SPECIAL: Die AREA DVD Weihnachts-Kaufberatung 2016, Teil 1: Unsere Empfehlungen bis 500 EUR

Weihnachten steht zwar erst in heute genau zwei Monaten vor der Tür, aber in Anbetracht der großen Auswahl auf dem Unterhaltungselektronik-Markt kann es nicht schaden, sich schon jetzt Gedanken über Geschenke – für die Familie, die besten Freunde und vielleicht für sich selbst – zu machen. Daher schicken wir schon Ende Oktober den ersten Teil unserer Weihnachts-Kaufberatung auf den Weg zu unseren Lesern. Unser Ranking beginnt mit dem preisgünstigsten Gerät und endet mit dem teuersten.

Oehlbach Scope Max 01

Die Oehlbach Scope Max-Hochleistungs-Stabantenne für den DVB-T/DVB-T2 Empfang weiß zu überzeugen. Sie ist auch für den Empfang etwas weiter entfernter Sender geignet . Mit einem Preis von rund 70 EUR gehört die Antenne zur Oberklasse. Dafür bietet sie neben dem ansprechenden Design auch einen regelbaren Antennenverstärker und eine hochwertige Verkabelung.

Teufel_Bamster_seite_front

Das ist mal elegant – der Teufel BT Bamster in 2016er Neuauflage macht sich glänzend unterm Tannenbaum. Mit hochwertiger Material- und Verarbeitungsqualität kostet er den Weihnachtsmann schlanke 140 EUR. Dafür gibt es Bluetooth mit aptX, einen soliden, erfreulich erwachsenen Sound, 12 Stunden Akkulaufzeit und eine integrierte Freisprecheinrichtung, die ordentliche Arbeit leistet. 

Oehlbach USB Bridge 2

Der hochwertig verarbeitete Oehlbach-DAC „USB Bridge“ hat im Testbetrieb beinahe vollkommen begeistert. Der 150 EUR kostende USB-D/A-Wandler kann mit fein auflösender, dynamischer und räumlich echter Wiedergabe akustisch voll überzeugen. Flexible Einsatzmöglichkeiten und ausgezeichnete Bauteile sprechen ebenfalls für das praktische Device.

Saxx airSound AS 30 Gruppenbild3

Was bitte geht in Niedersachsen ab? Der Weihnachtsmann sollte sich schleunigst dort einfinden, denn bei Saxx findet er ein elegantes 2.0 Aktivlautsprecher-System für schlappe 199 EUR. Wahlweise in schwarzer oder weißer Version, sorgt das Saxx airSOUND AS 30 mit USB-DAC und Bluetooth für Furore in jeder Lebenslage. Tadellose Verarbeitung und der frische, gelungene Sound füllen das Punktekonto des Saxx-Systems weiter an. 

yamaha_wx_030_gesamt_von_oben

Für Marktpreise um die 200 EUR ist der Yamaha WX-030 MusicCast Multiroom Audio ein tolles Präsent fürs Fest am 24. Dezember. Gut verarbeitet, kompakt, flexibel: Sogar WAV, FLAC un ALAC werden an HiRes-Audioformaten unterstützt. Neben der Einbindung ins WLAN-Netzwerk ist auch Bluetooth vorhanden. 

Devolo Home Control Starter Paket Zentrale 1

Weihnachten kann kommen: Für 219,99 EUR ist das devolo Home Control Starter-Set ein gelungenes Präsent und dient als Basis für ein umfangreiches Home Control-Equipment, das stetig und ständig erweitert werden kann. Steuerbar ist das ganze System komfortabel per App. Im Set befinden sich die Home Control Zentrale, eine Schalt- und Messsteckdose und ein Tür-/Fensterkontakt. Der erste Schritt während der Installation der devolo Haussteuerung beginnt mit dem Einstecken der Home Control Zentrale in eine freie Steckdose. Ist bereits ein vorhandenes dLAN-Netzwerk vorhanden, in der sich die Zentrale integrieren soll, genügt ein Druck auf den Verschlüsselungsknopf der Zentrale und des vorhandenen dLAN-Adapters. Die Zentrale kann aber auch problemlos direkt per Kabel an den Router angeschlossen werden und ist binnen kurzer Zeit betriebsbereit – der Home Control Knopf mit dem Häkchen am Gerät leuchtet dann weiß.

Ultrasone Pro 550i 4

240 EUR sind für einen formidablen geschlossenen Over-Ear-Kopfhörer wahrhaftig nicht zu viel Geld. Für diesen Kurs gibt es den ausgezeichnet verarbeiteten Ultrasone Pro 550i mit dem genialen S-Logic Plus-System, das Raumklang auf natürliche Art und Weise generiert. Hoher Tragekomfort und ein gleichermaßen exakter wie homogener Klang sind die großen Stärken des Pro 550i. 

JBL Xtreme links

Einer der Besten seiner Art: Der JBL Xtreme Hightech-Bluetooth-Lautsprecher bietet für 299 EUR beinahe alles, was man sich wünschen kann. Der 10.000 mAh-Akku bietet Saft für bis zu 15 Stunden Hörfreude, und man kann dank doppeltem USB-Terminal sogar zwei Smartphones parallel aufladen. Regenfest ist der Xtreme auch, und man kann ihn in verschiedenen Farben, unter anderem Blau und Rot, kaufen. Dank 2 x 20 Watt Spitzenleistung und zwei seitlichen 63 mm Basstreibern sorgt der Xtreme auf der Ski-Hütte für stets beste und kraftvolle Unterhaltung. 

Pioneer SE-MX9 Gruppenbild4

„Superior Club Sound“ – massiver Bass, tolle Dynamik, und auch noch eine sehr gelungene Optik, das alles bietet der Pioneer On-Ear-Kopfhörer SE-MX9 für 299 EUR. In mehreren charmanten Farben ist der SE-MX9 erhältlich. 

Quadral Magique XS Front Seitlich5

Edel und besonders klein, somit auch ideal für die akustische Ergänzung zum PC: Der Quadral Magique XS Aktiv-Lautsprecher für 349 EUR nimmt auch dank seiner erstklassigen Material- und Verarbeitungsqualität für sich ein. Die Akustik ist trotz der kompakten Abmessungen klar und lebendig, selbst der Bassbereich überzeugt. Leider fehlt eine HDMI-Beschaltung. Bluetooth ist vorhanden. 

Numan Two Front Seitlich3

Wenn das mal kein Volltreffer ist: Die Glöckchen läuten, und das Numan Two 2.1 Internet-Radio mit CD-Laufwerk, WLAN, Bluetooth, USB und DAB+ Tuner sorgt für große Freude beim Beschenkten. Sauber verarbeitet, toll ausgestattet und mit einem klaren, kräftigen sowie angenehmen Klang verdient sich das Multitalent eine besondere Empfehlung. 

Samsung UBD-K8500 Front Seitlich3

Toller Ultra HD-Blu-ray-Player, nun schon für rund 370 EUR neu zu haben: Der Ultra HD Premium-zertifizierte Samsung UBD-K8500 macht uns mit hervorragendem Bild nicht nur bei Ultra HD Blu-rays, sondern auch bei konventionellen Blu-rays richtig Spaß – dank des tadellosen Upscalings. Flottes Laufwerk, Smart-Plattform mit VoD-Services on Board, kleine, schmucke Fernbedienung: Der UBD-K8500 wäre nahezu perfekt, wenn er auch noch ein Display besäße. Dafür gibt es aber 2 HDMI-Outs. 

Nubert nuBox AW-443 Front Seitlich3

Satter Bass, Vollausstattung, kompakte Abmessungen – für 389 EUR zieht der Nubert nuBox AW-443 Aktiv-Subwoofer nahezu alle möglichen Register. Hochwertige Bauteile bestimmen sein Innenleben. Sogar ein Ringkern-Trafo ist an Bord. Mit satten 160 Watt Nennleistung gibt der nuBox AW-443 auch bei gehobenem Pegel nicht auf. 

Denon DHT-S514 Gruppenbild1

Für 390 EUR Marktpreis ist die Denon Soundbar DHT-S514 sehr empfehlenswert. Tadelloses Finish und ein erstaunlich kräftiger, räumlich dichter Klang sind hervorzuheben. Ferner überzeugt die Soundbar nebst aktivem drahtlosem Subwoofer mit ihrer praxisgerechten Ausstattung: Decoder für DTS und Dolby Digital, Bluetooth, HDMI und drei DSP-Modi sind mit an Bord. Gerade zum aktuellen Marktpreis (UVP 499 EUR) eine Top-Soundbar mit sehr gut abgestimmtem aktivem Wireless-Subwoofer. 

Dali Katch Gruppenbild2

Wenn das mal nicht die feine dänische Art ist – der Dali Katch tritt so nobel auf wie sonst kaum ein anderer Bluetooth-Lautsprecher. In drei eleganten Farben lieferbar und mit edlem Metallgehäuse versehen, bietet der Katch bei moderatem Pegel bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit. BT 4.0 inklusive aptX ist an Bord, auf jeder Seite arbeitet ein 2-Wege-Lautsprechersystem. Zwei Klang-Voreinstellungen sorgen für optimalen Sound unter allen Bedingungen. 2 x 25 Watt leistet die eingebaute digitale Endstufe. 

Teufel Varion 5.1 Set Surround Gruppenbild

Wir haben die 5.1 Variante getestet, die mit 699 EUR hier aus dem Rahmen fällt – aber wir nehmen dieses Special zum Anlass, um auf das 2.1 Teufel Varion Lautsprechersystem für 399 EUR zu verweisen, das grandiosen Sound mit feiner Optik zu verbinden weiß. Zwei Varion Säulen plus ein 100 Watt Aktivbass sind im Paket enthalten. Wer keine Lust auf Soundbar oder aktiven TV-Lautsprecher hat, weil der Stereo-Effekt zu gering ist, hängt sich links und rechts vom TV die edlen Varion-Säulen auf. Es gibt sogar für 180 EUR eine hochwertige TV- und Lautsprecher-Halterung bei Teufel, die für eine besonders harmonische Optik sorgt. 

Canton DM 55 Front Seitlich

Wie gut ein aktiver TV-Lautsprecher klingen kann, beweist der überragend verarbeitete, in verschiedenen Farb-Ausführungen zur Verfügung stehende Canton DM 55 im 2.1 Layout. 200 Watt beträgt die Systemleistung, Bluetooth fehlt natürlich auch nicht. Leider gibt es nur einen Dolby Digital Decoder, dafür kommt die virtuelle Surround-Technologie von dts. Enorm kraftvoll ist der Klang, Stimmen sind auch bei gehobenem Pegel ausgezeichnet verständlich. 

Onkyo TX-NR656 Front Seitlich1

Mit 490 EUR (Marktpreis) ist der Käufer des 7.2 Kanal Netzwerk-AV-Receivers Onkyo TX-NR656 dabei (UVP 699 EUR). Der AVR überzeugt hinsichtlich seiner akustischen Auslegung praktisch gänzlich. Die eingebauten Endstufen erwiesen sich in allen Testreihen als sehr pegelfest. Der tadellos verarbeitete TX-NR656 kommt auch mit einem deutlich verbesserten AccuEQ-Lautsprechereinmess- und Room EQ-System. AccuReflex sorgt für eine nahtlose Einbindung der Height-Channels. Der Onkyo TX-NR656 stellt sich als akustisch exzellenter AV-Receiver mit solider Verarbeitungsqualität und eleganter Optik dar. 384 kHz/32-Bit D/A-Wandler und  8 HDMI-Terminals sind weitere wertvolle Ausstattungsmerkmale.

Panasonic SC-ALL70T Gruppenbild2

Ein absolute Ass für vergleichsweise kleines Geld: Das Panasonic ALL Connected Soundbar System SC-ALL70T hat eine UVP von 499 EUR und besticht schon durch die gelungene Optik. Mit vollwertigem ALL Modul an Bord ist die Soundbar bereit für die Integration in ein Panasonic ALL Multiroom Audio System, ist per App steuerbar und bietet den Zugriff auf viele Streaming-Services. Der Klang ist rund, kraftvoll und angenehm. Bluetooth ist auch an Bord, ebenso HDMI (4K fähig).

Panasonic_DMP_UB704_front2

Und wieder sorgt Panasonic für funkelnde Augen beim glücklichen Beschenkten – sollte man sich dieses First Class-Präsent nicht am besten gleich selber machen? Der Ultra HD Blu-ray-Player DMP-UB704 ist gerade zum Weihnachtsgeschäft frisch auf den Markt gekommen, und Panasonic offeriert den Player mit brillantem Bild bei Ultra HD-BDs und bei klassischen Blu-rays für faire 499 EUR. Exzellenter Video-EQ, das 4:4:4 Chroma Upsampling made by Panasonic, das Ultra HD Premium-Zertifikat und zwei HDMI-Ausgänge kennzeichnen das schicke Gerät. 

Klipsch_R_15PM_gruppenbild_rueckseite1

Klipsch gibt Gas – das kennen wir nicht anders von den US-Amerikanern. Allerdings wurde das Betätigungsfeld deutlich ausgeweitet und umfasst nun auch auch die Aktivmonitore R-15PM mit USB-DAC und Bluetooth für 500 EUR. Ein Lautsprecher beinhaltet die gesamte Elektronik (Master-Box), die zweite Box ist passiv (Slave-Box). Satter, aber auch klarer Klang, HiRes-Wiedergabe bis 96 kHz/24-Bit sowie Klipsch-typische maskuline Optik: Dieses Lautsprecher-Paar weiß zu gefallen. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 24. Oktober 2016




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK