XXL-SPECIAL: Unsere Weihnachts-Kauftipps von 1.000 bis 2.000 EUR

Nach dem ersten Teil unserer Kaufberatung mit Komponenten bis 1.000 EUR "wagen" wir uns nun in höherpreisige Sphären vor und präsentieren in diesem zweiten Teil unsere Favoriten in der Preisspanne zwischen 1.000 und 2.000 EUR. 

Cambridge Audio CXN V2

CXN V2

Üppiges Anschlussangebot

Cambridge Audio Netzwerk-Player CXN V2 für knapp 1.073 EUR: Ein äußerst flexibler Netzwerk-Player ist der CXN V2. Er kommt mit allen relevanten Dateiformaten zurecht, unter anderem mit DSD, ALAC, AIFF und WAV. Leider wird MQA als cleveres Packing-Format nicht unterstützt. Eingebaut ist ein Chromecast-Modul, mittels der Google Home-App ist der CXN V2 noch am Heiligen Abend im Multiroom-Netzwerk eingebunden. Wer möchte, kann auch ein Apple AirPlay 2-Netzwerk verwenden, dazu ist der Universalist ebenfalls kompatibel. Die zuverlässige "StreamMagic" App von Cambridge Audio steht ebenfalls bereit. Die feine Verarbeitung, der erstklassige Aufbau innen und das große Display sind weitere Pluspunkte. Zu loben ist die umfangreiche Anschlussbestückung

Denon AVC-X3700H

AVC-X3700H

Innenleben

Denon AVC-X3700H für 1.099 EUR: Hier kommt der 2020er Preis-/Leistungschampion der AV-Verstärker. Denons AVC-X3700H begeistert im Test mit enormer Leistungsfähigkeit der eingebauten Neunkanal-Analogendstufe. Zudem löst er überragend auf und ist somit für Musik und Filmton gleichermaßen gut geeignet. Einziger Wermutstropfen: Den Auro-3D Decoder gibt es erst ab dem AVC-X4700H. Da hätten wir lieber aufs überflüssige IMAX Enhanced verzichtet, zugunsten von Auro-3D. Ansonsten punktet der 3700H mit voller 8K-Kompatibilität inklusive 8K-Upscaling und dem bewährten, immer wieder verfeinerten Einrichtungs-Assistenten. Das Heos-Modul ist natürlich ebenfalls an Bord, einziges Manko ist hier der fehlende MQA-Support. Ansonsten alles top, inklusive "Roon" Kompatibilität, Apple AirPlay 2 und Kompatibilität zu allen drei relevanten Sprachassistenten. Mehr geht nicht zu diesem Kaufpreis, das sollte das Christkind wissen.

Sonys 4K LCD-Topmodell

Anzeige

Der aktuelle Sony XH95 läuft natürlich unter Android

Für rund 1.150 EUR Marktpreis gibt es das Topmodell der Sony Bravia Ultra HD-TVs, den KD-55XH9505. In der beliebten 55-Zoll-Liga hat der Sony ganz spezielle Qualitäten: Es gibt praktisch keinen anderen LCD-basierten TV, der so ein natürliches, Kino-mäßiges Bild offeriert. Alles ist sauber und ausgewogen, Kontrast, Detailkontrast, Farbwiedergabe und Bildschärfe. Hier waren echte Meister am Werk, die den 9505 so gekonnt abgestimmt haben. Für Freude sorgt auch der X1 Xtreme Bildprozessor, der niedriger auflösende Inhalte mit Top-Qualität auf die native Panelauflösung trimmt. Das aufwändige Lautsprecher-System des Sony ist sogar für Musik-Inhalte gut geeignet. 

Elac Debut Reference DFR52

DFR52 komplett

Fürs Geld sehr gute Verarbeitung

Elac Debut Reference DFR52 für einen Paarpreis von 1.198 EUR: Mit exklusiv für diese Baureihe entwickeltem Hochtöner und gleich zwei 13,35 cm Tönern mit Aramid-Fiber-Membran (Mittel- und Tieftonbereich) zeigt sich die DFR52 als sehr gut gerüstet, um auch an hochwertigen HiFi-Verstärkern bestens aufzuspielen. Besonders überrascht hat uns, dass man den modernen und schicken Lautsprecher praktisch nicht auf dem falschen Fuß erwischen kann: Mit nahezu jeder Musikrichtung kommt der "Kieler Schönling" zurecht. Der attraktive Sockel sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für sicheren Stand und hält Resonanzen fern.

Marantz PM7000N

Sowas sieht man in der 1.200 EUR Liga sonst nicht: Perfekter innerer Aufbau beim PM7000N

Bildschönes Design

Auch 1.199 EUR kostet der superbe Marantz PM7000N, der uns im Test schlichtweg umhauen konnte. Das liegt an vielen Faktoren: Die Edel-Optik ist genial, der innere Aufbau steht diesem Eindruck in Nichts nach. Sogar ein großer Ringkerntransformator steht für höchste Stromlieferfähigkeit bereit. Das bewährte Heos-Modul arbeitet zuverlässig, und akustisch schießt der PM7000N weit übers Preisklassen-Ziel hinaus. Er legt sich souverän mit anderen Verstärkern der Liga > 1.500 EUR an, obwohl seine Leistungswerte eigentlich eher harmlos erscheinen. Aber: Grau ist alle Theorie, in der Praxis "rockt" der PM7000N unseren Hörraum und schiebt auch bei hohen Lautstärken noch präzise und mit Nachdruck voran. 

saxx deepSound DS 150 DSP

Saxx deepSOUND DS 150 DSP für derzeit knapp 1.250 EUR: 

Teufel Power HiFi

Power HiFi

Bedienelemente

Teufel Power HiFi für 1.267,22 EUR: Power HiFi ist ein vor einiger Zeit vorgestelltes, neues Prinzip der Soundexperten von Lautsprecher Teufel aus Berlin.: Optik und Anspruch einer semiprofessionellen Lautsprecher-Lösung mit echtem Stage-Feeling. Schon ein Power HiFi schafft enorme Pegel und eine exzellente Dynamik, man kann aber auch zwei dieser vollaktiven Schallwandler koppeln. Dann wird es zwar deutlich teurer, dafür macht Power HiFi dann auch vor dem 50 Quadratmeter-Raum nicht halt. Solide verarbeitet, mit einem Regel-Pult an der Box, das mit Liebe zum Detail gestaltet wurde, und einer immensen Pegelfestigkeit schon beim 1-Boxen-Betrieb setzt Power HiFi Maßstäbe.

LG NANO917NA

LG NANO917NA: Was für ein Angebot für knapp 1.330 EUR Marktpreis! Da sollte man wirklich zuschlagen, denn die Ausstattung umfasst mit Dolby Vision IQ und dem Filmmaker Mode hochmoderne Merkmale. Zudem ist das helle Display für eine hervorragende HDR-Darstellung auch bei deutlichem externen Lichteinfall verantwortlich. Der breite Blickwinkel und das sehr angenehme Bild zeichnen den edel verarbeiteten NanoCell-LG ebenfalls aus. Leider wird kein HDR10+ unterstützt, aber das ist auch so ziemlich der einzige Nachteil des ausgewogenen LG.

Dali Menuet SE

Menuet SE

Besonders hochwertige Frequenzweiche

Dali Menuet SE für einen Paarpreis von 1.398 EUR: Optisch ein Traum, akustisch eine wahrer Feingeist: So kann man die Menuet in der Special Edition in aller Kürze umschreiben. Im "Wild Walnut" Echtholz-Furnier, akkurat auf Hochglanz gebracht, sieht die Menuet SE unverschämt gut aus. Und die Special Edition wird sogar in Dänemark von Hand zusammengebaut. Auch eine besonders hochwertige Frequenzweiche mit Mundorf-Kondensatoren gehört zum "SE" Paket. Mit Klassik, Jazz oder Rock-Balladen geht die Menuet SE besonders gern um und brilliert mit Brehm Auflösungsvermögen und der sehr sauberen Darstellung vokaler Anteile. 

NAD C 368 plus BluOS 2i Modul

NAD C 368

Hervorragendes Display

NAD HybridDigital Stereo-Vollverstärker C 368 plus MDC BluOS 2i Modul für komplett knapp 1.430 EUR: Ein wahres kanadisches Kraftwerk, dieser C 368! Er stemmt auf dem Papier eher "normale" Leistungswerte, schwingt sich in der Praxis aber zu Höchstleistungen auf. Gelassen und kontrolliert managt er enorm hohe Pegel, erreicht entfaltet seine immense Kraft immer homogen und erweist sich auch im Kleinen als äußerst impulstreu. Das BluOS-Modul kostet ziemlich viel extra, ist aber auch ultraflexibel bei Streaming (inklusive MQA-Support) und Multiroom-Einbindung. Sehr gut gefällt uns auch das tadellos auflösende Display.

Nubert nuPro XS-7500

nuPro XS-7500

Elegante Optik, ausgezeichnete Verarbeitungsqualität

Für 1.432 Euro gibt es den akustisch extrem starken nuPro XS-7500 von Nubert zum Fest. Mit gewaltiger Verstärkerleistung, großem Gehäusevolumen und einer sehr raumfüllenden und authentischen Kulisse kommt der HiFi-/TV-Aktivlautsprecher daher. Zahlreiche Anschlüsse sind vorhanden und natürlich harmoniert die Komponente mit der Nubert App inklusive X-Room Calibration für die effektive Einmessung des Bassbereichs im Raum. Decoder bleiben hier außen vor, dennoch liefert der Nubert TV-Lautsprecher ein überdurchschnittlich intensives Klangerlebnis mit toller Dynamik und - besonders wichtig bei der Wiedergabe von Filmton - eine ausgezeichnete Abbildung von Dialogen und hohe Sprachverständlichkeit. Die hervorragend und einfach zu handhabende X-Room Calibration mindert raumakustische Schwächen in den tiefen Regionen tadellos ab und optimiert den ohnehin aufgrund der Größe der Komponente stattlichen Bassbereich. Zum Test!

Samsung "The Frame 2020" in 65 Zoll

The Frame 2020

Mit One Connect Box

Samsung GQ65LS03T "The Frame" (2020), mittlerweile für knapp 1.440 EUR: TV plus Kunstwerk in einem Gerät - da staunt das Christkind und der Weihnachtsmann reibt sich verwundert den weißen Bart. Man kann sich gegen eine faire Gebühr im Samsung Art Store anmelden und sich dort Gemälde, Zeichnungen und Fotografien berühmter Künstler auf den TV laden. Ebenso ist es möglich, aus eigenen Bildern und Fotos z.B. Collagen zu machen und diese auf den TV zu bringen. Natürlich ist der aktuelle Frame zu Samsungs Smart Things App kompatibel und kommuniziert mit anderen Samsung Devices im Smart Things Netzwerk. Aber auch als hochwertiger QLED-TV erfüllt der TV hohe Ansprüche: Mit dynamischem Bild und hervorragender Bildschärfe sowie einem gelungenen Upscaling niedriger auflösender Inhalte erzielt er durchweg tadellose Leistungen. The Frame 2020 wird zusammen mit der "One Connect Box" ausgeliefert. An diese werden alle Quellgeräte angeschlossen. Nur ein einziges, sehr dünnes Kabel (für Signal + Stromversorgung) geht dann zum Display. 

Canton Smart Soundbar 10 plus Smart Sub 8

Smart Soundbar 10

Echte Top Firing-Module

Canton Smart Soundbar 10 plus Smart Sub 8 für 1.459 EUR: Der Soundbar-Kracher aus dem Taunus - besser klingt kaum eine andere Soundbar derzeit. Mit Dolby Atmos-Decoder. Aber auch klassische Inhalte in Dolby Digital oder DTS 5.1 können intern so aufpoliert werden, dass man die oben auf der Soundbar montierten Top Firing-Speaker mit einbezieht. Der Klang ist lebendig, atmosphärisch dicht und erstaunlich detailreich. Nimmt man den Smart Sub 8 noch mit hinzu, so gibt es noch ein nachdrückliches Bassfundament auch im größeren Hörraum. Und wünscht sich der Beschenkte Streaming-Fähigkeiten: Dank Chromecast-Modul sind auch diese gegeben. 

Samsung Q90T Ultra HD QLED in 55 Zoll

Q90T (unser Testgerät maß 65 Zoll)

Praktisches Menü

Der Samsung Q90T QLED Ultra HD-TV kommt auf knapp 1.600 EUR im 55 Zoll-Format (Testgerät hatte 65 Zoll Diagonale). Dafür gibt es seit neuestem und per Update auch den Filmmaker Mode für eine herausragend realistische Wiedergabe hochwertigen Filmmaterials. Aufgrund des hochwertigen Panels und des Full Array LED Backlights ist der Q90T sehr gut in der Lage, die Vorzüge des Filmmaker Modes zu verdeutlichen. Dank der enorm hoch liegenden Spitzenhelligkeit kann der Q90T HDR-Inhale sogar bei externem Lichteinfall in voller Pracht präsentieren. Der exzellente TV-Tuner wäre ebenso als Vorzug anzuführen wie dass durchdachte Bedienkonzept, der richtig gute Sound und die hohe Zuverlässigkeit. Der Quantum 4K Prozessor ist überdies für ein detailreiches und rauscharmes Upscaling zuständig. Kurzum - einer der besten Ultra HD-TVs seiner Preisklasse. Wermutstropfen: Nicht zu Dolby Vision kompatibel. 

Nubert nuPro X-4000 RC

Nubert nuPro X-4000 RC

Sauber aufgebaute Elektronik

Nubert nuPro X-4000 RC für 1.666 EUR: Wenn der Weihnachtsmann die größeren der beiden nuPro X-RC-Regalboxen unterm Weihnachtsbaum platziert, dürfte die Freude übers Präsent überschwänglich ausfallen. Fein verarbeitet, mit magnetisch haftenden Gittern, gilt akustisch: "Zwei Asse trumpfen auf". Satter Bass, herausragende Dynamik, exzellente Pegelfestigkeit. In der RC-Edition wurde die nuPro X-4000 nochmals besser: Die akustische Detaillierung steigt weiter, Bluetooth 5.0 erhält Einzug (mit AAC und aptX), zudem ist die Nubert über App mittels der X-Room Calibration im Bassbereich einzumessen, was schnell geht und richtig gut funktioniert. Üppige Leistungsreserven und ein flexibles Angebot an Anschlüssen runden die positiven Eindrücke ab.

Buchardt Audio S400

Buchardt Audio S400, Paarpreis aktuell ab knapp 1.755 EUR: Es dürfte schwer fallen, für weniger Geld noch besser abgestimmte Regallautsprecher zu finden. Die exzellent verarbeitete Buchardt Audio S400 war eine der größten Überraschungen in den letzten Jahren. Auf der Rückseite sitzt eine Passivmembran, die für einen noch satteren Bass sorgt, der zudem äußerst präzise und fundiert ist. Auch der 19 mm Hochtöner ist eine Spezialkonstruktion, die mit brillantem und filigranem Klang begeistert. Der Tiefmitteltöner mit Alu-Membran spielt erstaunlich tief herunter und punktet mit einer feinfühligen Darstellung des Präsenztonbereiches.

Panasonic TX-55HZW1004 

Panasonic TX-55HZW1004 für 1.850 EUR Marktpreis: Mit Dolby Vision IQ, dem Filmmaker Mode und einem von Hollywood-Spezialisten optimiertem Panel schickt sich das HZW1004 an,. den visuellen Olymp seiner Liga zu erklimmen. Das gelingt ihm auch, was zusätzlich am Maßstäbe setzenden Upscaling des Studio HCX Bildprozessors liegt. Der geniale Panasonic Quattro-Tuner (2 x DVB-S2, DVB-C, DVB-T2 plus TV>IP) gehört auch zur Ausstattung. Edel sieht er auch noch aus, der  Ultra HD-OLED, und die einfache Handlung mit dem durchdachten My Home Screen-Betriebssystem bringt weitere Punkte. Mit einem solch überragenden Gesamtpaket kann der Weihnachtsmann nur punkten. 

Advance Paris MyConnect 150

MyConnect 150

Die Vorstufe ist mit Röhren bestückt

Advance Paris MyConnect 150 für 1.990 EUR: Da kann das Christkind mit einem "Rundum-Sorglos-Paket" verwöhnen: Der Advance Paris MyConnect 150 hat alles und kann alles. Aber der Reihe nach: CD-Player, DAB+ Tuner, FM-Tuner, und auch noch ein Streaming-Modul. Aber der MyConnect 150 ist kein kleines, leistungsschwaches All-In-One-Gerät, sondern verwöhnt mit 2 x 190 Watt (an 4 Ohm). Auch das Design des Gerätes mit besonders hochwertiger Röhrenvorstufen begeistert. HiFi Fans lieben besonders die beleuchteten VU-Meter. Links daneben ist ein Fenster, das den Blick auf die Röhren, die für den angenehmen, homogenen Sound zuständig sind, freigibt. 

Fazit 

Es herrscht eine große Vielfalt in der Liga zwischen 1.000 und 2.000 EUR: hochwertige TVs, erstklassige Vollverstärker, AV-Verstärker und Lautsprecher, da ist für praktisch jeden etwas Passendes dabei.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 16. November 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK