News

"Die Drei ???" als letzte Bastion der Musikkassette?

Die Musikkassette galt lange als aussterbendes Format, welches in der letzten Zeit aber wieder häufiger kleinere Lebenszeichen von sich gibt. Nach dem "Guardians of the Galaxy Awesome Mix" erscheinen jetzt auch wieder sporadisch neue Alben wie z.B. der "Bohemian Rhapsody"-Soundtrack oder Madonnas "Madame X" als Musikkassette. Bei Amazon.de findet man über 3000 neue Musikkassetten im Sortiment und insbesondere bei Hörspielen ist die MC immer noch sehr beliebt. So erklärte z.B. Sony Music im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der 200. Folge von "Die drei Fragezeichen - Feuriges Auge", dass auch heute noch von jeder neuen Hörspiel-Episode zwischen 8.000 und 10.000 Kassetten verkauft würden. Selbst ältere Episoden der "Drei ???" werden noch nachproduziert und zuletzt soll es aufgrund der hohen Nachfrage bereits zu Lieferengpässen beim Bandmeterial gekommen sein.

Im Musikbereich sind für einen richtigen Retro-Hype ähnlich wie bei der Schallplatte die Voraussetzungen aber noch nicht gegeben. Denn während man an neue Alben und auch an Leerkassetten wie die Maxell UR 90 problemlos herankommt, werden keine hochwertigen Tapedecks wie zu den Hochzeiten der Kompaktkassette mehr produziert. Es gibt von Teac/Tascam noch einzelne Kassettendecks, aber Modelle mit Features wie Dolby-Rauschunterdrückung und Hinterbandkontrolle findet man nur noch als Gebrauchtware.

Bislang hat noch keiner der Hersteller wie Sony, Technics, Pioneer, Yamaha oder Denon Pläne für ein neues Tapedeck angekündigt. Mit richtiger Pflege kann man aber auch heute noch aus 30 Jahre alten HiFi-Klassikern eine beachtliche Klangqualität herauszaubern und auch Kassetten-Aufnahmen erweisen sich in der Praxis als erstaunlich langlebig.

Die drei Fragezeichen 3 CDs für 15 EUR bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK