Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: James Bond 007: No Time To Die

Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 163 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Deutsch, Englisch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

Anzeige

VÖ-Termin: 16.12.2021

 

Bild 89 %

"Keine Zeit zu sterben" wurde mit Kameras von Panavision, IMAX und Arri auf klassischem Film gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde mit einem 4K Digital Intermediate gearbeitet so dass die Ultra HD Blu-ray native Ultra HD-Auflösung bietet. Die Ultra HD Blu-ray unterstützt neben HDR10 auch Dolby Vision.

Das Master von "Keine Zeit zu sterben" ist überwiegend so sauber und rauschfrei, dass man vom optischen Eindruck her in vielen Momenten mehr eine digitale Produktion als einen klassischen "Zelluloid"-Film vermuten würde. Bis auf einzelne vorwiegend dunkle Szenen ist kaum ein Filmkorn zu erkennen. Bei Tageslichtaufnamen bietet das 007-Abenteuer einen sehr dynamischen HDR-Kontrast, der immer wieder mit starken Spitzenlichtern und tiefem Schwarz glänzt. Nur die Durchzeichnung dunkler Bildbereiche könnte noch etwas besser sein.

Das Color Grading von "Keine Zeit zu sterben" setzt teilweise sehr starke Filter ein, die trotzdem vor allem bei Tageslichtaufnahmen ein sehr breites Farbspektrum mit teilweise sehr intensiver Sättigung ausnutzen und ungeachtet der digitalen Postproduction-Tricksereien einem klassischen Film-Look sehr nahe kommen.

Die Bildschärfe von "Keine Zeit zu sterben" ist exzellent und überzeugt in fast jeder einzelnen Szene durch eine klare Darstellung von Konturen und Details auf hohem 4K-Niveau. Lediglich vereinzelte chromatische Aberrationen der Kamera-Optiken reduzieren vor allem in Randbereichen die Schärfe leicht.

Anzeige

 

Ton 86 %

"Keine Zeit zu sterben" wird von Universal auf allen Blu-ray-Varianten mit einem objektbasierten Dolby Atmos-Mix in Deutsch und Englisch präsentiert.

"Keine Zeit zu sterben" bietet in Action-Szenen gerade bei Schießereien teilweise sehr kräftige Split Surround-Effekte von allen Seiten und die Dolby Atmos-Deckenkanäle komme an einzelnen Stellen sehr auffällig zum Einsatz. Der Schwachpunkt des Films ist der über weite Strecken nur zurückhaltend eingesetzte Music Score, der zwar durchaus etwas Atmosphäre im Raum erzeugt aber klanglich so unspektakulär und leise abgemischt ist, dass die Musik nur wenig zur Dynamik der Handlung beiträgt und die Inszenierung des Films noch langatmiger wirken lässt.

 

Special Features

Anzeige
  • Eine globale Reise
  • Anatomie einer Szene: Matera
  • Das Design von Bond
  • Bei der Wahrheit bleiben: Die Action von "Keine Zeit zu Sterben"
  • Retrospektive "Das Wesen von Bond"

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
  ZURÜCK