News

„Star Wars: Episode IX“ wird auf 65mm-Film gedreht

Colin Trevorrow wird „Star Wars: Episode IX“ auf 65mm-Film drehen. Das ist einer Ankündigung des Filmherstellers Kodak zu entnehmen, der in England eine neue Filmabtastungs-Einrichtung für 65mm-Filmmaterial in Betrieb genommen hat. J.J. Abrams hat bereits „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ auf klassischem Film gedreht, dafür aber ebenso wie Rian Johnson beim kommenden „Star Wars: Episode VIII“ noch typischen 35mm-Film eingesetzt.

Derzeit erlebt der 65mm-Film zumindest bei einigen Filmemachern eine Renaissance, deren prominentestes Beispies „The Hateful 8“ von Quentin Tarantino sein dürfte. Aber auch Christopher Nolan dreht „Dunkirk“ ebenso auf 65mm wie Kenneth Branagh „Murder on the Orient Express“. Von dem größeren Filmformat dürften auch spätere Ultra HD Blu-ray-Veröffentlichungen durch mehr Detail und weniger Rauschen profitieren.

|

Weitere News
  ZURÜCK