Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Star Trek: Der Film" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Star Trek: The Motion Picture

Anbieter: Paramount Home Entertainment

Laufzeit: 132 min. (Kinofassung)

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby True HD 2.0 (Deutsch)
  • Dolby True HD 7.1 (Englisch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 09.09.2021

Hinweis: "Star Trek: Der Film", "Star Trek II: Der Zorn des Khan" (Kinofassung & Director’s Cut), "Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock" und "Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart" sind zunächst nur in der "Star Trek I-IV 4 Movie Collection" und nicht einzeln auf Ultra HD Blu-ray erhältlich.

Anzeige

Film

Die Erde wird von einer geheimnisvollen Wolke bedroht, die sich durch den Weltraum langsam unserem Sonnensystem nähert und dieses voraussichtlich in nur wenigen Tagen erreichen wird. Alle Raumschiffe, die dieser Wolke bislang in die Nähe kamen, wurden zerstört. So bleibt nicht einmal eine "Probefahrt" für die "Enterprise", die eilig in Richtung der sich nähernden Bedrohung fliegen muss, um diese aufzuhalten. Allerdings wird auch die Enterprise den gewaltigen Kräften dieses rätselhaften Phänomens ausgesetzt und die Mannschaft um Kirk & Co. muss einen Weg zu finden, der das Schiff und die Erde vor der Vernichtung retten kann....

Nachdem die ursprüngliche TV-Serie aus den Jahren 1966-69 schon lange ihr Ende gefunden hatte, wurden die Geschichten der Enterprise-Crew nicht zuletzt im Zuge des durch "Star Wars" initiierten Science Fiction-Booms wieder interessant - und so geschah es nach langer Ratlosigkeit, ob die Zukunft von Star Trek nun als Kinofilm oder weiterhin im TV stattfinden sollte, dass 1979 erstmals die Enterprise im Cinemascope-Format durch unendliche Weiten fliegen durfte.

Für den Zuschauer vergehen zunächst einmal beinahe unendliche 40 Minuten, bis sich die Mannschaft wieder an Bord versammelt hat und die Story so richtig beginnt. Aber auch danach hat der Film mit ziemlich vielen Längen zu kämpfen bis es zum Showdown mit Überraschungseffekt kommt. Wesentlich mehr Abwechslung als in einer typischen "Raumschiff Enterprise"-Episode wird bis auf mehr Special Effects nicht geboten.

Trotzdem gelingt es dem Film aber, das Interesse an "Star Trek" wieder neu zu erwecken und das funktioniert selbst 40 Jahre später immer noch, sofern man nur irgendwas für "Raumschiff Enterprise" übrig hat. "Star Trek: Der Film" bildete den Auftakt für eine ganze Reihe von Kinofilmen und sorgte dafür, dass "Star Trek" nicht wieder für Jahrzehnte in der Versenkung verschwand sondern im Zusammenspiel mit den TV-Wiederholungen von "Raumschiff Enterprise" immer noch eine gewisse Relevanz behielt. Und der Erfolg der Star Trek-Kinofilme bahnte auch den Weg für die soäteren Serien wie "Star Trek: The Next Generation".

Die Ultra HD Blu-ray von "Star Trek: Der Film" enthält nur die Kinofassung mit 132 Minuten Laufzeit. Die längere "Director's Edition" von Robert Wise wurde bislang nur auf DVD veröffentlicht. In den USA kündigte Paramount aber bereits eine komplette Restauration der Langfassung in 4K Ultra HD mit Dolby Vision HDR sowie einem neuen Dolby Atmos-Soundtrack an, die zunächst bei Paramount+ zu sehen sein soll.


 

Bild 86 %

Die ersten vier Star Trek-Kinofilme wurden auf 35 mm-Film gedreht und für die Ultra HD Blu-ray-Veröffentlichung neu abgetastet sowie einem HDR-Mastering unterzogen. Neben den Ultra HD Blu-rays gibt es auch neue remasterte Blu-ray Disc-Versionen.

Das Master ist sehr sauber und zeigt praktisch keine Kratzer. Die 35 mm-Abtastung lässt ein sehr feines Filmkorn erkennen. Nur Aufnahmen mit Special Effects zeigen etwas auffälligeres Rauschen. Bei genauem Hinsehen wird der Einsatz von Rauschfiltern stellenweise sichtbar - aber wirklich nur ganz dezent und auch ohne strörendes Nachziehen.

Der Kontrast wirkt sehr plastisch und das Color Grading ist so neutral abgestimmt, dass die digitale Nachbearbeitung kaum auffällig wird. Die Farbsättigung ist vergleichsweise dezent aber in einzelnen Szenen werden vor allem Rottöne sehr leuchtend dargestellt  Das HDR-Mastering zeigt schön tiefes Schwarz und erhält den klassischen Film-Look mit einer dezenten Dynamik-Optimierung, von der man nicht zu viel erwarten sollte: Spitzenlichter kommen nur leicht zum Einsatz während Graustufen auch in dunklen Bildbereichen meist ausreichend feine Nuancen zeigen.

Die Ultra HD Blu-ray zeigt eine hohe Detailschärfe und lässt die über 40 Jahre, die der Film bereits auf dem Buckel hat, kaum erkennen. Für einen 35 mm-Film ist das eine ausgezeichnete 4K-Restauration, die lediglich in Szenen mit Special Effects ab und zu auf SD-Niveau absackt. Die normalen Film-Sequenzen ohne Effekte sind aber bis auf wenige Momente von sehr hoher Qualität.

 

Ton 81 % (Englisch)
Ton 67 % (Deutsch)

Paramount präsentiert die ersten vier "Star Trek"-Filme in der "Star Trek I-IV 4 Movie Collection" auf Ultra HD Blu-ray mit englischem Dolby TrueHD 7.1-Ton während die deutsche Synchronfassung im Dolby True HD 2.0-Format vorliegt.

Zwar wurde bereits 2002 die "Director's Edition" von "Star Trek: Der Film" mit einem deutschen Dolby Digital 5.1-Mix auf DVD veröffentlicht. Auf Blu-ray Disc wurde später aber nur die Kinofassung mit einem Dolby Surround-Mix veröffentlicht. Auch die anderen Synchronfassungen auf der Ultra HD Blu-ray liegen nicht als diskreter Mehrkanal-Mix vor sondern teilweise sogar nur in Mono.

Der englische Dolby TrueHD 7.1-Mixes bietet keinen Bombast-Sound wie er heutzutage üblich ist, aber immerhin eine räumliche Atmosphäre, die z.B. mit Hintergrundgeräuschen an Bord der Enterprise ein weites Klangbild erzeugt. Während Surround-Effekte nur dezent und etwas monoton eingesetzt werden, spielt vor allem der Music Score von Jerry Goldsmith eine dominante Rolle, dessen Hauptthema später zur typischen Erkennungsmelodie der "Next Generation"-Serie wurde. Die Dynamik moderner Produktionen wird zwar nicht erreicht. Aber immerhin kommt auch der Subbwoofer an einzelnen Stellen gut zum Einsatz.

Der deutsche Ton kann im Direktvergleich mit der englischen Originalfassung nicht mithalten. Der Klang erscheint etwas blechern und bietet nur wenig Dynamik. Auch die Stimmen klingen etwas dünn. Mit einem Upmixer verteilt sich der 2.0 Surround-Sound auch auf die hinteren Kanäle. Die räumliche Wiedergabe ist meist etwas eingeschränkt aber einzelne Momente kommen schon fast auf das Niveau von diskretem Mehrkanal-Sound.

Die Dialoge klingen sowohl bei der englischen Originalfassung als auch der deutschen Synchro teilweise verzerrt.

Die Ultra HD Blu-ray enthält neben den verschiedenen Sprachfassungen auch eine neue "Isolated Music Score"-Tonspur mit dem Jerry Goldsmith-Soundtrack in Dolby Digital 2.0.

 

Bonus-Material

  • Audio-Kommentar
  • Isolated Music Score

Star Trek I-IV 4 Movie Collection [4K Ultra HD Blu-ray] bei Amazon.de

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
  ZURÜCK