News

CES: Neue LG-Fernseher mit HDMI 2.1 bis zu 48 Gbps

LG stattet die TV-Flagschiffe der neuen QNED Mini LED und OLED-Serien mit HDMI 2.1-Schnittstellen mit der maximalen HDMI-Bandbreite von bis zu 48 Gbps aus. Relevant ist das derzeit in erster Linie für Gamer, die 4K mit Dolby Vision und 120 Hz nutzen können.

Alle neuen OLED und QNED TV-Serien von LG unterstützen via HDMI eARC, ALLM und Display Stream Compression (DSC). Für Gaming mit "Variable Refresh Rate" (VRR) hat LG eine Übersicht veröffentlicht, die die Unterstützung in den verschiedenen Varianten für die einzelnen TV-Serien auflistet.

Bei den OLED-Fernsehern der Z2, G2 und C2-Serien sowie den QNED Mini LED 8K-Serien QNED99 und QNED95 sind vier HDMI 2.1-Eingänge mit voller Bandbreite vorhanden. Bei den OLED B2 sowie QNED90, QNED85 und QNED80-Serien gehören 2 x HDMI 2.1 und 2 x HDMI 2.0 zur Ausstattung. Nur bei der OLED-Einstiegs-Serie A2 wird komplett auf HDMI 2.1 verzichtet, die stattdessen mit 3 x HDMI 2.0 ausgestattet ist.

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK