News

Samsung: Ursache für Blu-ray Disc-Player Bootloop-Bug scheint gefunden

Seit mehreren Wochen sind zahlreiche Blu-ray Disc-Player und Heimkino-Systeme von Samsung von einer Störung betroffen, welches die Geräte in einen sich ständig wiederholenden Bootkreislauf versetzt, der diese unbrauchbar macht.

Inzwischen scheint auch der Auslöser für dieses Problem gefunden worden zu sein: Laut einem Bericht von "The Register" soll der "Boot-Loop" durch eine fehlerhaft formatierte XML-Datei ausgelöst worden sein, die bei jedem Bootvorgang geladen wird und zu einem Absturz und Neustart des Geräts führt.

Diese zur Steuerung von Privatsphäre-Hinweisen genutzte Datei wurde am 18.06.2020 veröffentlicht und von Samsung Blu-ray Disc-Playern mit Internet-Verbindung heruntergeladen. Dabei soll es unerheblich sein, ob die Geräte tatsächlich aktiv für Firmware-Updates oder Online-Anwendungen genutzt wurden, sondern alleine schon die Verbindung mit dem Internet via LAN oder WLAN für den Download der fehlerhaften Datei ausreichen.

Laut dem Bericht wurde die fehlerhafte XML-Datei am 27.06.2020 auf den Samsung-Servern wieder korrigiert, so dass danach kein Risiko mehr bestehen sollte, sich das Problem "einzufangen".

Betroffen sind Samsung Blu-ray Disc-Player der Modellreihen BD-Jxxxx und BD-Hxxxx sowie Blu-ray Heimkino-Systeme der Modellreihen HT-Hxxxx und HT-Jxxxx.

Es ist für Benutzer nicht möglich, das Problem durch ein Firmware-Update zu beheben, da die Player bereits abstürzen bevor die klassischen Update-Routinen zur Verfügung stehen.

Samsung bietet betroffenen Kunden eine kostenlose Reparatur ihrer Blu-ray Disc-Player an. Dazu müssen die Geräte eingeschickt werden.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK