Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ (Blu-ray Disc)


Das erstaunliche Leben des Walter Mitty - Blu-ray Disc

Original: The Secret Life of Walter Mitty

Anbieter: 20th Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 114 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS 5.1 Deutsch u.a.
  • DTS HD MA 7.1 Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 02.05.2014

Film

Tagträumer Walter Mitty (Ben Stiller) ist für das Fotoarchiv des LIFE-Magazins verantwortlich und soll das Foto für die letzte Print-Ausgabe organisieren. Dummerweise ist dieses nicht in der Rolle mit den Abzügen des Fotografen zu finden. Und noch dümmer ist es, dass Mitty dies dem neuen Boss, der wahrscheinlich einen Großteil der Belegschaft auf die Straße setzen wird, nicht mitteilt. Somit ist Walter, der sonst in erster Linie in Tagträumen von seiner Kollegin Cheryl (Kristen Wiig) schwärmt, dazu gezwungen, endlich einmal die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und zur Not um die halbe Welt zu reisen, damit er das vermisste Foto rechtzeitig auftreiben kann….

Im Vergleich zu seinen früheren Filmen ist die neueste Regiearbeit von Ben Stiller keine Komödie sondern sogar relativ ernsthaft. Trotzdem bietet der Film immer wieder einige unfreiwillig komisch wirkende Momente, was vor allem mit der etwas tollpatschigen Darstellung der Hauptfigur Walter Mitty zusammenhängt, der coole Skateboard-Stunts nur dann hinbekommt, wenn seine heimlich Angebetene gerade nicht hinschaut. Auch wenn in groben Zügen der Verlauf und auch die Wandlung von Walter vorhersehbar ist, bleibt der Film bis zum Ende mit seinen vielen Handlungsorten und einem etwas an „Forrest Gump“ erinnernden Stil abwechslungsreich und interessant. Das ist auch den ansprechenden Landschaftsaufnahmen und den lebendigen Kameraperspektiven zu verdanken. Allerdings wirkt der Film auch immer wieder etwas zu konstruiert und gerade die vielen Tagträume am Anfang verhindern zunächst, dass die Handlung richtig in Schwung kommt. Sobald Walter seine große Reise angetreten hat, treten die Phantasien aber zum Glück etwas mehr in den Hintergrund und lassen das Ganze nicht mehr ganz so verschroben erscheinen.

 

Bild 86 %

Der Film wurde passend zum Thema auf klassischem Zelluloid gedreht und bietet eine etwas rauhe Optik mit leichter Körnigkeit. Die Bildschärfe ist aber trotzdem auf gutem bis sehr gutem Niveau. Und trotz des etwas überhöhten Kontrasts wirkt das Bild insgesamt recht plastisch. Lediglich die unnatürlich wirkende Farbabstimmung mit orange/blau-grüner Tonung wirkt recht deplaziert weswegen gerade die vielen wunderbaren Landschaftsaufnahmen oft einen unnatürlichen Touch bekommen.

 

Ton 83 %

Klangtechnisch gibt es bei „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ nicht viel zu holen. Obwohl der Film durchaus einige Action bietet, geht es doch meist sehr still zu. Selbst die überwiegend nur aus den Frontkanälen erklingende Musik bleibt recht dezent im Hintergrund. Das dürfte auch mit dem Konzept des Films zusammenhängen, dessen Handlung überwiegend durch die Dialoge vorangebracht wird. Die Surround-Kanäle werden zumindest in einigen wenigen Szenen etwas aktiver, lenken dabei aber nur geringe Aufmerksamkeit auf sich.

 

Special Features

  • Entfallene Szenen:
    Morgendliche Routine
    Odessa als Kind
    Ted als Hofnarr
    Walter als Diener
    Flügel im Parkverbot
    Erweiterte Szenen
    Arktischer Tagtraum
    Weihnachtsspaziergang
  • Alternative Szenen:
    Flug nach Grönland (alternative Musik)
    Abfindung
  • Hinter den Kulissen des Films:
    Die Hintergründe zu Walter Mitty
    Der visuelle Stil des Films
    Die Stunts im Film
    Die Filmmusik
    Der Filmdreh auf Island
    Das Casting in Skandinavien
    Die Titelsequenz
    Produktions-Clip:
    Durch Island auf dem Skateboard
    Produktions-Clip:
    Kampf zwischen Walter und Ted
    Vorab-Animation:
    Kampf in Manhattan
    Bildergalerie mit Referenz-Fotografien
    „Stay Alive“ Musikvideo von José González

Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK