News

Lucasfilm plant „Star Wars“-Saga für die Ewigkeit

Star Wars - Das Erwachen der Macht

Lucasfilm hat große Pläne mit „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und darüber hinaus. Bereits vor einiger Zeit hatte Disney angekündigt, in den nächsten Jahren neben Fortsetzungen der klassischen Star Wars-Saga auch einzelne Spin Off-Filme im Jahreswechsel zu veröffentlichen und die ersten konkreten Pläne dazu sind mittlerweile bereits bekannt.

Das soll nach den Vorstellungen von Lucasfilm und Disney aber kein Projekt für die nächsten fünf bis sechs Jahre bleiben. Wenn die Filme bei den Zuschauern ankommen, will Lucasfilm „Star Wars“ zu einem Thema für die Ewigkeit machen und jedes Jahr einen neuen Film veröffentlichten, solange diese im Kino genügend Kasse machen. Das geht aus einem umfangreichen Bericht von Wired hervor, für den neben Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy u.a. auch Regisseur J.J. Abrams Rede und Antwort standen.

Das Vorbild für die „Star Wars“-Pläne gilt bei Disney bereits als erprobt: Mit den Marvel-Filmen hat Disney bereits seit Jahren großen Erfolg und hat neben den Filmen mit Abenteuern einzelner Comic-Helden wie „Iron Man“ oder „Thor“ diese auch immer wieder in den Avengers-Filmen zusammengebracht. Ausserdem gibt es auch immer wieder neue kleine Verknüpfungen zwischen den Einzel-Filmen. Bei „Star Wars“ steht man hier erst am Anfang und auch wenn George Lucas nur noch eine Beratungsfunktion hat, soll er dabei bereits als Ideengeber für neue Star Wars-Filme tätig gewesen sein.

Das Ganze ist natürlich ein Balanceakt. Denn der „Star Wars“-Mythos ist wohl nicht zuletzt deswegen immer noch so lebendig, weil die drei ersten Filme bereits vor Jahrzehnten gedreht wurden und es danach erst einmal lange nichts gab, was die gleiche Atmosphäre bot – und die spätere Prequel-Trilogy zwar einige Fragen beantwortete aber vom Stil in eine ganz andere Richtung ging. Im Moment ist vor allem die Erwartungshaltung immens hoch, dass die neue Trilogie wirklich die Atmosphöre der „Classic Trilogy“ zurück bringt. Um das Interesse der Zuschauer auch langfristig zu erhalten, müssen die Macher dafür sorgen, dass genügend neue Ideen umgesetzt werden und die Filme nicht irgendwann schablonenartig austauschbar werden wie dies zum Teil bereits bei einigen Marvel-Filmen erkennbar ist.

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ startet am 17.12.2015 in den deutschen Kinos. Der erste Spin-Off-Film „Rogue One“ unter der Regie von Gareth Edwards ist für den Dezember 2016 geplant und soll die Geschichte einer Gruppe von Rebellen erzählen, die die Pläne für den Todesstern stehlen.

Bildquelle: Lucasfilm

|

Weitere News
  ZURÜCK