News

THX-Zertifizierungsprogramm für 4k-taugliche HDMI-Kabel

THX kündigt das 4K Interconnect-Zertifizierungsprogramm an, das für HDMI-Kabel entwickelt wurde, welche die Anforderungen von HDMI 2.0-Bandbreite und darüber hinaus unterstützen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Kabel nicht nur 1080p sondern auch 4k-Inhalte einwandfrei übertragen können.

Laut internen Tests von THX soll ein nennenswerter Teil der heute verfügbaren HDMI-Kabel, besonders bei Längen ab fünf Metern, Fehler erzeugen, wenn man Inhalte mit hoher Bandbreite, wie 4K 60 Fps durchleitet.

THX-Tests wurden als Ergänzung für zugelassene HDMI-Testzentren entwickelt, und nur Produkte, welche die HDMI-Compliance-Anforderungen erfüllen, sollen für die neue Zertifizierung zugelassen werden.

Im Rahmen des 4K Interconnect-Programms wird THX Kabel zertifizieren, welche die Leistungsanforderungen von 3 Gbps pro Kanal (Level 3) oder 6 Gbps pro Kanal (Level 6) erfüllen. Jedes Kabel muss ca. 75 THX Labortests durchlaufen, die nicht nur die Leistung des elektrischen und des Kommunikationsprotokolls, sondern auch die Anforderungen an mechanische Integrität und Interoperabilität abdecken. Hierfür wurden eigene Testgeräte und -prozesse entwickelt, um sicherzustellen, dass die Kabel keinerlei Auswirkungen auf die Bild- und Tonqualität haben.

Damit soll ebenso sichergestellt werden, dass THX-zertifizierte Kabel auch mit den in kommenden Jahren verfügbaren Inhalten kompatibel sind, um z.b.lange Kabel-Strecken, die hinter Wänden verlegt wurden, auch noch zukünftig nutzbar zu lassen.
 
Das erste Unternehmen, das THX-zertifizierte 4K HDMI-Kabel anbietet, ist die in Australien ansässige Marke Kordz. Kordz wird auf der CES 2015 zwei THX-zertifizierte Kabellinien vorstellen – die THX Level 3 zertifizierte R.3-Linie und die für das THX Level 6 zertifizierte EVS-Linie.

|

Weitere News
  ZURÜCK