gibt es eine feine Verarbeitung, einen perfekten Tragekomfort und eine Akustik, die bei jedem Musikstil bis ins Detail begeistert. Auch dank der hauseigenen Tesla-Technologie in der neuesten Evolutionsstufe bietet der T1 eine beeindruckende Liebe zum akustischen Detail. Da es sich um eine offene Konstruktion handelt, ist der T1 zwar nicht immun gegenüber Umgebungsgeräuschen, klingt dafür aber auch besonders luftig und angenehm. 

B97

Die Wireless Rears werden an der Soundbar aufgeladen und können an ihr befestigt werden

  • Philips Fidelio B97: Eine imposante Soundbar, an der die mitgeliefertenWireless-Rear-Lautsprecher komfortabel aufgeladen werden können: das ist die Fidelio B97 für Marktpreise ab rund 1.050 EUR. Natürlich streamingfähig, natürlich mit Decodern für Dolby Atmos und DTS:X sowie, exklusiv bei Soundbars, für IMAX Enhanced. Es fehlt demnach an nichts, auch das Finish ist kompromisslos gut.

GLE 90

Hochtöner

  • Canton GLE 90: Die Neuauflage der beliebten GLE-Serie kann aus klanglicher Perspektive begeistert: Ein herausragendes Bassfundament, eine überragende Pegelfestigkeit und zugleich eine ausgezeichnete Klarheit und Transparenz-  mehr geht für den Kaufpreis von 1.089 EUR (Paar) kaum noch. Optisch keine Revolution, aber das muss auch nicht sein. 

TX-49JXW944

Sehr gute Auswahl an Bildprogrammen  

  • Panasonic TX-49JXW944: Für 1.099 EUR gibt es einen recht kleinen LCD-basierten 4K-TV, der sich aber perfekt fürs Schlafzimmer oder das kleine Wohnzimmer eignet. Mit dem Panasonic Penta Tuner und konkurrenzlos flexiblen Empfangswegen, einem rechenstarken Prozessor mit KI, einem erstaunlich kompletten, facettenreichen Bild, einem vollständig ausgestatteten Video-EQ und komfortablem Handling stehen dem JXW945 alle Wege des Erfolgs offen. 

AVC-X3700H

Innenleben

  • Denon AVC-X3700H: Für 1.199 EUR bietet der Neunkanal-AV-Verstärker eine allumfassende Ausstattung - auf nichts muss verzichtet werden: Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und IMAX Enhanced, Audyssey-Einmesssystem, Heos-Modul und volle 8K-Kompatibilität. Dazu klingt der 3700H richtig gut - kraftvoll, räumlich und präzise. 

Magnat MA 900

Hochwertig auch innen

  • Magnat MA 900: Mit 1.199 EUR ist der massiv verarbeitete, gediegen gestaltete und akustisch angenehm und zugleich lebendig auftretende MA 900 nicht zu teuer. Die Röhrenvorstufe und die Transistor-Endstufe garantieren eine Mischung aus leicht warmer akustischer Note und hervorragender Impulstreue. Die Ausstattung ist praxisgerecht und modern, auch Bluetooth fehlt nicht. 

Nubert nuVero 30 in Rubinrot

Charakteristisches nuVero-Klangsegel, Top-Verarbeitung

  • Nubert nuVero 30: Die kompakte, pro Stück 595 EUR kostende Hightech-Box kann als Dipol (2. Hochtonsystem hinten) oder Direkstrahler eingesetzt werden. Der Klang im normalen Stereobetrieb ist überragend: Fundiert, exakt, lebhaft. Hinzu kommt die Nubert-typische Pegelfestigkeit, die man dem kleinen Lautsprecher spontan nie zutrauen würde. Optisch gefällt sie gerade im schicken Farbton Rubinrot äußerst gut. 

KC62

Bedienelemente

  • KEF KC62: Kleiner geht es kaum noch: Der aktive Subwoofer im Miniaturformat für 1.499 EUR sollte aber keinesfalls unterschätzt werden. Dank zahlreicher Patente hat es KEF nämlich geschafft, trotz des kleinen Gehäuses einen extrem kräftigen, präzisen und tief nach unten reichenden Bass zu offerieren - ein echtes Highlight, wenn auch ziemlich teuer.

DSP11RA

Schicke Fernbedienung

  • LG DSP11RA: Das 7.1.4 Soundbar/Subwoofer/Wireless Rears-Set ist ein Angebot, das momentan seinesgleichen sucht. Kräftiger, fundierter Klang, eine überraschend gute Präzision und eine dichte, authentische Räumlichkeit: Das alles gibt es für Marktpreise ab 1.530 EUR, natürlich inklusive DTS:X, Dolby Atmos und Meridian Klang-Tuning. 

OLED55G19LA

2021er Magic Remote

  • OLED55G19LA: Für Marktpreise ab 1.630 EUR stellt der nobel auftretende LG mit der 2021er evo-Technologie eine überragende Wahl dar. Der aktuelle Alpha 9-Prozessor garantiert zusammen mit dem hellen, kontrastreichen Panel eine grandiose Bildgüte bei praktisch jeder Quelle. Die Bedienung ist einfach, die Zuverlässigkeit liegt hoch. Zudem klingt der Edel-OLED sogar recht ansprechend. 

Callisto-Set

Holzfaser-Membran

  • Dali Callisto 2C mit Sound Hub Compact: Klassische Lautsprecher-Optik, im neuen Farbton Tobacco Oak besonders überzeugend, gepaart mit aufwändiger Technik und einem kompakten Hub mit HDMI und Bluetooth: Für knapp 1.700 EUR bekommt der geneigte Kunde ein tolles aktives Lautsprecher-Set mit kultiviertem Klang und Wireless-Signalübertragung. 

Leak Stereo 130

Leak CDT

  • Leak Stereo 130 plus Leak CDT: Leak ist ein echter Traditionshersteller, der wiederbelebt wurde. Die Produkte, ein Vollverstärker und ein CD-Transport, überzeugen durch ihren Retro-Charme, ganz besonders dann, wenn man die aufpreispflichtige Walnuss-Ausführung wählt. Der Kaufpreis für beide Komponenten in Walnuss liegt bei äußerst fairen 1.508 EUR. Der Vollverstärker ist zudem akustisch überzeugend und üppig ausgestattet: Referenz-DACs von ESS (Sabre), USB-B sowie Bluetooth beweisen, dass bei Leak die Moderne Einzug erhalten hat.

Progressive Optik

Hub

  • Q Acoustics Q Active 200: Die Optik ist richtig progressiv und unserer Meinung nach sehr gelungen. Technisch wird ebenfalls Avantgarde geboten. Der Klang passt absolut zu unseren sonstigen Eindrücken: Authentisch und kraftvoll. Für rund 2.000 EUR eine tolle Aktivlautsprecher-Alternative aus Großbritannien.

Erstklassiger 4K-OLED, kompatibel zu IMAX Enhanced

Menü

  • Sony A80J 65 Zoll 4K OLED-TV:Für Marktpreise ab gut 2.100 EUR gibt es den attraktiv gestalteten 65 Zoll 4K OLED-Fernseher mit kognitivem XR-Prozessor. Dieser macht sich vor allem durch ein absolut makelloses, intelligentes Upscaling praktisch jeden Inhalts bemerkbar. Aber auch Detailkontrast, Displayhelligkeit und Gesamt-Dynamik sind auf hohem Niveau. Der Klang des Sony ist tadellos und passt perfekt ins Gesamtbild. 

Progressives Design

Menü

  • Yamaha RX-A6A: Für 2.599 EUR tritt der Yamaha mit neun Kanälen und reichlich Power an. Die Ausstattung umfasst unter anderem MusicCast, reichlich DSP-Programme, Decoder unter anderem für Dolby Atmos und DTS:X, die höchste Ausbaustufe des Einmess-Systems YPAO sowie eine Ersteinrichtung per ausgeklügelter App. Top-AVR mit DAB+ Tuner und futuristischem Design - der Aventage RX-A6A gefällt uns sehr gut. 

8K-Highlight im Samsung-Portfolio

Smart Hub - Schnelleinstellungen

  • Samsung 65QN800A: Der Samsung kommt aktuell (Stand: 22. September 2021) auf 3.299 EUR, normalerweise liegt der 8K-TV bei 3.999 EUR. Wer neueste 8K-Technik möchte, aber nicht bereit ist, Unsummen zu investieren, findet hier die fast perfekte Lösung. Gut sieht er aus, der Samsung, und bis auf das Fehlen von Dolby Vision ist er auch komplett ausgestattet. Das Panel ist hell und kontrastreich, der Prozessor mit Künstlicher Intelligenz rechenstark. 

Gruppenbild

DDP2 - Innenleben

  • Elac Alchemy DPA-2/DDP-2: Eine tolle Vor-Endstufen-Kombination aus Kiel, die mit ihrem Design etwas an die legendären Braun Atelier-Anlagen aus den 80er Jahren erinnert. Von der Funktionalität her sind die beiden Komponenten aber voll auf der Höhe der Zeit: die Endstufe DPA-2 kommt für 1.599 EUR mit hoher Leistungsfähigkeit und tadelloser Effizienz, die Vorstufe DDP-2 versteht sich auch auf moderne Streaming-Funktionen (2.599 EUR).

AVR30

Innenleben komplett

  • Arcam AVR30: Für 5.699 EUR ist der große Arcam AV-Receiver mit Google Chromecast, Apple AirPlay 2, Dolby Atmos, DTS:X, Auro-3D und Dirac Live Einmesssystem sicher kein Schnäppchen. Dank der extrem leistungsfähigen Glass G Endstufen, die Geschmeidigkeit, Präzision, und Räumlichkeit mit enormen Reserven verbinden, ist der AVR30 aber bestens gerüstet. Für ihn spricht auch die 9.1.6 Signalverarbeitung. Wem die eingebauten sieben Endstufen nicht reichen, der findet im Arcam Portfolio passende reine Endverstärker. 

A700

Hub, Anschlüsse 

  • Buchardt Audio A700 mit Hub: Für aktuell 5.950 EUR (schwarz oder weiß, mit Walnuss-Furnier 200 EUR mehr) bekommt man das außergewöhnlich klangstarke und üppig ausgestattete Buchardt Audio Lautsprechersystem mit Wireless-Signalübertragung und Hub inklusive Einmesssystem, das per App (iPhone) funktioniert. Aufwändige EQ-Einstellungen, komplett ins System ladbare EQ-Kurven und enorm pegelfeste Endstufen zeigen, dass es sich hier um eine Offerte für weit überdurchschnittlich anspruchsvolle Anwender handelt. Die Boxen sehen zudem richtig gut aus und sind hervorragend verarbeitet. Im Lieferumfang des Sets mit Hub befindet sich zudem eine ausgezeichnete Fernbedienung. 

SU-R1000

Innenleben

  • Technics SU-R1000: Für 7.500 EUR kommt hier ein luxuriöser Stereo-Vollverstärker, der schon von der optischen Wirkung her überzeugt. Gut, der Kaufpreis ist hoch, aber dafür brilliert der SU-R1000 auch mit einem feinen, enorm detailreichen Sound. Wenn es gefragt ist, steht aber ebenso blitzschnell massig Leistung bereit. Auch große Dynamiksprünge managt der tadellos ausgestattete Edel-Technics exzellent. 
Fazit

Der Herbst kann heiß werden - vielleicht nicht in Bezug auf die Außentemperatoren, aber sehr wohl in Bezug auf die hier vorgestellten Komponenten. Denn sie haben alle eines gemein: Sie machen richtig viel Spaß. Auf welches Gerät die Wahl nun fällt, das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 29. September 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK