Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Bloodshot" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Bloodshot

Anbieter: Sony Pictures Entertainment

Laufzeit: 109 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Deutsch)
  • Dolby Atmos (Englisch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 04.06.2020

Bild 87 %

Anzeige

"Bloodshot" wurde mit digitalen 8K-Kameras vom Typ Panavision Millennium DXL2 gedreht, die im 2,40:1-Format sogar High Frame-Rate-Aufnahmen bis zu 75 fps in 8K-Auflösung ermöglichen. Laut IMDB-Angaben wurde ein 4K Digital Intermediate produziert, mit dem die Ultra HD Blu-ray native Ultra HD Blu-ray-Auflösung zeigen kann.

Das digitale Master ist lediglich in hellen Szenen sehr sauber während dunkle Bildbereiche beim genauen Hinsehen oft recht starkes digitales Rauschen zeigen.

Der Kontrast ist extrem plastisch und erzeugt mit starken Spitzenlichtern ein sehr dynamisches HDR-Bild. Der HDR-Look ist bis auf stellenweise etwas überstrahlende Weißpartien wirklich auf Top-Niveau.

Auch bei den leuchtenden Farben zieht der Film alle Register im erweiterten Rec.2020-Farbraum. Obwohl szenenweise teilweise sehr deutliche Farbfilter zum Einsatz kommen, zeigt das Color Grading insgesamt ein sehr breites Farbspektrum in knallbunten Tönen.

Das 4K Digital Intermediate bietet in Nahaufnahmen oft eine sehr hohe Detailschärfe. Da ein großer Teil des Films im Dunkeln spielt, reduziert das starke dgitale Kamera-Rauschen aber in diesen Momenten die Detailschärfe, weswegen viele Szenen nicht viel besser als HD-Niveau erscheinen. Die gute Kantenschärfe kann diesen Effekt zumindest etwas kaschieren und bei einem normalen Betrachtungsabstand sieht das Bild dank des tollen Kontrasts und der kräftigen Farben ziemlich gut aus.

 

Ton 89 % (Englisch)
Ton 87 % (Deutsch)

Anzeige

Sony präsentiert auf der Ultra HD Blu-ray den englischen Originalton als Dolby Atmos-Mix und die deutsche Synchronfassung als DTS HD MA 5.1-Mix.

Der Dolby Atmos-Mix bietet einen sehr dynamischen Sound mit hoher räumlicher Weite. Sowohl der atmosphärische Music Score als auch die Effekte sind auf hohem Niveau. Auch die Dolby Atmos-Decken-Kanäle sind immer wieder recht aktiv, spielen sich dabei aber nicht zu sehr in den Vordergrund, so dass die meiste "Action" doch auf den klassischen Surround-Kanälen stattfindet. Auch klanglich kann der Dolby Atmos-Mix mit satten Bässen und sauberen Höhen überzeugen.

Die deutsche DTS HD MA 5.1-Tonspur kann da leider nicht ganz mithalten. Sie klingt etwas dumpfer und nicht ganz so weiträumig. Auch im Bassbereich macht der deutsche DTS HD MA 5.1-Mix weniger Druck als die englische Dolby Atmos-Fassung.

 

Special Features

  • Entfallene & erweiterte Szenen
  • Alternatives Ende
  • Outtakes & Pannen
  • Anfangsszenen - Die Regie von Bloodshot
  • Vergessene Soldaten - Der Cast von Bloodshot
Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK