News

CES: Zweiter Sony Ultra HD Blu-ray-Player UBP-X800

Sony hat auf der CES seinen zweiten Ultra HD Blu-ray-Player vorgestellt. Nachdem bereits auf der CEDIA der UBP-X1000ES für die USA angekündigt wurde, lautet die Typenbezeichnung des auf der CES in Las Vegas vorgestellten Modells jetzt UBP-X800. Dabei soll es sich um das kleinere Schwester-Modell handeln, welches auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Der Sony UBP-X800 spielt neben Ultra HD Blu-rays auch 4K Filme von Streaming-Anbietern wie Netflix ab. Weiterhin können DVDs, CDs, DVD-Audio, Super Audio CDs und 3D Blu-ray Discs oder via USB-Anschluss verschiedene Multimedia-Dateien abgespielt werden. Der Sony Ultra HD Blu-ray-Player bietet auch die Unterstützung zur Wiedergabe auf Fernsehern ohne HDR. Ein speziell entwickelter Algorithmus passt dabei die Helligkeit und Farbe an. Zu den unterstützten HDR-Formaten liegen bislang noch keine genauen Angaben vor.

Der Player ermöglicht auch die Wiedergabe von High-Resolution-Dateien mit einer Kodierung von bis zu 192 kHz/24-bit sowie DSD-Dateien bis zu 11,2 MHz. Der UBP-X800 verfügt über einen separaten HDMI-Ausgang für den Ton. Laut Sony soll der UBP-X800 ab dem Frühjahr 2017 für 399 EUR im deutschen Handel erhältlich sein.

Welche genauen Unterschiede zum UBP-X1000ES bestehen, wurde durch die Ankündigung auf der CES nur teilweise geklärt. Auf der CES-Pressekonferenz von Sony wurde nur der UBP-X800ES vorgestellt und der UBP-X1000ES mit keinem Wort erwähnt. Der Sony UBP-X1000ES aus der "ES"-High End-Reihe von Sony war im Herbst als ein Universal-Player für die USA angekündigt worden, der neben Ultra HD Blu-rays mit HDR auch Blu-ray Discs, DVDs sowie die Audio-Formate CD, SACD und DVD-Audio abspielen kann. Er unterstützt auch das 4k-Streaming von Diensten wie YouTube und Amazon Video. Für die reine Tonausgabe gibt es am UBP-X1000ES ebenfalls einen zweiten HDMI-Ausgang und der Player soll sich auch in Steuerungssysteme von Control4, Crestron und Savant integrieren lassen. Der Vertrieb des UBP-X1000ES war in den USA laut Ankündigung auf der CES nur über spezielle "Custom Installer" geplant. Ob und wann der UBP-X1000ES auch in Europa auf den Markt kommen wird, ist weiterhin offen.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK