Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Greenland" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Greenland

Anbieter: Tobis / Leonine

Laufzeit: ca. 120 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Deutsch, Englisch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 05.03.2021

Bild 83 %

Technische Infos zu den bei den Dreharbeiten von "Greenland" verwendeten Kameras liegen nicht vor. Wir konnten zumindest in Erfahrung bringen, dass für die Ultra HD Blu-ray ein 2K Digital Intermediate verwendet wurde.

Das Master ist bis auf ein leichtes Grieseln recht sauber. Der Kontrast erscheint sehr plastisch und bietet auch in dunklen Bildbereichen eine gute Durchzeichnung. Das HDR-Mastering hebt die Bilddynamik dezent an ohne dabei übermäßig starke Spitzenlichter einzusetzen. Diese werden vor allem bei den lodernden Feuerbällen vom Himmel sichtbar.

Die Ultra HD Blu-ray zeigt sehr kräftige Farben in einem breiten Spektrum welches teilweise sehr stark feurig-orange Töne zeigt, die den drohenden Weltuntergang visuell verdeutlichen sollen.

Die Ultra HD Blu-ray zeigt eine hohe Kanten- und Detailschärfe. Es ist aber erkennbar, dass hier kein natives 4K-Material gezeigt wird. Dafür wirken Einzelheiten doch etwas zu weich. Für ein 2K Digital Intermediate erscheint die Bildschärfe aber ziemlich gut und mit dieser Auflösung werden auch die teilweise etwas simplen digitalen Effekte recht gut kaschiert.

 

Ton 86 %

"Greenland" wird auf der Ultra HD Blu-ray mit einem DTS HD MA 5.1-Mix in Deutsch und Englisch präsentiert.


Im Vergleich zu anderen Katastrophenfilmen setzt der Surround-Mix weniger auf Bombast als auf Atmosphäre. Die herannahende Katastrophe kündigt sich mit düsterer Musik und dezenten Sound-Effekten von allen Seiten an.

Sobald es dann wirklich Ernst wird, legt der Surround-Mix noch einmal einen Zahn zu und lässt jeden einschlagenden Feuerball mit lautem Krachen und kräftigem Subwoofer-Einsatz erklingen.

Auch wenn der Sound von "Greenland" nicht ganz das hohe Niveau der Weltuntergangsszenarien von Roland Emmerich erreicht, bietet der Surround-Mix dennoch eine gute Klangqualität, die auch ohne Dolby Atmos mit einer beeindruckenden weiträumigen Atmosphäre überzeugt.

 

Special Features

  • Making of
  • B-Roll-Material
  • Interviews
  • Deleted Scenes
  • Bildergalerie
  • Trailer
Anzeige

Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
  ZURÜCK