News

James Cameron: "Avatar 4 & 5" bekommen möglicherweise anderen Regisseur

James Cameron erwägt, die Regie der weiteren Fortsetzungen von "Avatar" an einen anderen Regisseur zu übergeben. In einem Interview mit Empire erklärte Cameron, dass er noch einige weitere Projekte entwickele und sich deswegen vorstellen kann, die Regie für die späteren Avatar-Filme an einen Regisseur seines Vertrauens zu übergeben um sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, die für ihn interessant sind. Cameron hält diese Entscheidung und den Zeitpunkt zur Übergabe der Regie aber noch offen.

Der für das Jahresende 2022 geplante zweite "Avatar"-Film "Avatar: The Way of Water" wurde von Cameron gleichzeitig mit dem zukünftigen dritten Teil gedreht, der für 2024 geplant ist. Ähnlich sollen auch Avatar 4 & 5 in "einem Rutsch" gefilmt werden. Allerdings betont auch Cameron, dass die Kräfte des Marktes dafür entscheidend sein werden, ob überhaupt noch ein vierter Teil von "Avatar" gedreht wird.

Der Kinostart von "Avatar: The Way of Water" ist für den 14.12.2022 geplant. Zuvor soll James Camerons "Avatar" aus dem Jahr 2009 noch einmal ab dem 22. September in Deutschland mit überarbeitem Bild und Ton im Kino zu sehen sein.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK