Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Der Richter – Recht oder Ehre“ (Blu-ray Disc)

Der Richter Blu-ray DiscOriginal: The Judge

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 141 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Englisch
  • Dolby Digital 5.1, Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 26.02.2015

Film

Das Privatleben des erfolgreichen Anwalts Hank Palmer befindet sich in einer schlechten Phase. Seine Frau geht fremd und nach dem Tod seiner Mutter muss er wohl oder übel in seinen Heimatort und zu der entfremdeten Familie zurückkehren. Lange hält es Hank auch nicht in der Provinz aus, doch als dann sein Vater, der strenge und angesehene Richter des Ortes, plötzlich des Mordes beschuldigt wird, sieht er sich dazu gezwungen, die Verteidigung zu übernehmen …

„Der Richter“ ist ein grandioser Film im klassischen Stil ohne Action aber mit einem brillantem Drehbuch, welches viel Drama immer wieder mit humorigen Szenen vermischt, dabei ständig kleine Überraschungen bereit hält und keine einzige Minute überflüssig erscheinen lässt. „Der Richter“ ist übrigens keine John Grisham-Verfilmung und spielt auch überwiegend ausserhalb des Gerichtssaals.

Sowohl in den Haupt- als auch Nebenrollen ist der Film hervorragend besetzt und zeigt vor allem, dass Robert Downey Jr. zwar Filmen wie „Iron Man“ sein großes Comeback zu verdienen hat, dabei aber chronisch unterfordert wird und erst in solchen Charakterrollen sein richtiges Talent zeigt, wo er in den Gerichtsszenen mit Billy Bob Thornton als Kläger-Anwalt einen nicht minder genialen Rivalen präsentiert bekommt.

 

Bild 83 %

„Der Richter“ wurde mit klassischen Zelluloid-Kameras gedreht und zeigt auch eine leichte etwas verwaschen wirkende Körnigkeit. Ansonsten wirkt die Optik aber sehr stark digital verfremdet. Der harte Kontrast überstrahlt in hellen Bildbereichen und die knalligen Farben sind stark auf orange-grünliche Töne reduziert. Die Bildschärfe bewegt sich dabei auf gutem bis sehr gutem Niveau. Aufgrund der Körnigkeit sind auf großen Bildschirmen oft aber nur Nahaufnahmen richtig scharf zu erkennen. Die Kompression zeigt keine Störungen.

 

Ton 82 %

Der Mehrkanalmix ist auf ein Minimum reduziert und bietet bis auf überwiegend im Frontbereich hörbare dezente Musikklänge einen ziemlich monotonen Soundtrack für den man keine Surroundanlage benötigt. Auch klanglich bietet der Film leider nichts Besonderes.

 

Special Features

  • Audiokommentar von David Dobkin
  • Nicht verwendete Szenen mit optionalem Audiokommentar
  • Hinter den Kulissen
  • Tiefgehende Einsichten mit Dax Shepard


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK