News

Die Endrunden-Spiele der Fußball-EM live in Ultra HD – so geht’s

Die Endrunden-Spiele der Fußball-EM in Frankreich werden komplett in Ultra HD produziert. Bereits vor der EM hatten einige Sender in Europa angekündigt, die Spiele auch in Ultra HD zu zeigen, so z.B. auch das Schweizer Fernsehen SRF. Bei ARD und ZDF gibt es die EM-Spiele aber auch weiterhin nur in 720p bzw hochskaliertem 1080p via DVB-T2.

Eine Alternative ergibt der Empfang via Satellit – wenn da nicht die Verschlüsselung wäre, mit der z.B. die Ultra HD-Übertragungen der italienischen RAI nur für Tivùsat Pay TV-Abonnenten zu sehen sind.

Immerhin gibt es aber den frei empfangbaren Ultra HD-Testkanal TRT 4K des türkischen Fernsehens, der über die Satellitenposition Türksat 42° Ost auch in Deutschland empfangbar ist. Das Signal ist zwar recht schwach. Eine 60 cm-Satellitenantenne reicht nur mit millimetergenauer Ausrichtung. Aber mit einer 80 cm-Antenne sollte der Empfang auch bei schlechterem Wetter möglich sein.

Ob TRT 4K die EM-Partien der Endrunde auch wirklich unverschlüsselt in Ultra HD zeigt, wird man heute Abend mit dem ersten Viertelfinalspiel Polen – Portugal überprüfen können, welches ab 21:00 Uhr übertragen wird. Die nächsten Viertefinalbegegnungen folgen dann von Freitag bis Sonntag jeweils zur gleichen Zeit. Am Samstag will TRT 4K auch das Spiel Deutschland – Italien ab 21:00 Uhr in Ultra HD zeigen.

Update: TRT hat am Donnerstag das Spiel Polen – Portugal tätsächlich unverschlüsselt in Ultra HD übertragen. Damit dürften die Chancen gut stehen, dass auch das Deutschland-Spiel am Samstag frei empfangbar bleibt.

TRK 4K – Türksat 3A 42° Ost

12.615 MHz horizontal
SR 12500
FEC 3/4
DVB-S2/8PSK

|

Weitere News
  ZURÜCK