News

Panasonic & Samsung 3D-Brillen (fast) kompatibel? (Update)

Bislang verkauft jeder Hersteller seine eigenen 3D-Brillen zusammen mit seinen neuen 3D-Fernsehern. Ob diese auch untereinander kompatibel sind, spielte dabei bislang aus Sicht der Hersteller noch keine Rolle. Da die grundlegende Technik recht ähnlich ist (transparente LCD-Displays in den Gläsern werden im Wechsel dunkel geschaltet) wäre eine solche Kompatibilität gar nicht so schwer herzustellen.

Wie Steve May vom britischen Heimkinomagazin "Home Cinema Choice" jetzt herausgefunden haben will, sollen sich zumindest die 3D-Brillen von Panasonic und Samsung auch am Fernseher des jeweils anderen Herstellern nutzen lassen - allerdings nicht ganz einwandfrei: Denn die Bildwechselfolge der Brillen soll genau umgekehrt. sein. Um auch wirklich 3D-Bilder mit einer Panasonic-Brille an einem Samsung-Fernseher sehen zu können (und umgekehrt), müsste diese laut "Home Cinema Choice" einfach verkehrt herum aufgesetzt werden - womit diese Lösung für die Praxis wohl ausscheiden dürfte. Laut dem Bericht wurde das Phänomen von Samsung aber bereits bestätigt.

Ob die Hersteller von 3D-Fernsehern und -Brillen mit Shutter-Technik sich noch auf einen gemeinsamen Standard einigen werden oder wenigstens eine Funktion zum Umschalten der Bildwechselfolge via Firmware-Update einbauen werden, ist derzeit aber noch offen.

Update: Von Panasonic wurde der Bericht inzwischen dementiert. Demnach soll es - auch verdreht - keine Möglichkeit geben, die Brillen und Fernseher miteinander zu kombinieren.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK