Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Red Heat" (4k Ultra HD Blu-ray)

Original: Red Heat

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 104 min.

Bildformat: 1,85:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Deutsch, Englisch, Französisch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 24.10.2019

 

Bild 83 %

"Red Heat" wurde 1988 auf 35 mm-Film gedreht. Für die Ultra HD Blu-ray wurde das Master neu abgetastet und ein 4K Digital Intermediate produziert, so dass die Ultra HD Blu-ray wirklich ein natives Ultra HD-Bild bietet. Die Ultra HD Blu-ray unterstützt neben HDR10 auch Dolby Vision.

Das Master zeigt kaum Kratzer und ein sehr feines Filmkorn, welches den dezenten Einsatz von Rauschfiltern erkennen lässt aber trotzdem noch weitgehend natürlich erscheint. Der Kontrast ist etwas wechselhaft. Es wechseln sich leicht gräuliche Szenen mit Momenten ab, die einen sehr plastischen Kontrast bieten und hin und wieder auch dezente Spitzenlichter erkennen lassen. Das HDR-Mastering fällt aber meist nur dezent auf. Das ist aber durchaus in Ordnung, weil so der klassische Film-Look erhalten bleibt und nur dann, wenn es wirklich Sinn macht, mehr Dynamik genutzt wird.

Die Farben verhalten sich ebenso wie der Kontrast etwas wechselhaft. In vielen Szenen erscheinen die Farben leicht ausgewaschen und dezent gelb-grünlich eingetönt. Ebenso gibt es aber auch viele Momente mit lechtend-bunten Farben im erweiterten Rec.2020-Farbraum.

Die Bildschärfe bewegt sich überweigend auf gutem bis sehr gutem Niveau. Manche Szenen wirken etwas weichgezeichnet, aber für einen 35 mm-Film ist das Schärfe-Niveau der Ultra HD Blu-ray recht gut und einzelne Nahaufnahmen lassen durch die Darstellung vieler Details auch eindeutig erkennen, dass es sich hier wirklich um ein natives 4K-Master handelt.

 

Ton (Englisch) 80 %
Ton (Deutsch) 78 %

StudioCanal präsentiert sowohl die deutsche Synchronfassung als auch den englischen Originalton auf der Ultra HD Blu-ray als DTS HD MA 5.1-Tonspur.

Für den englischen Originalton wurde ein verhältnismäßig räumlich klingender DTS HD MA 5.1-Mix produziert, der zumindest ansatzweise etwas Atmosphäre erzeugt und in den Action-Sequenzen auch einzelne direktionale Effekte bietet. Viel Dynamik bietet der DTS HD MA 5.1-Mix aber nicht.

Die deutsche Synchronfassung klingt im Direktvergleich etwas dumpfer und trotz ebenfalls gut wahrnehmbarer Aktivität auf den Surround-Kanälen auch oft monotoner. Auch der deutsche Surround-Sound ist aber zumindest so gut, dass es sich lohnt, die Surround-Anlage zu aktivieren statt den Film einfach nur über die TV-Lautsprecher zu hören.

 

Special Features

  • Arnold Schwarzenegger – Der Mann, der Hollywood auf den Arm nahm
  • Der politische Hintergrund von Red Heat
  • Osten trifft Westen – Featurette über Carolco und Red Heat
  • Ein Stuntman für jede Jahreszeit – Tribut für Benny Doblins,
  • „Ich bin kein Russe, aber ich spiele einen im Fernsehen“ – Interview mit Ed O‘Ross
  • Making Of
  • Original Trailer

Red Heat - Limited SteelBook Edition [4K Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK