Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Der große Trip – Wild“ (Blu-ray Disc)

Der grosse Trip - Wild Blu-ray Disc

Original: Wild

Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 115 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS 5.1 Deutsch u.a.
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 21.05.2015

Film

Cheryl Strayed (Reese Witherspoon) hat schon einige Schicksalsschläge hinter sich: Die Heroinsucht, eine gescheiterte Ehe und den Krebs-Tod ihrer Mutter hat die 26. jährige bereits erlebt und weiss nicht so recht, wohin ihr Leben gehen soll. Da trifft sie die Entscheidung zu einer großen Reise: Allein auf sich gestellt, begibt sich Cheryl zu Fuß über den Pacific Crest Trail auf einen Weg von rund 1600 km durch Kalifornien von Süden nach Norden. Auf dem Wanderweg begegnet Cheryl vielen Menschen und vor allem immer wieder den Gefahren der Natur, die den Weg durch die Wildnis zu einem anstrengenden Abenteuer machen …

Reese Witherspoon zeigt sich in diesem auf wahren Begebenheiten basierenden Film einmal von einer anderen Seite und beweist, dass sie nicht nur für Komödien Talent hat. „Der große Trip“ hat eine recht lose Handlung und zeigt vor allem, wie sehr Cheryl von Anfang an mit ihrer Situation überfordert ist. Zumindest dadurch entwickelt sich etwas Dramatik, weil sich immer wieder dramatische Ereignisse ergeben, die die Fortführung des Trips in Frage stellen. Was Cheryl zu ihrer Wanderschaft veranlasst hat, erfährt man erst nach und nach in Form von kurzen Rückblenden. Dabei erfolgen die Szenenwechsel teilweise recht sprunghaft und stören den ohnehin bereits recht episodenhaften Erzählfluss. „Wild“ bietet durchaus Abwechslung von typischen Hollywood-Stil, aber wer nicht vorher das Buch von Cheryl Strayed gelesen hat, wird möglicherweise mit dem Film nicht allzuviel anfangen können.

 

 

Bild 93 %

„Der große Trip“ wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras gedreht und zeigt ein sehr sauberes Master mit leicht körnig erscheinender Optik. Der Kontrast ist recht gut. Lediglich in dunklen Bildbereichen vermisst man etwas Detail. Während die Rückblenden meist eine warme Farbgebung haben, sind die Szenen auf der Wanderschaft vorwiegend etwas grünstichig eingefärbt und wirken dadurch recht künstlich. Die Bildschärfe bewegt sich auf gutem bis sehr gutem Niveau. Nicht immer bietet der Film das Optimum an Detailschärfe aber insgesamt doch eine ordentliche HD-Qualität. Die Kompression zeigt keine Störungen.

 

Ton 85 %

Der Sound-Mix ist sehr minimalistisch gestaltet. Dieser Film muss nicht zwangsläufig mit einem großen Surround-System gehört werden. Denn nur gelegentlich hört man einige Umgebungsgeräusche oder Musik, die meist vor allem aus den Frontkanälen kommt. Klanglich bietet der Mehrkanalmix aber eine recht gute Qualität mit sauberer Hochtonwiedergabe.

 

Special Features

  • Entfallene Szenen
  • Die echte Cheryl Strayed
  • Die originalen Drehorte
  • Wie viel wiegt Cheryls Monster?
  • Interaktive Karte zum Fernwanderweg Pacific Crest Trail
  • Audiokommentar von Jean-Marc Vallée, Bruna Papandrea und David Greenbaum
  • Original Kinotrailer
  • Bildergalerie


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK