News

Microsoft stellt "Xbox One S All Digital Edition" ohne Ultra HD Blu-ray offiziell vor

Microsoft hat die bereits vorab geleakten Informationen der letzten Tage bestätigt und jetzt offiziell die "Xbox One S All Digital Edition" vorgestellt.

Die Xbox One S-Konsole ohne Ultra HD Blu-ray-Laufwerk wird ab dem 7. Mai 2019 erhältlich sein und in Europa 229,99 EUR kosten. Die Konsole wird mit einer 1 TB-Festplatte ausgestattet sein und als digitale Bundle-Games mit Forza Horizon 3, Sea of Thieves und Minecraft ausgeliefert werden. Auch die Disc-lose Xbox One S unterstützt 4K Ultra HD und HDR aber keine Wiedergabe von Ultra HD Blu-ray.

Die Spiele können ausschließlich digital erworben werden. Microsoft bietet keine Option, bereits auf Disk erworbene Spiele auch auf der All Digital Edition zu nutzen und verweist als Alternative zum Einzelkauf lediglich auf den Xbox Game Pass, über den ausgewählte Spiele im Abo zur Verfügung gestellt werden.

Laut der Ankündigung in den USA soll die Preisersparnis zur Xbox One S 50 USD betragen. Das wären auf Basis des aktuellen Dollar-Kurses 44,32 EUR. Die aktuelle Xbox One S mit 1 TB-Festplatte ist im Handel bereits zu Preisen ab 200 EUR und bei einzelnen Aktionen noch günstiger erhältlich. Ob die "Xbox One S All Digital Edition" dann tatsächlich soviel günstiger wird, muss sich noch zeigen.

Auf Dauer könnte die Konsole für Gamer durch Mehrkosten für Spiele aber noch teurer werden als es auf den ersten Blick scheint. Denn neben der fehlenden Option, Spiele auch zu günstigen Sonderpreisen im Handel erwerben zu können, hat der "All Digital Nutzer" auch keine Möglichkeit, ein Spiel gebraucht zu verkaufen, da er nur eine an seinen Xbox Live-Account gebundene Nutzungslizenz erwirbt.

|

Weitere News
  ZURÜCK