Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Captain Future“ (Blu-ray Disc)

Captain Future Blu-ray Disc

Original: Captain Future

Anbieter: Universum Film

Laufzeit: ca. 1041 min.

Bildformat: 4:3

Audiokanäle

  • DTS HD 2.0 Deutsch

Untertitel: –

VÖ-Termin: 09.12.2016

Film

„Captain Future“ ist mit seinem Raumschiff „Comet“ immer da, wenn irgendwo im Weltall Menschen in Not sind oder Frieden und Gerechtigkeit in Gefahr sind. Zusammen mit dem Roboter Grag, dem Androiden Otto und dem „Gehirn“ Professor Simon Wright erlebt Captain Future im Auftrag der Raumflotte eine Menge Abenteuer, die Mut und Einfallsreichtum erfordern …

„Captain Future“ wurde in den 70er und 80er Jahren in Deutschland nicht zuletzt durch den für das ZDF produzierten Soundtrack von Christian Bruhn ein großer Erfolg. Die japanische Action-Serie auf Basis der Geschichten von Edmond Hamilton bekam durch den Soundtrack, der den Großteil der Handlung begleitet, eine sehr ernsthafte Atmosphäre.

Nichtsdestotrotz bietet „Captain Future“ aber auch einigen Humor, der nicht zuletzt durch das Zusammenspiel der Figuren entsteht, wenn sich z.B. der Roboter Grag und der Android Otto miteinander kabbeln. Und dann ist da natürlich noch Joan Lander, deren Charme auch den meist ziemlich ernsten Captain etwas aufwärmen lässt.

Für heutige Verhältnisse ist „Captain Future“ vom Erzählstil eher gemächlich, so dass nicht jeder die Serie unbedingt mit der gleichen Begeisterung betrachten wird, wie man sie in Erinnerung hat.

Nichtsdestotrotz ist „Captain Future“ aber mit seinem Mix aus Action, sehr vielseitigen Geschichten und den zum Teil auch recht hintergründigen „wissenschaftlichen“ Erklärungen eigentlich eine Paradebeispiel dafür, wie man gute Science Fiction-Unterhaltung inszenieren kann. Man darf gespannt sein, ob es dem deutschen Regisseur Christian Alvart wirklich gelingen wird, ein Revival von „Captain Future“ auf die Leinwand zu bringen, welches den Flair der Serie behält.

 

Bild 58 %

Wer von der Blu-ray Disc von „Captain Future“ wahre Wunder erwartet, dürfte enttäuscht werden. Denn die Serie aus den Siebziger Jahren bietet auch auf Blu-ray Disc keine HDTV-Qualität. Der Bildstand bleibt etwas unruhig. Die Optik wirkt auch nicht sonderlich detailliert und die Farben etwas verwaschen. Ausserdem sind in Flächen auch immer wieder kleinere Unregelmäßigkeiten zu erkennen. Immerhin ist das im Originalformat 4:3 präsentierte Bild aber frei von Kompressionsartefakten und zeichnet auch die Konturen recht sauber, so dass sich zumindest ein kleiner Vorteil gegenüber der DVD-Veröffentlichung ergibt. Die Farben wurden etwas verändert und auffällig ist, dass Blautöne meist ins Türkise tendieren. Laut Aussage von Universum Film soll es sich dabei aber lediglich um den Ausgleich eines vorherigen Rotstichs handeln.

 

Ton 63 %

Der Klang ist auf dem TV-Niveau der damaligen Zeit. Klanglich sollte man nicht viel erwarten und auch die Musik sorgt nur geringfügig für mehr Dynamik. Es lohnt sich nicht, für den 2.0-Mix die Surround-Anlage anzuwerfen. Immerhin bietet die Blu-ray Disc aber eine gute Verständlichkeit der Dialoge und der Klang ist zumindest so sauber, dass man neben der Dialoge und Musik hin und wieder auch z.B. etwas dezente Bordgeräusche wahrnehmen kann.

 

Special Features

  • Special: Sternstraße zum Ruhm (OmU)
  • „Limited Collector’s Edition“ mit allen 52 japanischen ungeschnittenen Folgen (OmU)


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK