Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Bad Neighbors“ (Blu-ray Disc)

Bad Neighbours Blu-ray Disc

Original: Neighbors

Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 97 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS 5.1 Deutsch u.a.
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 18.09.2014

Film

Mac (Seth Rogen) und Kelly (Rose Byrne) sind junge Eltern und über jede Minute froh, wenn das Töchterchen schläft und sie auch einmal Zeit für sich selbst und die zukünftige Familienplanung haben. Doch selbst die Nachtruhe ist in Gefahr, als nebenan eine Studentenverbindung einzieht und das Nachbarhaus in eine Party-Hölle verwandelt. Zunächst glauben Mac und Kelly noch, mit Teddy Sanders (Zac Efron) und seinen Fratboy-Kumpels eine gütige Lösung finden zu können. Fehlanzeige: Denn die schleimen sich lieber bei der Nachbarschaft ein, um ihre Partys weiter unbehelligt feiern zu können. Und da auch die Polizei nichts gegen die Ruhestörer unternimmt, muss das gutmütige Elternpaar zu falschen Tricks greifen, um die ungeliebten Party-Nachbarn wieder loszuwerden….

„Bad Neighbors“ ist eine dieser Komödien, deren beste Gags bereits im Trailer abgefeuert werden. Obwohl das Thema eigentlich Potential hat, versandet die Handlung irgendwie in einer losen Aneinanderreihung meist nur wenig witziger Szenen, die oft versaut sein sollen aber total prüde inszeniert wurden. Nervig ist ausserdem das übertriebene Overacting der beiden Hauptdarsteller und nicht mal die typischen Seth Rogen-Furzwitze zünden hier. Grandios ist hingegen Sonnyboy Zack Efron in seiner biestigen Rolle als egozentrisches Arschloch von Nebenan und selbst die beiden Baby-Zwillinge, die ohne große Worte Film-Töchterchen Stella darstellen, stehlen Seth Rogen und Rose Byrne die Show.

 

Bild 95 %

„Bad Neighbours“ wurde mit unterschiedlichen digitalen Kameras gedreht. Die Arri Alexa bietet eine sehr klassische Kino-Optik und intensive Farben. Die Red Epic bietet mehr Auflösung, einen noch höheren Kontrast und mehr Feinzeichnung dunkler Bildbereiche. Die Bildqualität ist durchgängig sehr gut und oft sogar exzellent. Neben der hohen Detailschärfe sorgen auch der plastische Kontrast und die satten Farben für einen intensiven und auch kaum verfremdeten Bildeindruck. Auch die Kompression ist perfekt und lässt selbst in feinen Details keine Unregelmäßigkeiten erkennen.

 

Ton 82 %

Komödien mit gutem Surround-Sound sind eher selten und „Bad Neighbours“ bildet da keine Ausnahme. Man muss schon sehr genau hinhören, um überhaupt etwas aus den Surroundkanälen zu hören und die frontlastige Abmischung ist auch centerbetont. Immerhin ist die Klangqualität in Ordnung und insbesondere die Basswiedergabe sehr voluminös ausgeprägt.

 

Special Features

  • Alternativer Anfang
  • Unveröffentlichte/Alternative Szenen
  • Line-O-Rama
  • Gag Reel
  • Ein ungleiches Paar
  • Feiern mit den „Bad Neighbors“
  • Am Set mit …
  • Die Studentenverbindung


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK