Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Creed – Rocky’s Legacy“ (Blu-ray Disc)

Creed Blu-ray Disc

Original: Creed

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 133 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 7.1 (Englisch)
  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 05.05.2016

Film

Adonis Johnson (Michael B. Jordan) ist der uneheliche Sohn des ehemaligen Box-Champions Apollo Creed, der im Ring von Ivan Drago getötet wurde. Gegen den Willen seiner Mutter Mary Anne gibt Adonis seinen Job in der Finanzwirtschaft auf und will Profi-Boxer werden. Nachdem seine Aufnahme in der Los Angeles „Elite Delphi Boxing Academy“ abgelehnt wird, reist Adonis nach Philadelphia, um dort mit Hilfe von Rocky Balboa (Sylvester Stallone), dem einstigen Rivalen und späteren Freund seines Vaters, doch noch seinen Traum verwirklichen zu können …

„Creed“ folgt dem bekannten Schema der Rocky-Filme und zeigt den langsamen Aufstieg eines unbekannten Boxers zum Superstar mit viel Einblick in das Privatleben. Auch wenn „Rocky“ nur im Hintergrund aktiv ist, spielt er doch eine sehr bedeutende Rolle. Die beiden Hauptdarsteller harmonieren gut miteinander und der Altersunterschied wird auch ab und zu für kleine Gags genutzt. Das Erzähltempo ist recht gemächlich und insgesamt wirkt der Film auch ein klein wenig langgezogen. „Creed“ bietet eine angenehme Atmosphäre obwohl es natürlich auch einige Rückschläge für die Beteiligten zu verzeichnen gibt. Die Dramatik der früheren „Rocky“-Filme erreicht „Creed“ aber nicht.

 

Bild 84 %

„Creed“ wurde mit Arri Alexa-Kameras gedreht. Das Master wirkt leicht körnig, erscheint ansonsten aber recht sauber. Das Bild wirkt etwas dunkel. Gerade in dunklen Bildbereichen fehlt es etwas an Detail. Der Kontrast ist dennoch recht passabel. Die Farben wirken etwas schmutzig und leicht entsãttigt, erscheinen ansonsten aber sonst recht neutral. Die Bildschärfe ist konstant sehr gut. Fast jede Szene des Films wirkt sehr detailscharf. Trotzdem erscheint das Bild nur selten richtig plastisch. Die Kompression ist sehr sauber und zeigt keine Störungen.

 

Ton 83 %

Der Surroundmix von „Creed“ ist recht minimalistisch. Selbst die Musik bleibt meist nur dezent im Hintergrund. Erst im letzten Drittel des Films spielt der Music Score etwas lauter auf. Auf den Surround-Lautsprechern ist nur wenig Aktivität deutlich wahrnehmbar. Aber zumindest die Kampfsequenzen bieten eine recht räumliche Atmosphäre mit Hintergrundgeräuschen aus dem Publikum.

 

Special Features

  • Wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft gestalten
  • Michael B. Jordan wird zu Adonis Johnson
  • Nicht verwendete Szenen


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK