XXL-SPECIAL: Bei uns dauerhaft in der Redaktion: Diese Komponenten können restlos überzeugen

Wir haben einen festen bestand von Geräten, mit denen wir in der Redaktion täglich arbeiten. Daher wissen wir genau, wo die Stärken und Schwächen liegen. Diese Komponenten möchten wir Ihnen in diesem Special vorstellen.

Samsung Q950R

Samsung Q950R 8K-TV in 65 Zoll: Ein Musterbeispiel an Zuverlässigkeit und Bildstärke, auch wenn dieser 8K-TV der zweiten Generation aus 2019 stammt und nicht Bestandteil der 2020er Kollektion ist. Nach wie vor extrem bildstark, und zwar bei nahezu jedem Quellmaterial.

One Connect Box

Nach wie vor praktische Bedienung

Gut, SD-Content mit 576i sollte man dem optisch beeindruckend schlichten und hochwertig verarbeiteten Q950R nicht unbedingt zuspielen, aber selbst hier erzielt er, wenn man aus einiger Distanz schaut, noch sehr gute Ergebnisse. Also: Top Upscaling, sehr gute Frame Interpolation, ausgezeichneter Schwarzwert und eine dynamische Farbwiedergabe sorgen für Bestnoten. Immer wieder gut gefällt uns auch die "One Connect Box". Einziger Nachteil: Die Inkompatibilität zu Dolby Vision., Das hat sich aber auch beim Modelljahrgang 2020 nicht geändert.

Sony "Master Series" AG9

Sony "Master Series" AG9 Ultra HD OLED-TV: Wir haben die 77-Zoll-Version getestet, bei uns arbeitet die 65-Zoll-Variante. Extrem formschön und fein verarbeitet weckt der AG9 sofort Interesse. Technisch auf hohem Stand, mit nach wie vor hervorragendemm De-Interlacing (die AG9 Modellreihe stammt aus 2019)und einer erstklassigen Farbtreue, gerade im Kino-Bildmodus.

Dolby Vision-Modi

Rückseite mit Acoustic Surface Technologie

Anzeige

Exklusiv für Netflix-Content gibt es den "Netflix Calibrated" Bildmodus mit feinen Kontrastabstufungen und realistischer Farbdynamik. Der AG9 läuft unter Android TV absolut stabil und zuverlässig. Dank der ausgeklügelten "Acoustic Surface" Technologie klingt er auch noch räumlich und lebendig. Leider wird kein HDR10+ nativ verarbeitet, aber das verhagelt dem AG9 nicht die Bilanz, da er ansonsten nur als hervorragend zu bewerten ist.

Panasonic TX-65EZW1004

Panasonic TX-65EZW1004:Schon lange seinen Dienst bei uns verrichtet der EZW1004, ein Ultra HD-OLED aus dem Modelljar 2017. Damals konnten die Panasonic-TVs nur HDR10 und HLG, aber noch kein Dolby Vision. Obwohl nicht ganz so hell wie neuere Panasonic OLEDs, kann er selbst bei externem Lichteinfall (grauer Novembertag) HDR10 Inhalte ausgezeichnet präsentieren.

Top-Auswahl an Bildfeldern

Technics-Soundbar

Er ist ein absolutes Musterbeispiel für höchste Betriebssicherheit: NIE gab es Probleme, keine Aussetzer, keine Störungen im Betriebssystem, keine Beanstandungen bei der WLAN-Stabilität. Das Bild ist immer noch richtig gut: Farblich ausgewogen, mit authentischem Kontrast und natürlicher Bildschärfe. Die in diesem Modell verbauten THX- und ISF-Bildmodi sorgen nach wie vor für Freude. 

LG DSN8YG

LG DSN8YG (selbst gekauft): Die 2020er 3.1.2 Soundbar von LG arbeitet seit einigen Monaten permanent bei uns: Optisch gefällt sie uns jeden Tag noch besser, und dasselbe gilt auch für die Akustik: Absolut glaubwürdige 3D-Audioeffekte bei Dolby Atmos und DTS:X, eine hervorragende Räumlichkeit und ein tadelloser AI-Tonmodus, der mittels künstlicher Intelligenz die besten Einstellungen automatisch wählt. Das klappt richtig gut!


Display

Echte Top Firing Lautsprecher

Der mitgelieferte Subwoofer liefert zu 100 Prozent ab: Erstaunlich satt und präzise, erweist er sich als wahre Freude im Alltag.Wir sind fast geneigt zu sagen: Für alle Anforderungen des Alltags ist die DSN8YG bestens geeignet. Heimkino- und Mehrkanal-Enthuasisten brauchen aber nach wie vor ein echtes Mehrkanal-Setup.

Denon AVC-X3700H

Klassisches Denon Design

Denon AVC-X3700H: So ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis gab es praktisch noch nie bei einem Neunkanal-AV-Verstärker: Der 3700H trumpft aber nicht nur mit toller Ausstattung und Maßstäbe setzendem Klang auf.

Sauberer Aufbau innen

Sondern genauso mit seiner vorbildlichen Betriebssicherheit und der absoluten Problemlosigkeit im Alltag. Einziger Wermutstropfen: Es wird erst ab dem AVC-X4700H Auro-3D decodiert. Das überflüssige IMAX Enhanced hat hingegen auch schon der 3700H.

Hervorragender Assistent für die erste Einrichtung

Nach wie vor prima funktioniert das Audyssey MultEQ XT-Einmesssystem, und auch das Heos-Modul für Streaming und Multiroom-Einbindung begeistert durch Zuverlässigkeit und einfache Handhabung. Hinzu kommt die extrem stabile WLAN-Verbindung und die vorbildlich einfache Ersteinrichtung. 

Bluesound Pulse Mini 2i

Elegant und zurückhaltend präsentiert sich das Design

Bluesound Pulse Mini 2: Was für ein Streaming-Lautsprecher" Erstklassig verarbeitet, mit toller App und höchstmöglicher Betriebssicherheit, liegt der Pulse Mini 2i in der Gunst der AREDVD Redakteure sehr weit vorne. Nahezu jeder relevante Musik-Streamingdienst wird unterstützt, auch praktisch jedes Format (inklusive MQA-Packing).

Rückseite

Bedienelemente

In der App gibt es noch einige sinnvolle Klangeinstellungen. Die Akustik des Pulse Mini 2i ist brillant: Nachdrücklich, exakt und ausgewogen. So baut man einen richtig guten, zuverlässigen und langlebigen Tabletop-Speaker!

JBL Xtreme 2

JBL Xtreme 2: Der Xtreme 2 gefällt uns besser als der neue Extreme 3. Immer noch schick und robust, absolut betriebssicher, glänzt der Extreme 2 mit einem hervorragenden Klang.

Lieferumfang inklusive Tragegurt

Chrakteristisches und funktionales Design

Regengüsse, das haben wir getestet, sowie der Einsatz am Pool machen der Stil-Ikone keinerlei Probleme. Die Bluetooth-Verbindung steht immer wie eine Eins, Störungen kennt der Extreme 2 mit ultralanger Akkulaufzeit nicht.

Teufel Radio 3sixty (1. Generation)

Teufel Radio 3sixty (1. Generation): Direkt, nachdem die erste Generation eingeführt wurde, bekamen wir unser Radio 3sixty. Und wir waren sofort begeistert von der markanten Optik, die Retro-Style geschickt mit modernen Elementen kombiniert.

Mit Dynamore

Klanglich sehr stark, vor allem, wenn die Dynamore-Funktion für mehr räumliche Weite aktiviert wird. Die Verarbeitung ist robust, das Gerät sieht nach mehr als 2 Jahren noch aus wie neu.

Umfangreiche Chassisbestückung

Auch an der Betriebssicherheit gibt es nichts zu bemängeln. Ein Volltreffer aus Berlin. Mittlerweile gibt es die zweite Generation.

Canton Smart Soundbar 10

Smart Soundbar 10

Canton Smart Soundbar 10: Das Finish und die Materialqualität setzen ebenso Maßstäbe wie die Zuverlässigkeit: Keinerlei Probleme nach bald einem Jahr mit der Canton Smart Soundbar 10.

Top-Finish

Immer noch verblüffend ist, wie gut der schmale Klangriegel sich auch ohne zusätzlichen aktiven Subwoofer entfalten kann. Detailreich, kräftig und dynamisch kommt er mit Musik und Filmton hervorragend klar.

Tadellose Anschlussbestückung

Und das Google Chromecast-Modul funktioniert ohne Fehl und Tadel. Bilanz: Die Smart Soundbar 10 ist nicht günstig, aber jeden Cent Wert.

Fazit

Wir müssen sagen, dass wir von den oben erwähnten Komponenten nahezu restlos begeistert sind, auch wenn wir auf eine längere oder sogar mehrjährige Betriebszeit zurückblicken. Die gebotene Zuverlässigkeit begeistert - obwohl die meisten der aufgeführten Komponenten jede Menge Hightech an Bord haben, der prinzipiell durchaus "zicken" könnte. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden, wie sich unsere "Dauertest-Exemplare" zukünftig schlagen.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 25. Dezember 2020

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK