News

Disney plant eigenen Streaming-Dienst – Keine Filme mehr bei Netflix (Update)

Disney will in den USA einen eigenen Streaming-Service starten und beendet daher seine Vertriebsvereinbarung mit Netflix. Der neue Disney-Streaming-Service soll 2019 starten und in den USA exklusiver Anbieter neuer Disney und Pixar-Kinofilme auf Abo-Video-Diensten (SVOD) werden. Der Startschuss fällt mit den Filmen des Kinojahrs 2019, für das u.a. „Toy Story 4“, „The Lion King“ als Realverfilmung und eine Fortsetzung von „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ geplant sind. Disney will darüber hinaus auch exklusive Filme, TV-Serien und andere Inhalte für den neuen Streamng-Diens produzieren. Zum Angebot sollen auch Filme und Serien aus den Disney und Pixar-Archiven sowie der Sender Disney Channel, Disney Junior und Disney XD gehören. Welche Bedeutung diese Strategie langfristig für den Rest der Welt hat, bleibt offen. Die Ankündigungen beziehen sich zunächst nur auf die USA und scheinen auch nicht die Marvel-Kooperation mit Netflix zu betreffen.

Update: Laut Medienberichten aus den USA soll es zwischen Disney und Netflix bereits Verhandlungen geben, um zu klären, ob zumindest die Marvel- und Star Wars-Kinofilme auch weiterhin bei Netflix zu sehen sein werden. Bislang ist noch keine Entscheidung bekannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK