Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "The Nun" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: The Nun

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 113 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch)
  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch u.a.)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 17.01.2019

Bild 83 %

"The Nun" wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras gedreht. Es liegen keine Informationen über die verwendete Auflösung und darüber vor, ob die Postproduction mit einem 2k oder 4k Digital Intermediate erfolgte.

Anzeige

Das Master ist sehr sauber und zeigt kaum Rauschen. Der Großteil des Films spielt innerhalb der Klostermauern und zeigt nur sehr wenig Kontrast. Es gibt nur wenige Lichtquellen und oft ist das Bild sogar so dunkel, das man kaum etwas erkennen kann. Daher empfiehlt es sich, "The Nun" möglichst bei wenig Umgebungslicht zu sehen. Die Tageslichtaufnahmen wirken zwar auch oft eine Spur zu dunkel, bieten aber dennoch meist einen recht plastischen Kontrast und lassen auch ein wenig die erhöhte HDR-Bilddynamik erkennen. Die Farbwiedergabe fällt etwas dezent aus und das Color Grading gibt den Farben einen leicht schmutzigen Look mit kühlem Grundton. Dennoch gibt es zumindest vereinzelt auch Szenen mit kräftigeren Farben zu sehen. Die Bildschärfe ist auf gutem 2k-Niveau weswegen auch kaum anzunehmen ist, dass hier tatsächlich ein 4k-Bildmaster zum Einsatz kam. Sofern man in den vielen dunklen Szenen etwas erkennen kann, bietet der Film aber doch eine recht konstant gute Detailwiedergabe.

 

Ton (Englisch) 89 %
Ton (Deutsch) 87 %

Warner präsentiert den englischen Originalton als objektbasierten Dolby Atmos-Mix. Die deutsche Synchronfassung steht hingegen nur im Dolby Digital 5.1-Format zur Auswahl. 

Der Surround-Mix von "The Nun" wird vor allem durch viele atmosphärische Musikelemente beherrscht und bietet dabei eine sehr gute Räumlichkeit. Neben dem dumpfen Grollen aus dem Subwoofer gibt es auch viele feine Sound-Elemente aus allen Richtungen, die dank der detaillierten Hochtonwiedergabe sehr präzise hörbar sind. Der englische Dolby Atmos-Mix ist hier durch das Ausnutzen der zusätzlichen Höhenebene und den etwas dynamischeren Lossless-Sound gegenüber der komprimierten Dolby Digital 5.1-Synchronfassung im Vorteil. Doch auch diese schlägt sich verdammt gut und lässt z.B. bei der Szene in der 41. Minute die Klingeln auf dem Friedhof fasst ähnlich dreidimensional von vielen verschiedenen Positionen im Raum erklingen. Die Sound-Designer setzen zwar auch immer wieder auf kleinere Schock-Effekte, halten sich dabei aber mit übertrieben wuchtigen Dynamik-Sprüngen etwas zurück, so dass man "The Nun" auch konstant auf einem höheren Lautstärkepegel hören kann, um diesen weiträumigen Sound richtig intensiv erleben zu können.

 

Special Features

  • Eine neue Horror-Ikone
  • Grauenvoller Planet
  • Die Conjuring-Chronologie
  • Mehr als 10 Minuten nicht verwendete Szenen

The Nun [4K Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK