Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „The Program – Um jeden Preis“ (Blu-ray Disc)

The Program Blu-ray Disc

Original: The Program

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 103 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 18.02.2016

Film

Radrennprofi Lance Armstrong (Ben Foster) scheint unbesiegbar zu sein. Erst gewinnt er den Kampf gegen den Krebs und setzt dann seine Radprofi-Karriere erfolgreich fort. Armstrong gewinnt bei internationalen Radrennen eine Etappe nach der anderen und scheint einer der größten Stars in der Geschichte des Radsports zu werden. Der Journalist David Walsh (Chris O´Dowd) beobachtet Armstrong bei der Tour de France und ist zunehmend davon überzeugt, dass an diesem Siegeszug etwas nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Doch beim Versuch, Armstrong entlarven, bekommt er es mit einem ebenso charismatischen wie skrupellosen Sportler zu tun, der bereit ist, alles für die Fortsetzung seiner Karriere zu riskieren …

„The Program“ erzählt sehr kompakt die Geschichte der Radkarriere von Lance Armstrong und wurde wie ein Mix aus Drama und Thriller inszeniert. Und so wie Armstrong von Ben Foster dargestellt wird, hat der Film auch viele komödiantische Züge, weil er den Eindruck vermittelt, sich für unbesiegbar zu halten und Doping zu der Zeit anscheinend fast normal war. Obwohl dem Zuschauer von Anfang an klar gezeigt wird, was hinter den Kulissen passiert, gelingt es trotzdem, die Geschichte der Entlarvung recht spannend darzustellen. Lediglich echten Radsport-Fans bietet „The Program“ eingeschränkten Unterhaltungswert, weil der Film bis auf ein paar rasant inszenierte Rennszenen nur recht wenig über den eigentlichen Sport erzählt. Dabei fällt „The Program“ mit gerade einmal 103 Minuten Laufzeit ziemlich kurz aus und hätte somit eigentlich noch genügend Zeit für eine etwas hintergründige Darstellung der Ereignisse geboten.

 

Bild 84 %

„The Program“ wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Das Bild ist sehr sauber und zeigt überwiegend einen recht hohen Kontrast. Die Farben werden im Verlauf des Films in etwas wechselhafter Tönung und verschiedener Sättigung dargestellt, wirken aber trotz erkennbarer Verfremdungen noch relativ natürlich. Die Bildschärfe ist auf einem konstant sehr hohen Niveau. Fast jede einzelne Szene wird extrem detailscharf dargestellt – natürlich mit Ausnahme des auf VHS-Niveau reduzierten TV-Materials. Die Kompression ist sehr sauber und zeigt keine Störungen.

 

Ton 85 %

Der Mehrkanalmix ist zwar etwas frontlastig, bietet aber trotzdem einen recht atmosphärischen Surround-Sound. Das ist vor allem dem weiträumigen Music Score zu verdanken, der die Dramatik des Films gut unterstützt. Zwar gibt es auch viele recht stille Momente, aber in den entscheidenden Szenen überzeugt der Surround-Mix auch klanglich auf hohen Niveau.

 

Special Features

  • Making of
  • Interviews
  • Featurettes
  • Behind the Scenes
  • Trailer
  • Wendecover


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK