XXL-SPECIAL: Unsere Sommer-Favoriten 2021 - von 100 bis 3.000 EUR

Wir küren unsere Sommer-Favoriten 2021 - wir starten mit dem günstigsten und enden mit dem teuersten Produkt.

Panasonic RZ-S500W für rund 100 EUR: Top-Angebot - bei diesem Marktpreis muss man zuschlagen? Eine umfangreiche App-Steuerung, ein bequemer Sitz und eine ordentliche Akkulaufzeit treffen auf einen angenehm kräftigen Klang und auf ein effektiv arbeitendes ANC. 

JBL Charge 5 für 170 EUR: Die jugendliche Art behält der Charge auch in der mittlerweile fünften Generation bei. Auch die Akkulaufzeit ist top. In der neusten Auflage wirkt der BT-Speaker deutlich hochwertiger und legt auch akustisch weiter zu - mit mehr Klarheit und Lebendigkeit. 

Teufel Motiv Go für knapp 250 EUR: Der edle Berliner Bluetooth-Lautsprecher kombiniert einen Spitzen-Klang mit noblem Design, und das alles zum fairen Kaufpreis. Eleganter kann sich man kaum durch den Sommer begleiten lassen. 

LG DSN7CY für rund 250 EUR: Im damaligen Test 2020 kostet die 3.0.2 All-In-One-Soundbar noch deutlich mehr. Mittlerweile kann man sie für rund 250 EUR erwerben - ein toller Deal. Mit 160 Watt Gesamtleistung tritt sie ordentlich an und liefert auch im Dolby Atmos-Betrieb ein klasse Klangbild. Für den niedrigen Kaufpreis eine absolute Empfehlung.

Teufel Cinebar 11 MKII für 399 EUR: In allen Belangen gegenüber dem Vorgänger-System optimiert präsentiert sich die Berliner Soundbar im Paket mit einem kräftigen Wireless-Aktivsubwoofer. Flach und prima verarbeitet, integriert sie sich optisch perfekt. Klanglich erfüllt sie souverän auch gehobene Ansprüche, die man eher bei Soundbars der Liga 500 bis 600 EUR suchen dürfte.

Technics SC-C30 für 599 EUR: Edler Streaming-Lautsprecher mit feinster Technik zu einem Kurs, der bedeutend geringer ausfällt als spontan gedacht: Das Technics-System, bequem per App steuerbar, begeistert. Der facettenreiche und kultivierte Sound passt zur erstklassigen Material- und Verarbeitungsqualität.

Arcam Solo Uno für 699 EUR: So klein und schon so stark: Der Streaming-Vollverstärker im Mini-Format ist ein wahrer Schönling, kann aber mit seinen kräftigen Endstufen sogar Standlautsprecher bedienen. Gerade für kleinere Lokalitäten ist der hinsichtlich seiner Streaming-Eigenschafte flexible Brite eine hervorragende Wahl.

Samsung HW-Q700A für 699 EUR: Sehr gute Ausstattung inklusive Decodern für DTS:X und Dolby Atmos, ein räumlich dichter Klang, hochwertige verbaute Technik und eine saubere Verarbeitung machen die 3.1.2 Soundbar von Samsung zu einem ausgezeichneten Partner für nahezu jede Situation im Alltag.

Yamaha RX-V6A für 700 EUR: Optisch progressiver- üppig ausgestatteter Siebenkanal-AV-Receiver mit hervorragendem Lautsprecher-Einmesssystem, traditionell überzeugenden DSP-Modi und einem räumlich exzellent aufbereiteten Sound. Mit sehr guter App für die Ersteinrichtung und kompletter Konfigurationsmöglichkeit über Webbrowser. 

Mission LX-6 Mk2 für 750 EUR: Maximaler Schallwandler für minimales Geld? Bittesehr, hier kommt unsere Empfehlung. Die Mission-Box sieht nicht nur glänzend aus und ist richtig gut verarbeitet, sie klingt auch grandios: Überraschend detailreich, zudem angenehm und kräftig. 

Canton Power Sub 12 für 749 EUR: Der Power Sub mit dem großen 12 Zoll-Chassis sieht zwar nüchtern aus und ist eher einfach verarbeitet. Akustisch aber geht er endlos ab und distanziert sich von der starken Konkurrenz. Ein wahrer Bass-Meister zum fairen Kurs.

Bluesound PowerNode 2021 für 899 EUR: Die Neuauflage des beliebten Powernode präsentiert sich in allen Belangen deutlich verbessert: Höhere Prozessorleistung, im Detail noch edlere Optik, kräftigere Endstufen. Damit ist der kompakte Streaming-Vollverstärker genau das richtige Rundum-Sorglos-Paket fürs moderne Wohmambiente. 

Cambridge Audio CXA 61 für 899 EUR: Sehr gut aufgebauter, klassischer Stereo-Vollverstärker im 43 cm Rastermaß. Die Optik gefällt uns sehr gut, dank USB-DAC und Bluetooth-Modul kommen auch moderne Ausstattungsmerkmale nicht zu kurz. Für deutlich unter 1.000 EUR bekommt man hier definitiv viel geboten. 


Canton Smart Sounddeck 100, 949 EUR: Schick, nobel, flach - aber wehe, wenn es losgelassen: Das Canton Smart Sounddeck inklusive Dolby Atmos-Support marschiert dank 300 Watt Systemleistung vehement los und verleiht auch aktuellen Actionfilmen das passende klangliche Gewand. Dank der überraschend präzisen Wiedergabe kann man mit dem hessischen Sounddeck mit Google Chromecast Modul aber auch Musik in tadelloser Qualität hören. Kompatibel zu allen anderen "smarten" Canton-Produkten. 

Over-Ear-Kopfhörer Beyerdynamic T1, 999 EUR: Ein Kopfhörer der absoluten Luxusklasse - mit enorm hoch liegendem Auflösungsvermögen, einer luftigen, stets glaubwürdigen Räumlichkeit und einer gediegenen akustischen Gesamtauslegung. Exklusive Materialqualität, bis ins Detail überragende Verarbeitung, handmade in Germany. 

Marantz PM7000N für rund 1.100 EUR: Optisch im traditionellen Marantz-Design, mit enorm guter Material- und Verarbeitungsgüte außen und innen, sehr hochwertigen Bauteilen innen und einem harmonischen, zugleich sehr präzisen Klang erfüllt der PM7000N Ansprüche, die deutlich über das Niveau der Preisklasse  hinausgehen. Heos-Streaming ist auch mit an Bord. 

KEF LS50 Meta für 1.199 EUR: Immer wieder neu verlieben wir uns in die LS 50 Meta  aus dem Hause KEF. Das liegt schon an der wunderschönen Optik bei sehr kompakten Abmessungen. Aber auch an der kultivierten, lebendigen, homogenen Akustik - es ist kaum zu glauben, was für hochwertiger Sound aus so kleinen Zweiwege-Boxen kommen kann. 

IOTAVX AVXP1 für 1.199 EUR: Ein wahrer Evergreen, diese extrem konsequent aufgebaute Siebenkanal-Hochleistungs-Endstufe. Vortrefflich eignet sich das Stück Spitzentechnik auch fürs dedizerte Heimkino, liefert Kraft satt, wo selbst deutlich kostspieligere Konkurrenten schon am Ende ihrer Möglichkeiten sind. 

Nubert nuPro XS-7500 für 1.495 EUR: Bei uns wird dieser HiFi-TV-Aktivlautsprecher liebevoll "die liegende Standbox" genannt. Mit abnormaler Pegelfestigkeit, einer hervorragenden Eignung auch für Musik und mit dem genialen X-Room Calibration-System setzt das gigantische, sehr gut verarbeitete schwäbische Soundboard Glanzpunkte.

Denon AVC-X4700H für 1.549 EUR: Ein echter Mehrkanal-Bolide mit sorgfältigem Aufbau zum Mittelklasse-Preis: Mit neun starken analogen Endstufen und allen drei 3D Audio-Decodern profiliert sich der Denon, der zudem voll 8K-kompatibel ist. Er klingt phantastisch, gibt Stimmen genau wieder, schafft eine dichte, echte Räumlichkeit und kann gnadenlos zupacken. 

NAD C658 für 1.699 EUR: Die zeitlos elegante Stereovorstufe ist für den famosen technischen Aufbau, die reichhaltige Ausstattung und den exakten, feinen Klang sogar als preiswert zu bezeichnen. Dank des BluOS Streaming-Moduls erweist sie sich als besonders flexibel. Hinzu kommt, dass man aufgrund des modularen Aufbaus sogar noch ein HDMI-Board optional hinzufügen kann.

Nubert nuPro X-4000 RC, das Paar für 1.790 EUR: Kraft ohne Ende haben die Endstufen, das Design überzeugt, und die Innovationskraft nicht zuletzt wegen der X-Room Calibration ebenfalls. Mit den nuPro X-4000 RC erhält man ein Paar aktive Lautsprecher, die ihresgleichen suchen und ohne Probleme auch im größeren Hörraum bis rund 30 Quadratmeter souverän arbeiten.

Buchardt Audio S400 für 1.800 EUR/Paar: Die eleganten passiven Regallautsprecher haben uns im damaligen Test enorm überrascht. Die aufwändige Konstruktion macht sich akustisch voll bezahlt, sowohl, was die Räumlichkeit, als auch, was die Impulstreue angeht. Mittlerweile sind die Schallwandler aus dem hohen Norden weit mehr als nun ein Geheimtipp.

LG OLED65B19LA für 1.850 EUR: Der LG ist ein echter Preis-/Leistungs-Champion. Mehr TV braucht man eigentlich nicht, mit feinem Bild, voller Ausstattung und hohem Bedienkomfort ist der LG derzeit in der Liga bis 2.000 EUR unsere erste wahl. Optisch tritt er zeitlos und schick auf, als Ergänzung bieten sich erstklassige und preislich faire LG Soundbars an. 

Sony A80J 65 Zoll 4K OLED für 2.700 EUR: Unser aktueller Meister des Upscalings heißt Sony A80J und begeistert mit dem neuen Bravia XR Prozessor mit kognitiver Intelligenz. Dank des Acoustic Surface Lautsprechersystems setzt der schicke, unter Android TV laufende Sony OLED auch akustische Akzente, leicht bedienbar ist er auch noch. 

Samsung QN-95A für 2.999 EUR: Extrem helles Panel, herausragendes Upscaling, tolle Optik und einfaches Handling: Der 2021er Top Neo QLED 4K-Samsung sticht hervor. Auch, dass bei diesem Modell noch die praktische One Connect-Box mitgeliefert wird, spricht für den bildstarken Südkoreaner, der auch über den Filmmaker Mode verfügt. 

Fazit

ganz gleich, ob Kopfhörer, mobiler Bluetooth-Begleiter für Unterwegs, Soundbar, Sounddeck, klassischer passiver Lautsprecher, aktive Box oder Hightech-TV: Die Auswahl auf dem Markt ist riesig, aber es lohnt sich immer, genauer hinzuschauen - darum haben wir Ihnen eine Auswahl an Komponenten präsentiert, mit denen Sie bestimmt nichts falsch machen können.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 30. Juni 2021

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK