Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "1917" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: 1917

Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 119 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Deutsch, Englisch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 28.05.2020

 

Bild 83 %

"1917" wurde im "One Shot"-Look mit 4.5K-Auflösung und einem 4K Digital Intermediate produziert. Statt einer einzigen durchgängigen Aufnahmesequenz wurde der Film tatsächlich in verschiedenen Abschnitten gedreht, die durch Einsatz verschiedener Tricks etwas kaschiert werden. Zwar sieht man keine klassischen Schnitte, dafür ergeben sich aber immer wieder plötzliche Umgebungsveränderungen, die die "One Shot"-Illusion ins Wanken bringen und die Handlung spielt auch nicht in Echtzeit. Das Weltkriegsdrama von James Bond-Regisseur Sam Mendes unterstützt auf Ultra HD Blu-ray neben HDR10 auch HDR10+ und Dolby Vision.

Das Master ist sehr sauber und zeigt selbst in dunklen Szenen nur wenig Rauschen. Der Kontrast ist bei den Tageslichtaufnahmen etwas schwach ausgeprägt und die gesamte Szenerie wird durch viel Grau dominiert. Dahinter steht wohl auch etwas inszenierte Symbolik, denn mit dem Sonnenschein der letzten Sekunden des Films verbessert sich auch der Kontrast der Tageslichtaufnahmen deutlich. Ansonsten bieten ausgerechnet die Nachtszenen mit starken Lichteffekten einen deutlich plastischeren Kontrast als die Tageslichtaufnahmen und zumindest ansatzweise auch etwas HDR mit dezenten Spitzenlichtern.

Die Farben wirken meist leicht ausgewaschen und werden vor allem durch dezente grünlich-blaue Töne dominiert. Zumindest in den Nachtszenen geht es aber auch etwas leuchtend-feuriger zu. Der erweiterte Farbraum wird kaum ausgenutzt.

Während Kontrast und Farben nur wenig die technischen Möglichkeiten der Ultra HD Blu-ray ausnutzen, macht sich doch zumindest das 4K Digital Intermediate bezahlt. Die Kanten- und Detailschärfe ist sehr hoch und lässt viele Einzelheiten wie Haare in Gesichtern und Grashalme in der Landschaft sehr deutlich erkennen.

 

Ton 87 %

"1917" wird von Universal auf allen Blu-ray-Varianten mit einem objektbasierten Dolby Atmos-Mix in Deutsch und Englisch präsentiert.

Obwohl "1917" meist mehr Drama als Action bietet und der Surround-Mix über weite Strecken recht leise bleibt, werden dennoch die Surround-Kanäle fast durchgängig für Musik und Sound-Effekte genutzt. Der Music Score von Thomas Newman wechselt etwas zwischen sonorem Grollen und symphonischen Elementen mit einer sehr sauberen Hochtonwiedergabe. Während der Lautsprecherpegel meist recht niedrig bleibt, kommen die Surround-Effekte teilweise sehr überraschend mit einem dynamisch-krachenden Sound von allen Seiten und an einzelnen Stellen wie z.B. beim Überflug von Flugzeugen gibt es auch recht gut arrangierte Dolby Atmos-Decken-Effekte zu hören.

Die Klangqualität der englischen Originalfassung und der deutschen Synchro ist auf einem fast identischen Niveau. Beide Tonspuren der Ultra HD Blu-ray nutzen Dolby Atmos mit Dolby TrueHD als Core. Im Direktvergleich klingt die englische Originalfassung aber einen Hauch druckvoller als die deutsche Tonspur.

 

Special Features

Die Schwere der Welt: Sam Mendes
Die Alliierten: Die Entstehung von 1917
Die Filmmusik von 1917
In den Schützengräben
Wiederaufleben der Geschichte
Filmkommentar mit Regisseur/ Co-Autor Sam Mendes
Filmkommentar mit Kameramann Roger Deakins

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK