Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „The LEGO Movie“ (Blu-ray Disc/Blu-ray 3D)

The Lego Movie Blu-ray Disc

Original: The LEGO Movie

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 100 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch u.a.
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 21.08.2014

Film

LEGO-Männchen Emmet lebt ganz unauffällig in einer perfekten Klötzchen-Welt, in der einfach alles wunderbar ist und man gerne auch total überzogene Preise für einfachen Kaffee zahlt. Doch als Emmet durch Zufall auf den „Stein des Widerstands“ stößt, wird sein schönes Leben in der bunten Plastik-Idylle radikal verändert. Denn laut einer Prophezeiung soll derjenige, der den „Stein des Widerstands“ entdeckt, zum Retter der Welt auserkoren sein. Und Emmet muss erkennen, dass nicht wirklich alles so perfekt ist wie es zu sein scheint…

„The LEGO Movie“ ist natürlich vor allem 100 Minuten pure LEGO-Werbung und macht daraus auch keinen Hehl. Die Geschichte ist aber weitaus weniger lieb und brav wie man es erwarten würde. So richtig spannend ist der Film aber trotzdem nicht und für Erwachsene wirkt der Humor meist etwas zäh. Wer noch nie Will Ferrell mochte, der den Bösewicht spricht, wird mit diesem Film bestimmt nicht zum Fan. 

Die 100 Minuten Spielzeit wirken sehr komprimiert und das Erzähltempo ziemlich hektisch. Man stelle sich einmal den „Simpsons“-Cartoon „The Itchy & Scratchy Show“ in Spielfilmlänge vor – und das Ganze ungefähr doppelt so schnell. Es gibt Szenenwechsel im Sekundentakt und oft passiert eigentlich nur ständig etwas Neues auf dem Bildschirm ohne dass der Film eine dramatische Handlung mit wechselnder Dynamik entwickeln kann.

Erst im letzten Drittel des Films bietet „The LEGO Movie“ ein etwas ruhigeres Erzähltempo. Aber dann gibt es leider noch eine kleine Überraschung, die ausgerechnet die größte Nervensäge des Films viel stärker in den Focus bringt und den Humor noch einmal um eine ganze Klasse tieferlegt.

Unverständlich ist auch, wie die FSK diesen Film für alle Altersklassen freigeben konnte. Die von schriller Musik begleitete hektische und alles andere als gewaltfreie Inszenierung ist zumindest nicht das, was man kleinen Kindern ohne Aufsicht zumuten sollte.

 

Bild 82 %

„The LEGO Movie“ sieht zwar aus wie ein Stop Motion-Film. Echte LEGO-Steine wurden aber nur als Vorlage verwendet und digital animiert. Leider sind die Animationen bis auf die täuschend echten Bewegungsabläufe nicht sonderlich gut gelungen. Die hohe Messlatte, die die Aardman Studios mit ihren „Piraten“ im echten Stop Motion-Verfahren angesetzt haben, wird nicht erreicht. Zwar ist alles schön bunt aber es fehlt doch immer etwas Detail bei den Animationen der bunten LEGO-Steinchen. Die Bildschärfe der Aufnahmen ist bei Betrachtung auf großen Bildschirmen nicht übermäßig hoch. Zudem wird of ein sehr kleiner Schärfenbereich genutzt, was dazu führt, dass nur der wirkliche Mittelpunkt halbwegs scharf wirkt. Auch die Realaufnahmen wirken etwas zu glatt. Das Bild erscheint auch nicht übermäßig kontrastreich sondern etwas dunkel. Für ein lebendiges Bild sorgen aber immerhin die bunten Farben in sehr warmen Tönen. Die Kompression wirkt ab und zu leicht unruhig. Richtige Störungen sind aber nicht zu erkennen.

 

Ton 84 %

Der Mehrkanalmix bietet viele Musik- und Sound-Effekte und nutzt sehr gleichmäßig alle vorhandenen Kanäle. Trotzdem vermisst man etwas mehr Abwechslung. Richtig grandiose Effekte gibt es kaum und auch klanglich fehlt etwas Dynamik und Brillanz wodurch der Sound auch stellenweise etwas monoton wirkt.

 

Special Features

  • Audio-Kommentar
  • Emmets verrückte Abenteuer aus der Stein-Perspektive
  • Wie LEGO zum Leben erweckt wurde
  • Nicht verwendete Szenen
  • „Everything is awesome“-Musikvideo


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK