News

Pornos & Indie-Horror schon bald in 4k

Während man bei ARD und ZDF noch emsig damit beschäftigt ist, irgendwann einmal das komplette Programm in 720p präsentieren zu können, geht jetzt im Rest der Welt der 4k-Hype langsam richtig los. Und da echte 4k-Inhalte derzeit noch rar sind, ist es um so leichter, selbst mit kleinen Projekten für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Und wie so oft, ist die Porno-Industrie ganz vorne dabei: So will z.B. die Website „Naughty America“ zahlenden Kunden neue Videos über die Begegnungen leicht bekleideter Damen mit jungen Verehrern auch in 4k-Auflösung anbieten.

Etwas länger anhaltende Spannung verspricht Jung-Regisseur Steve Wolsh, der im Sommer seinen ersten Independent-Horror-Film „Muck“ in 4k in die Kinos bringen will. Wolsh macht aus der Not eine Tugend und verspricht einen kompletten Verzicht auf CGI-Effekte für den ersten Teil einer Trilogie, deren nächster Teil „Muck Offed“ als Prequel bereits in Vorbereitung ist. Ein internationaler Vertrieb ist noch in Planung.

Auch wenn das Thema 4k erst in den letzten Monaten in der Öffentlichkeit präsenter geworden ist, seit es auch erste Ultra HD-Fernseher zu kaufen gibt, so ist Produktionstechnik für 4k schon seit einiger Zeit vorhanden. Insbesondere die US-Firma „RED“ ist mit ihren Digitalkameras schon seit mehr als einem Jahr bei vielen Film-Produktionen im Einsatz. Selbst viele B-Movies werden schon mit „Red Epic“-Kameras mit 5k-Auflösung gedreht und die neue „Red Dragon“ bietet sogar bereits 6k-Auflösung.

Hollywood produziert inzwischen bereits umfangreich neue Filme und auch TV-Serien mit der neuen Technik, so dass es jetzt eigentlich nur noch an einem einheitlichen Standard fehlt, um all diese Produktionen auch in 4k zuhause erleben zu können. Einige Anbieter wie Netflix haben bereits 4k-Streaming für die USA angekündigt. Ein einheitliches Medien-Format für 4k gibt es aber noch nicht, doch das wird eventuell nur noch eine Frage der Zeit sein: Wie im Umfeld der CES bekannt wurde, könnte es nach Einigung auf ein Kompressionsformat möglicherweise zum Jahresende 2014 eine neue Blu-ray Disc-Generation mit 4k-Unterstützung geben.

|

Weitere News
  ZURÜCK