Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Spotlight“ (Blu-ray Disc)

Spotlight Blu-ray Disc

Original: Spotlight

Anbieter: Paramount Home Entertainment

Laufzeit: ca. 129 min.

Bildformat: 1,78:1

Audiokanäle

  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch u.a.)
  • Dolby TrueHD 5.1 (Englisch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 30.06.2016

Film

Marty Baron (Liev Schreiber) wird 2001 Chefredakteuer der Tageszeitung „The Boston Globe“ und geht einem kleinen Bericht aus der Zeitung über den pädophilen Priester John Geoghan nach, der Kinder sexuell missbraucht haben und mit Duldung des Kardinals Bernard Law weiterhin sein Amt ausgeübt haben soll. Baron vermutet, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt und setzt das „Spotlight“-Team der Redaktion darauf an, in der Angelegenheit weiter zu recherchieren. Und schnell kommt heraus, dass die bekannten Erkenntnisse nur die Spitze des Eisbergs darstellen und seit Jahrzehnten die Kirche bis in hohe Ämter über den Missbrauch an Kindern informiert war …

„Spotlight“ ist ein sehr nüchtern erzähltes Reporter-Drama im Stile des Alan J. Pakula-Klassikers „Die Unbestechlichen“. Es gibt nur wenig richtige Spannung. Selbst in den entscheidenden Momenten, die die Geschichte voran bringen, konzentriert sich der Film vor allem auf die nüchternen Fakten statt das große Drama. Das macht den Film durchaus etwas ermüdend wenn man ständig nur die gleichen Leute in den gleichen grauen Büroräumen diskutieren sieht. Daher kann man den Film eigentlich nur Zuschauern empfehlen, die sich auch für den Inhalt interessieren. Und der erweist sich nach und nach als größere Sache als es anfangs erscheint. Und so nebenbei schwingt natürlich auch etwas Nostalgie über die „guten alten Zeiten“ mit, in der Tageszeitungen auf gedrucktem Papier noch Relevanz hatten während der Film auch bereits dezent den durch das Internet verursachten Zeitenwandel der Medienlandschaft andeutet.

 

Bild 79 %

„Spotlight“ wurde mit Arri Alexa-Kameras gedreht. Das Master wirkt gerade auf grossen Bildschirmen etwas grobkörnig, ist ansonsten aber sehr sauber. Der ganze Film ist optisch sehr nüchtern und grau gestaltet. Der Kontrast ist nicht übermäßig hoch und zeigt in dunklen Bildbereichen wenig Feinzeichnung. Die leicht erdigen Farben wirken etwas untersättigt. Die Bildschärfe ist auf einem sehr hohen Niveau und zeigt sowohl Konturen und Details sehr klar.

 

Ton 82 %

„Spotlight“ ist primär ein Dialogfilm, in dem mehr geredet wird als wirklich passiert. Nur etwas dezente Musik aus dem Hintergrund sorgt für leichte räumliche Untermalung. Immerhin konzentrieren sich die Macher aufs Wesentliche und bieten trotz etwas nuscheliger Original-Dialoge eine klare Sprachverständlichkeit.

 

Special Features

– Spotlight: Ein Blick ins Innere
– Der Zustand es Journalismus
– Die Wahrheit aufdecken: ein Spotlight-Team am runden Tisch


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK