News

Disney streicht Fox-Studios zusammen

Disney nimmt nach der Übernahme von Fox die ersten Kürzungen in der Hollywood-Produktion vor. Laut Informationen von Variety soll das Indie-Label "Fox 2000" eingestellt werden, welches parallel zum Hauptstudio 20th Century Fox und der kleineren Einheit "Fox Searchlight" in der Vergangenheit u.a. Filme wie "Life of Pi" oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" produziert hatte. Filme, die aktuell bereits in Produktion sind, sollen von "Fox 2000" noch abgeschlossen werden. Parallel dazu erhielten bei Fox auch bereits erste Führungspersonen im Vertrieb und Marketing ihre Kündigung. Es wird geschätzt, dass bis zu 4000 Jobs im Rahmen der Disney-Übernahme bei Fox gestrichen werden könnten.

|

Weitere News
  ZURÜCK