News

Bluesound HUB streamt zusätzliche Audioquellen in BluOS Netzwerke

Bildquelle: Bluesound

BluOS bietet bereits zahlreiche Möglichkeiten zum Musikstreaming im heimischen Netzwerk. Sämtliche relevanten Streaming-Anbieter und Internetradios sind an Bord und auch Dateien, die lokal auf Servern oder NAS im Netzwerk gespeichert sind, werden kompromissfrei wiedergegeben. Darunter auch MQA-Dateien.

Mit dem Bluesound HUB stellt der Hersteller nun eine neue Möglichkeit vor, zusätzlich praktisch jede analoge und digitale Audioquelle unabhängig vom Standort in der Wohnumgebung in das BluOS System zu integrieren.

Per Kabel werden z.B. CD-Player, Fernseher oder ein analoger Plattenspieler an den HUB angeschlossen, in Folge kann das Gerät über jeden BluOS Player wiedergegeben werden. Neben Bluesound-Lautsprechern können dies auch kompatible NAD Streaming-Verstärker sein. Jeder HUB kann gleichzeitig zwei Quellen verwalten (1x analog, 1x digital) und über die BluOS App können bis zu vier HUBs einem Netzwerk hinzugefügt werden.

Ausgestattet ist der Bluesound HUB mit einem ARM CORTEX A53 Quad-Core Prozessor mit 1,8 GHz je Kern und folgenden weiteren Merkmalen:

  • HDMI eARC mit CEC
  • Optisch und koaxial digital
  • Stereo Cinch
  • Phono MM
  • Dualband WLAN / Ethernet
  • Abmessungen: 143 x 45 x 153 mm (BxHxT)

Die UVP des Bluesound HUB beträgt 349 Euro.

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK