Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Zipper – Geld. Macht. Sex. Verrat.“ (Blu-ray Disc)

Zipper Blu-ray Disc

Original: Zipper

Anbieter: Ascot Elite

Laufzeit: ca. 113 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Deutsch, Englisch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 08.03.2016

Film

Der erfolgreiche Staranwalt Sam Ellis (Patrick Ellis) hat eine attraktive Frau und kann sich über keinen Mangel an Sex beklagen. Doch ein einziges Treffen mit einem Luxus-Callgirl genügt, um Sam aus der Spur zu bringen. Fortan gelingt es ihm nur noch mit teuren Edel-Prostituierten, eine Lücke auszufüllen, die er selbst nicht benennen kann. Daraus entwickelt sich mit der Zeit eine regelrechte Sexsucht, die Sam auch nach der Aussicht auf einen Aufstieg in den US-Senat nicht in den Griff bekommt. Als das FBI den Escort-Ring aushebt, über den Sam seine Callgirls bestellte, gerät seine gesamte Zukunft durch einen Sexskandal in Bedrohung. Um das zu verhindern, ist Sam zu jedem Mittel bereit …

„Zipper“ ist in einem ziemlich gemächlichen Tempo inszeniert worden. Obwohl der Film von einer Frau gedreht wurde, verzichtet „Zipper“ auf den moralischen oder feministischen Zeigefinger. Regisseurin Mora Stephens lässt Patrick Ellis schon fast mitleidig in eine immer weniger beherrschbare Sexsucht abgleiten, die immer exzessivere Züge annimmt. Und mit jedem Schritt schaufelt er sich immer tiefer das eigene Grab. Aber der Film hält auch so einige Überraschungen parat, die gerade Fans von „House of Cards“ einen ähnlich düsteren Blick auf die Politik in Washington zeigt. Grandios: Richard Dreyfuss in einer kleinen Nebenrolle als Strippenzieher hinter den Kulissen.

 

Bild 83 %

„Zipper“ wurde mit digitalen Kameras gedreht. Das Master zeigt eine minimale Körnigkeit und wirkt ansonsten sehr sauber. Das Bild ist überwiegend recht dunkel und zeigt einen harten Kontrast mit tiefen Schatten in dunklen Bereichen und ausgebrannten hellen Flächen. Hin und wieder wrkt der Kontrast dennoch in einzelnen Szenen auch ganz ordentlich. Farblich gibt es nur wenig Vielfalt sondern nur den eintönigen und künstlich erscheinenden Teal/Orange-Schmuddel-Look mit etwas schmutzig wirkenden Farbtönen. Die Bildschärfe ist durchgängig sehr hoch und die Kompression zeigt keine Störungen.

Ton 84 %

„Zipper“ ist zwar kein grandioses Soundspektakel sondern über weite Strecken sogar recht ruhig. Aber der Music Score sorgt dennoch mit oft dezenten und manchmal auch recht satten Klängen für eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre und auch die Umgebungsgeräusche werden meist sehr räumlich wiedergegeben.

 

Special Features

  • Originaltrailer
  • Deleted Scenes (optional mit Audiokommentar)
  • Trailershow
  • Audiokommentar von Mora Stephens (Regie & Drehbuch)

Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK