News

Disney organisiert sich neu: Noch mehr Disney+ statt Kino

Disney+ und die anderen Streaming-Angebote werden im Rahmen einer Neuorganisation des Disney-Konzerns zukünftig im Mittelpunkt des Medien- und Entertainment-Geschäfts von Disney stehen.

Disney wird auch weiterhin Kinofilme und Inhalte fürs Fernsehen produzieren. Den Schwerpunkt der Entertainment-Aktivitäten sollen aber die Streaming-Dienste bilden. Dazu zählt Disney neben Disney+ auch die US-Streaming-Angebote Hulu und ESPN+ sowie den zukünftigen internationalen Streaming-Service "Star".

Bei der Film und Serien-Produktion für Kino und Streaming wird sich Disney in erster Linie auf etablierte Franchises konzentrieren, die von den Walt Disney Studios, Walt Disney Animation Studios, Pixar Animation Studios, Marvel Studios, Lucasfilm, 20th Century Studios und Searchlight Pictures beigesteuert werden.

Welche Auswirkungen die neue Disney-Struktur auf Filme haben wird, die sich bereits in der Entwicklung befinden, ist noch offen. Disney hatte aufgrund der Corona-Pandemie den Kinostart der meisten Marvel-Filme verschoben während andere Filme wie "Mulan" und "Soul" direkt über Disney+ vermarktet werden.

www.disneyplus.com

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK