Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Indiana Jones und das Rad des Schicksals" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Indiana Jones and the Dial of Destiny

Anbieter: Walt Disney Home Entertainment

Laufzeit: ca. 154 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch)
  • Dolby Digital Plus 7.1 (Deutsch)

Untertitel: Englisch, Deutsch u.a.

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 300x250

VÖ-Termin: 08.12.2023

 

Bild 86 %

"Indiana Jones und das Rad des Schicksals" wurde mit digitalen Arria Alexa-Kameras in 4.5K-Auflösung gedreht. In der Postproduction wurde ein 4k Digital Intemediate angefertigt, so dass die Ultra HD Blu-ray auch echte Ultra HD Blu-ray-Auflösung zeigt.

Das Master zeigt ein minimales (wahrscheinlich künstliches) Rauschen welches im Unterschiedlich zum klassischen Filmkorn etwas ungleichmäßig und auch unruhig wirkt. Der Film wirkt meist etwas dunkel, bietet aber aufgrund einer sehr geschickten Ausleuchtung im Zusammenspiel mit dem HDR-Mastering dennoch einen überwiegend recht plastischen Kontrast und sogar eine ziemlich gute Durchzeichnung dunkler Bildbereiche. Der Einsatz von Spitzenlichtern erfolgt aber etwas zurückhaltend.

"Indiana Jones und das Rad des Schicksals" zeigt überwiegend sehr warme Farben mit guter Sättigung, die dank einem sehr zurückhaltenden Color Grading recht natürlich aussehen. Der Look der früheren "Indy"-Filme wird nicht ganz erreicht aber trotzdem bietet der Film eine sehr klassische Optik, die den Einsatz digitaler Technik nicht zu sehr erkennen lässt.

Die Bildschärfe bewegt sich auf gutem bis sehr gutem Niveau. Viele Nahaufnahmen überzeugen mit einer hohen Detailschärfe. Eine etwas reduzierte Schärfentiefe und wohl auch der Einsatz digitaler Effekte lassen aber gerade bei Außenaufnahmen die Hintergründe häufig etwas weich erscheinen.

Anzeige


 

Ton 87 % (Englisch)
Ton 86 % (Deutsch)

Disney spendiert der Ultra HD Blu-ray einen englischen Dolby Atmos-Mix während die deutsche Tonspur im Dolby Digital Plus 7.1-Format vorliegt. Auf der Blu-ray Disc gibt es auch die Originalfassung nur als klassischen DTS HD MA 7.1-Mix.

Der Surround-Mix wird vor allem durch den Music Score von John Williams dominiert, der die Dramatik der Handlung hervorragend unterstützt und auf der Ultra HD Blu-ray auch als eigene Tonspur mit Dolby Atmos präsentiert wird. Der Einsatz von Surround-Effekten konzentriert sich vor allem auf die großen Action-Szenen, die der Dolby Atmos-Mix auch noch um einzelnene clever arrangierte Klangverläufe bereichert. Die Dynamik hält sich dabei allerdings etwas in Grenzen und damit das Ganze richtig atmosphärisch von allen Seiten klingt, muss man die Lautstärke schon ziemlich hoch drehen. Auch der Hochtonbereich klingt etwas gedämpft. Dadurch wird das Potential, welches dieser Surround-Mix durchaus bietet, leider nur zum Teil wirklich ausgenutzt. Immerhin kann der deutsche Dolby Digital Plus 7.1-Mix das klangliche Niveau der Originalfassung weitehend halten und das zeigt auch, wie wenig der Audio-Codec bei "Indiana Jones und das Rad des Schicksals" den Sound beeinflusst sondern vielmehr bereits die Abmischung etwas zu zaghaft vorgenommen wurde.

 

Special Features

Anzeige

  • Making of (50 Minuten)
  • "Isolated Music Score" mit dem Soundtrack von John Williams
Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK