News

Onkyo: Neuer Netzwerk-CD-Receiver CR-N765 und Netzwerk-Minisystem CS-N765

Onkyo CS-N765

Für die neueste Generation seiner CD-Receiver kündigt Onkyo bedeutende Upgrades an. Dazu gehören unter anderem ein diskreter Kopfhörerverstärker für Kopfhörer hoher Impedanz sowie die Unterstützung von hochauflösendem Netzwerk-Audio.

Der CR-N765 Netzwerk-CD-Receiver nennt einen AK4490 768 kHz/32-bit VERITA Digital-Analog-Wandler von Asahi Kasei Microdevices sein Eigen. So kann er 192 kHz/24-bit PCM-Formate genauso unterbrechungsfrei wiedergeben wie 2.8 MHz bzw. 5.6 MHz DSD-Dateien, die mittels DLNA von Mediaserver oder PC gestreamt werden. Die Wandlung von analogen zu digitalen Signalen wird darüber hinaus durch die eigenentwickelte VLSC (Vector Linear Shaping Circuitry)-Schaltung noch weiter optimiert: sie reduziert das Pulsrauschen des Taktsignals und erreicht so eine noch größere Klangtreue.

Die kostenlose Onkyo Remote App für iPod touch/iPhone und Android-basierte Geräte ermöglicht die Suche und Wiedergabekontrolle beim Streaming über DLNA, das drahtlose Audio-Streaming über ein lokales Netzwerk und den Zugang zu einer breiten Auswahl an Online-Musikdiensten wie zum Beispiel Deezer – direkt über die mobilen Endgeräte.

Eine weitere wertvolle Ergänzung zum Vorgängermodell stellt ein diskreter Klasse A/B Kopfhörerverstärker dar. Er glänzt mit einer DIDRC (Dynamic Intermodulation Distortion Reduction Circuitry)-Schaltung. Mit einer Ausgangsleistung von 150 mW + 150 mW (genug für Kopfhörer von 16 bis hin zu 600 Ohm) und 32-Bit Digital-Analog-Wandlung können Musikfans mit ihren Lieblingskopfhörern in detailreichen High-Res Sphären schwelgen.

Im CR-N765 kommt ein maßgeschneiderter Leistungstransformator zum Einsatz, kurze Signalwege der symmetrischen L/R Kanälen reduzieren Störeinflüsse auf ein Minimum. Zwei 4,700 µF Kondensatoren halten eine geballte Ladung an Leistung vor, während ein separater Transformator dediziert dem Standby-Modus gewidmet ist. Klangverarbeitung und Verstärkerblock sind zur Rauschminimierung voneinander getrennt. Lautsprecher lassen sich über vergoldete, Bananenstecker-kompatible Schraubterminals anschließen.

Die Verstärkung funktioniert dank Onkyos dreistufiger, invertierter Darlington-Schaltung auf höchstem Niveau. Die Konstruktion basiert auf einer minimalen Gegenkopplung, um die Dynamik und Leistung der Originalaufnahme zu bewahren, während die dreistufige invertierte Darlington-Topologie, diskrete Ausgangs-Transistoren und ein solider Wärmeableiter aus Metall Verzerrungen bändigen.

Onkyos kompakter Neuzugang ist mit einem iPhone/iPod-kompatiblen USB-Anschluss ausgestattet und unterstützt auch die Wiedergabe von hochauflösenden PCM- und DSD-Dateien über Flash-Speicher – während sich der CD-Frontlader um die discbasierten Aufnahmen kümmert. Um die Vielfalt möglicher Quellen abzurunden, gibt es einen UKW/MW-Tuner mit 40 Senderspeichern und RDS.

Der CR-N765 spielt mit fast allen Lautsprechern zwischen 4 und 16 Ohm zusammen. Wer gleich nach einem Komplettsystem sucht, dem seien Onkyos D-055 mit qualitativ hochwertigen N-OMF (Onkyo Micro Fibre) Lautsprechermembranen ans Herz gelegt, nennt sich dann CS-N765. Speziell geformte Schichten aus Aramid und leichtem Baumwollgewebe sorgen für die perfekte Balance zwischen Steifigkeit und Flexibilität und damit für schnelle und präzise Resonanz. Die langlebigen N-OMF Membranen sind hier mit einem zentral angebrachten Equalizer kombiniert, um Vibrationen zu absorbieren und eine detailgetreue Audiowiedergabe zu garantieren.

Onkyo CR-N765

 

|

Weitere News
  ZURÜCK