Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Ad Astra" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Ad Astra

Anbieter: 20th Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 117 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos Englisch
  • DTS 5.1 Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 06.02.2020

Bild 77 %

"Ad Astra" wurde überwiegend auf analogem 35 mm-Film gedreht. Zur Auflösung des Digital Intermediate gibt es abweichende Informationen so dass nicht ganz eindeutig 2k oder 4k bestätigt werden kann. Die Ultra HD Blu-ray unterstützt neben dem obligatorischen HDR10 auch HDR10+ mit dynamischen Metadaten. Im Apple iTunes Store ist der Film übrigens auch mit Dolby Vision erhältlich.

Kameramann Hoyte Van Hoytema produziert wie bereits bei Christopher Nolans "Interstellar" auch bei "Ad Astra" keine Hochglanzbilder sondern eine etwas ausgewaschene Optik. Das Master zeigt eine recht starke Körnigkeit und der Kontrast ist trotz HDR-Mastering meist nur mäßig. Spitzenlichter kommen nur ganz dezent zum Einsatz. Selbst die weiße Farbe von eingeblendeten Untertiteln ist meist heller als die niemals richtig weißen hellen Grautöne des eigentlichen Films und in dunklen Bildbereichen sieht man häufig harte Schatten. Das agressive Color Grading sorgt mit seinem dominierenden Teal/Orange-Look für eine starke Filterung der Farben die meist etwas schmutzig wirken und den erweiterten Rec.2020-Farbraum kaum zur Geltung bringen. Zumindest szenenweise (z.B. bei Aufnahmen im All) wechseln die Farben aber auf eine etwas brillanter wirkende Blautönung. Die Bildschärfe wird durch die starke Körnigkeit deutlich beeinträchtigt und auch leichtes Farbrauschen sowie eine dezente Filterung sind zu erkennen. Die Kanten- und Detailschärfe ist etwas wechselhaft und erreicht selbst 1080p-Niveau nicht immer.

Im Vergleich zur Blu-ray Disc zeigt sich bei der Ultra HD Blu-ray kaum ein Schärfe-Vorteil. Die Blu-ray-Version fällt sogar durch weniger Rauschen positiv auf. Allerdings ist der Kontrast der Blu-ray Disc noch schlechter als bei der Ultra HD Blu-ray und gerade die Durchzeichnung der dunklen Bildbereiche gelingt bei der Ultra HD Blu-ray doch etwas besser.

 

Ton (Englisch) 88 %
Ton (Deutsch) 87 %

"Ad Astra" wird im Originalton auf Blu-ray Disc mit einem DTS HD MA 7.1-Mix und auf Ultra HD Blu-ray mit einem Dolby Atmos-Mix präsentiert. Für den deutschen Ton kommt bei beiden Versionen nur DTS 5.1 zum Einsatz. 

Der Surround-Mix sorgt für ein wesentlich besseres Heimkino-Feeling als das Bild. Das ist vor allem dem schön weiträumigen Music Score zu verdanken, der neben kräftigen Bässen auch durch eine sehr saubere Hochtonwiedergabe glänzt und durch viele sehr eindringliche und präzise Sound-Effekte ergänzt wird. Sowohl der englische Originalton als auch die deutsche Synchronfassung bieten einen lebendigen Sound mit viel Atmosphäre, die sich klanglich nur in leichtem Maße unterscheiden. Die englische Dolby Atmos-Fassung gewinnt einen leichten Vorsprung durch das noch präzisere Arrangement der Sound-Elemente und durch den Einsatz der Deckenkanäle kann die Räumlichkeit noch auf eine weitere Ebene erweitert werden. Auch wenn "Ad Astra" weniger Action als andere Science Fiction-Filme bietet, bekommt man hier trotzdem einen sehr klanggewaltigen Surround-Mix geboten, der gerade bei lauterer Wiedergabe richtig viel Laune macht.

 

Special Features

  • Zu den Sternen
  • Ein Mann Namens Roy
  • Die Crew der Cepheus
  • Das Design von Ad Astra
  • Nach den Sternen greifen

Ad Astra - Zu den Sternen - Steelbook [4K Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK