News

Philips plant ersten OLED-Fernseher und verabschiedet sich von 3D

TP Vision plant den Einstieg ins OLED-Geschäft und arbeitet bereits an der Entwicklung eines ersten OLED-Fernsehers. Das wurde im Rahmen der Präsentation der neuen Philips-TVs für 2016 bekannt. Bislang gibt es noch keinen genauen Zeitplan, aber zumindest an einem Protypen mit 55 Zoll-Diagonale wird bereits gearbeitet. Ähnlich wie Panasonic wird auch Philips auf OLED-Panels von LG setzen und hofft, diese mit eigenem Know How noch etwas optimieren zu können. Und mit der Kombination von Ambilight und Android TV dürfte Philips für weitere Kaufanreize sorgen.

Gleichzeitig bestätigte TP Vision das Ende der 3D-Unterstützung für die Fernseher von Philips. Im neuen Modelljahr 2016 wird Philips keinen Fernseher mit 3D mehr anbieten und stattdessen wie andere Hersteller vor allem auf HDR setzen.

|

Weitere News
  ZURÜCK