News

Stehen 3D-Fernseher vor dem Aus?

Samsung UE65HU7590 3D Brille1

Von 3D haben sich die TV-Hersteller vor mehreren Jahren ähnlich viel erhofft wie jetzt von Ultra HD und HDR. Der Hype, den James Cameron um das Thema 3D mit „Avatar“ entfacht hatte, wich allerdings schnell der Realität. Nur wenige Filme wurden mit ähnlich viel Aufwand in 3D produziert und oft einfach nur nachträglich konvertiert – wenn auch mit teilweise recht guten Ergebnissen. Inzwischen gibt es bis auf Blu-ray 3Ds und einige Spiele kaum noch echte 3D-Inhalte für den TV-Einsatz und in den USA verzichtet z.B. Disney bereits seit einiger Zeit auf neue Blu-ray 3D-Veröffentlichungen vieler Filme. Bei der Ultra HD Blu-ray ist 3D gar nicht im Standard vorgesehen.

Wie jetzt etnews.com aus Korea berichtet, könnten auch viele neue TV-Geräte zukünftig ohne 3D auskommen. Aus Kreisen von Zulieferern will das Magazin erfahren haben, dass z.B. Samsung keine neuen 3D-Brillen für seine Fernseher bestellt habe und zieht daraus den Schluss, dass Samsung bei seinen 2016er TV-Modellen auf 3D verzichten könnte. Auch LG soll laut dem Bericht planen, die Anzahl seiner TV-Modelle mit 3D zu halbieren und zukünftig nur noch Premium-TVs mit 3D auszustatten.

LG nutzt im Unterschied zu den etwas aufwendigeren aktiven Shutter-Brillen von Samsung für seine Fernseher passive Polfilter-Brillen, die auch keine Batterien benötigen. Bei Full HD-Fernsehern funktionierte das bislang nur mit reduzierter Auflösung. Ultra HD-Fernseher ermöglichen aber auch die Full HD-Darstellung von 3D-Filmen mit Polfilterbrillen. Zwar schlucken auch diese ähnlich wie Shutter-Brillen einiges Licht. Aufgrund der höheren Helligkeits-Reserven der neuen HDR-Fernseher sollte dies aber besser ausgeglichen werden können. Von Samsung liegen bislang noch keine Details zu den 2016er-TV-Modellen vor, so dass die Vermutungen aus Korea noch nicht bestätigt werden können. Gut vorstellbar ist es auch, dass Samsung sich einfach nur von der teuren Shutter-Technik verabschieden wird und ebenfalls zukünftig auf die Polfilter-Technik setzt.

Komplett dürfte 3D aus der Filmwelt ohnehin nicht verschwinden. Denn auch wenn die Hollywood-Studios teilweise auf Blu-ray 3D-Veröffentlichungen verzichten, kommt immer noch fast jeder größere Blockbuster in 3D ins Kino. Schließlich wird für 3D meist immer noch ein kleiner Ticket-Aufschlag berechnet, der mit zu Rekordergebnissen von Filmen wie „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ beiträgt und ohnehin hat man oft gar nicht einmal die Wahl, sich einen in 3D produzierten Film in 2D anzuschauen.

|

Weitere News
  ZURÜCK