News

Samsungs Tizen OS jetzt auch auf Fernsehern anderer Hersteller

Samsung bietet ähnlich wie LG sein TV-Betriebssystem auch zur Lizenzierung für andere TV-Hersteller an. Erste Fernseher mit Samsungs Tizen OS werden jetzt laut Channelnews von dem australischen Lizenznehmer Tempo angeboten, der TV-Geräte unter Markennamen wie Akai, Bauhn und Linsar vertriebt.

Dabei handelt es sich in erster Linie um Fernseher der Einstiegsklasse. So wird z.B. in Australien ein 65 Zoll-Fernseher von Bauhn über ALDI-Filialien vertrieben.

Die Tizen OS-Fernseher der Linzenznehmer bieten ebenso wie Samsungs eigene TVs Zugang zu zahlreichen Apps und den Streaming-Kanälen von Samsung TV Plus. Gerade für kleine Hersteller ist die Lizenzierung dadurch interessant, weil man sich neben der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems auch den Aufwand für die Apps spart.

In Deutschland sind bislang noch keine Fernseher der Tempo-Marken mit Tizen OS erhältlich. Der Verkauf soll aber u.a. in Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich geplant sein.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK