News

LG zieht sich aus dem Smartphone-Geschäft zurück (Update)

LG hat heute in Südkorea den Ausstieg aus dem Smartphone-Geschäft angekündigt. LG strebt das Herunterfahren dieses Geschäftsbereichs bis zum 31.07.2021 an.

Aktuelle LG-Smartphones werden voraussichtlich darüber hinaus noch im Handel abverkauft werden. LG will für vorhandene Geräte für eine gewisse Zeit auch weiterhin Support und Software-Updates anbieten. Diese Unterstützung wird von Region zu Region unterschiedlich lange ausfallen.

Mit dem Rückzug aus dem Endgeräte-Markt für Smartphones zieht sich LG nicht komplett aus dem Mobilfunk-Geschäft zurück. Das Know How sollen in die Entwicklung von Technologien wie 6G eingebracht werden und Kern-Technologien aus zwei Jahrzehnten Mobilfunk-Entwicklung bei LG erhalten und in zukünftige Produkte integriert werden.

Update: LG kündigte jetzt in Südkorea an, dass die aktuellen Premium-Smartphones des Unternehmens bis zu drei Betriebssystem-Update-Generationen ab dem Jahr des Kaufs erhalten sollen. LG wird bis zum Ende des 2. Quartals auch weiterhin die bisherigen Smartphone-Modelle produzieren.

Die drei Updates soll es für LG-Premium-Geräte ab dem Modelljahr 2019 wie der G & V-Serie, VELVET und Wing geben während verschiedene 2020er Modelle wie das LG Stylo und die K-Serie zwei OS-Updates erhalten sollen.

LG Smartphones bei Amazon.de

Anzeige

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK