Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ (Blu-ray Disc)

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Blu-ray Disc

Original: The Hunger Games: Mockingjay – Part 2

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 138 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos / Dolby TrueHD 7.1 (Englisch, Deutsch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 21.03.2016

Film

Der Kampf der Rebellen das tyrannische System geht in die Endphase über. Während die Rebellen die Eroberung des Kapitols vorbereiten, arbeitet Präsident Snow (Donald Sutherland) bereits an einem Plan, die Rebellen in die Falle zu locken und endgültig den Widerstand zu vernichten. Katnis Everdeen (Jennifer Lawrence) begibt sich an die vorderste Front und hofft, in die innersten Kreise des Kapitols zu gelangen, um Snow (Donald Sutherland) persönlich zu beseitigen …

Das Finale der „Hunger Games“-Trilogie leidet unter den vorgegebenen Defiziten der Romanvorlage, die etwas zu sehr die persönlichen Konflikte von Katnis Everdeen in den Mittelpunkt stellte und einen etwas merkwürdigen Abschluss bot, der ziemlich hastig zusammengeschrieben wirkte. Hinzu kommt die primär aus finanziellen Gründen erfolgte Aufteilung des Finales, das im zweiten Teil für einen ganzen Film eigentlich zuwenig richtige Handlung bietet und sich dann auch noch mit Überlänge zäh hinzieht. Dabei hat „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ im Mittelteil durchaus einige Action zu bieten und wirkt im Vergleich zu den vorherigen Filmen in einigen Momenten auch ungewöhnlich hart. Im Endeffekt erweist sich die ganze Rache-Aktion der großen Heldin aber als ziemlich sinnlos und statt einem spannenden Showdown wird der Moment des Triumphs nicht einmal gezeigt sondern nur in wenigen Sätzen nacherzählt. Es ist schade, dass die Extra-Laufzeit nicht dazu genutzt wurde, um noch ein paar inhaltliche Lücken zu füllen, die vielleicht auch die Vorgeschichte etwas deutlicher vermitteln. Aber dazu wartet man anscheinend auf eine neue Prequel-Reihe, um die Fans noch einmal in die Kinos zu locken.

 

Bild 92 %

„Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 2“ wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras gedreht. Das Bild ist nahezu makellos. Rauschen ist nicht zu erkennen. Trotzdem bietet der Film den Alexa-typischen Film-Look. Die Blu-ray Disc zeigt in ziemlich jedem Moment eine sehr hohe Detailschärfe. Der üppige Kontrast und die satten (etwas grün-orange gefilterten) Farben lassen das Bild auch ganz ohne 3D sehr plastisch erscheinen. Auch in dunklen Bildbereichen lassen sich Details gut erkennen. Die Kompression zeigt keine Störungen.

 

Ton 89 %

Der Mehrkanalmix bietet eine angenehme Mischung aus Music Score-Elementen, die für eine atmosphärische Räumlichkeit sorgen und Action-Sequenzen mit gelungenen Surround-Effekten und hoher Dynamik. Neben satten Bässen wird auch der Hochtonbereich sehr sauber wiedergegeben. Das sorgt für einen sehr weiträumigen Sound in fast jeder Szene. Im Unterschied zum ersten Teil des „Mockingjay“-Finales gibt es jetzt auch die deutsche Tonspur in Dolby Atmos. Die zusätzliche Höhenebene wird auch noch etwas besser ausgenutzt und bietet in den Action-Szenen immer wieder einige deutlich von oben erklingende Effekte.

 

Special Features

  • Audiokommentar von Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobson
  • Willkommen zu den 76. Hungerspielen: Die Drehorte in Atlanta, Paris und Berlin
  • Cinnas Skizzenbuch: Die Geheimnisse der Mockingjay-Rüstung
  • Die Tribute von Panem: Die Ausstellung
  • Mockingjay 2: Das Making of
  • Die Tribute von Panem: Eine fotografische Reise
  • Willkommen zu den 76. Hungerspielen: Die Drehorte in Atlanta, Paris und Berlin
  • Cinnas Skizzenbuch: Die Geheimnisse der Mockingjay-Rüstung
  • Die Tribute von Panem: Die Ausstellung
  • Auf eigene Faust: Der Cast
  • Die Erschaffung von Tigris
  • Untergrund-Terror: Kampf mit den Echsenmenschen
  • Trailer
  • TV-Spots


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK