Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Top Gun: Maverick" (4K Ultra HD)

Original: Top Gun: Maverick

Anbieter: Paramount Home Entertainment

Laufzeit: ca. 130 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch, Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

Anzeige

VÖ-Termin

  • 23.08.2022 (Digital)
  • 03.11.2022 (Ultra HD Blu-ray & Blu-ray Disc)

Basis für das Review ist bei Apple iTunes erhältliche digitale 4K-Version

Bild 86 %

"Top Gun: Maverick" wurde mit digitalen Sony CineAlta Venice-Kameras mit 6K und 4K-Auflösung gedreht. Davon wurden gleich mehrere Kameras auch in den Jet-Cockpits installiert. Dank eines 4K Digital Intermediate zeigt die Ultra HD-Version auch native Ultra HD-Auflösung.

Ein Teil der Szenen wurde im IMAX-Format 1,90:1 aufgenommen während der Großteil des Films im Cinemascope-Format 2,39:1 gedreht wurde. Vor allem viele Flugsequenzen werden in 1,90:1 gezeigt.

Das Master ist sehr sauber und zeigt selbst in dunklen Szenen kaum Rauschen. Das Bild wirkt gerade in der ersten Hälfte während des Trainings im sonnigen San Diego etwas dunkel und der Kontrast schwächelt gerade bei Innenaufnahmen. "Top Gun: Maverick" sollte möglichst mit wenig Umgebungslicht betrachtet werden, da ansonsten dunkle Bildbereiche teilwese nur schemenhafte Details erkennen lassen.

Anzeige

Aber der Kontrast bessert sich in der zweiten Hälfte und gerade der Szenenwechsel zum eisigen Missions-Ziel sorgt auch für eine Änderung der Optik, die das zunächst nur vereinzelt erkennbare HDR-Mastering wesentlich dynamischer ausnutzt und etwas deutlichere Highlights zeigt.

Die Optik wird auch durch das Color Grading beeinflusst, welches anfangs überwiegend Filter in orange-braunen Tönen nutzt, die für einen etwas ausgewaschenen Look sorgen und nach dem Abschied aus San Diego mit einer etwas kühlen Tönung natürlicher wirkt. Die Farbsättigung erscheint insgesamt etwas zurückhaltend und auch die Nutzung des erweiterten Rec.2020-Farbraums hält sich in Grenzen. 

Die Bildschärfe von "Top Gun: Maverick" ist auf Top-Niveau. Konturen und Details werden sehr scharf dargestellt und auch wenn es etwas an wirklich bestechenden Demo-Momenten fehlt ist die native 4K-Auflösung deutlich erkennbar.

 

Ton 89 %

Anzeige

Paramount präsentiert "Top Gun: Maverick" bei Apple sowie auf Ultra HD Blu-ray mit deutschem und englischem Dolby Atmos-Ton.

Der Dolby Atmos-Mix braucht nicht lange zum Warmlaufen und bietet bereits in den ersten Minuten eine Menge Action. Der Music Score von Lorne Balfe verbindet sich perfekt mit den Surround-Effekten von allen Seiten und die Deckenlautsprecher kommen immer wieder ganz deutlich betont zum Einsatz.

Die Highlights des Dolby Atmos-Mixes sind natürlich vor allem die F18-Aufnahmen, deren Sound für ein prächtiges Donnergewitter sorgt und die Klangqualität begeistert vor allem durch den satten Basseinsatz.

"Top Gun: Maverick" liefert aber kein Nonstop Action-Feuerwerk ab sondern bietet auch viele längere ruhige Szenen, in denen nur sehr wenig auf den Surround-Kanälen zu hören ist.

 

Bonus-Material

-

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
  ZURÜCK