News

Amazon Fire TV: Kodi Mediacenter-Installation & Updates jetzt einfacher

Kindle Fire TV Stick Screen 2

Das Kodi-Mediacenter gehört zwar zu den populärsten Anwendungen für die Amazon Fire TV-Box. Die Installation war lange Zeit aber mangels offizieller Unterstützung durch Amazon etwas kompliziert. Man musste die apk-Datei von Kodi erst einmal umständlich auf die Box kopieren und für Updates diesen Vorgang immer wiederholen.

Dank der neuesten Version des Launchers „FireStarter“ wird die Kodi-Installation aber jetzt zum Kinderspiel. Der „FireStarter“ gibt dem Fire TV-Benutzer die Möglichkeit, Apps wie „Kodi“, die nicht direkt über den Amazon-Shop installiert wurden, einfacher zu starten. Neben einem übersichtlichen Menü für die Apps lässt sich auch die „Home“-Taste mit individuellen Apps belegen, die per einfachem oder Doppelclick gestartet werden.

Der „FireStarter“ verfügte bereits früher über eine eigene Update-Funktion, mit der sich der Launcher selbst auf dem aktuellen Stand halten konnte. In der neuen Version 3.2 wurde diese Update-Routine jetzt um eine Installations-Funktion für Kodi ergänzt. Mit einem Click lässt sich die aktuelle Version von Kodi installieren: Die apk-Datei wird direkt auf die Fire TV-Box geladen und anschließend das Installationsprogramm gestartet. Nach der Installation informiert der FireStarter auch über neue Versionen von Kodi und installiert die Updates auf gleichem Wege. Auch wenn Kodi zuvor bereits manuell installiert wurde, lassen sich neue Versionen mit dem FireStarter 3.2 aktualisieren.

Zur Installation des „FireStarters“ auf dem Amazon Fire TV installiert man zunächst den Dateimanager „ES File Explorer“, der offiziell als App über das Standard-Menü der Box angeboten wird.

Anschließend aktiviert man in den Systemeinstellungen des Amazon Fire TV die Option zum Installieren aus alternativen Quellen und zusätzlich noch das „ADB-Debugging“, welches der FireStarter zur Ausführung benötigt.

Dann lädt man die apk-Datei der FireStarter 3.2-Version von der offiziellen Website und kopiert diese auf einen USB-Stick. Diesen schliesst man an die Fire TV-Box an und installiert den FireStarter über den „ES File Explorer“. Nach dem Start des FireStarters installiert man zum Abschluss „Kodi“ über das Update-Menü.

Wer „Kodi“ dann noch einfacher starten will, kann den FireStarter dann z.B. so einstellen, dass „Kodi“ automatisch beim Doppelclick auf die „Home“-Taste der Fernbedienung startet.

|

Weitere News
  ZURÜCK