TEST: Fishhead Audio Resolution 1.6 BS - Dreiwege-Kompaktlautsprecher mit brillantem Auflösungsvermögen

Der erste Wurf, die Fishhead Audio Resolution 2.6 Standbox, schnitt in unserem Test hervorragend ab. Mit der Resolution 1.6 BS ist nun der nächste Lautsprecher der Manufaktur bei uns zum Test eingetroffen. Der Paarpreis beträgt faire 799 EUR. Zwischen Preview und Test der Komponenten haben wir mit dem Kopf und Inhaber von Fishhead Audio ein ausführliches Interview führen können, den Artikel dazu finden Sie hier!

Komplette Rückseite

Wie auch bei der Resolution FS 2.6 handelt es sich bei der Resolution BS 1.6 um einen nach dem Drei-Wege-Prinzip aufgebauten Regallautsprecher. Demnach geriet die Resolution 1.6 BS konzeptionell sehr aufwändig, da der überwiegende Teil der Regallautsprecher nach wie vor nach dem 2-Wege-Prinzip arbeitet.

Die größere Standbox Resolution 2.6 FS

Durch die zweite Resolaution-Variante lassen sich jetzt auch kleinere bis mittelgroße Räume sowie Mehrkanal-Installationen realisieren. Da jede Schallwandler-Abstimmung immer ein Ausloten der Charaktereigenschaften bedeutet, entscheidet sich Christoph Winklmeier auch hier wieder für das bewusste Herausarbeiten spezieller Fähigkeiten und Schwerpunkte. Der Schwerpunkt der Resolution Lautprecher liegt schon im Namen : Resolution, Das heißt, Auflösung ist die Domäne der Fishhead-Schallwandler aus der Hauptstadt.

Hoch- und recht kleiner Mitteltöner

Für dieses akustische Ziel verwendet Entwickler Winklmeier die identische Hochmitteltoneinheit wie im erfolgreichen Standlautsprecher, was dafür sorgt, dass man die Boxen auch prima,. z.B. in einer Mehrkanal-Anordnung, miteinander kombinieren kann. Es handelt sich dabei um einen Folien-Bändchen-Hochtöner (AMT) sowie den mit einem Durchmesser von 80-Millimeter absichtlich relativ kleinformatig gewählten Kohlefaser-Mitteltöner. Akustisch bedeutet das: Enorme Impulstreue, optimale Übergänge zwischen dem Hochtonbereich und dem oberen Mitteltonbereich.

Tieftöner

Der Tieftonbereich wird von einem neuen 160-mm-Basstreiber aus dem gleichen Material übernommen, der im Reflexgehäuse einen Frequenzgang bis hinunter auf 55 Hertz (-3 dB) ermöglicht. Hier merkt man dann doch etwas die recht kompakten Abmessungen, ein Meister des Tiefgangs ist die neue Box erwartungsgemäß nicht - dazu fehlt es schlichtweg an Gehäusevolumen.

Angemessen hochwertiges Single-Wiring-Terminal

Bei der Regalbox reicht hinten eine Single-Wiring-Bestückung für den Anschluss der Lautsprecherkabel oder Bananenstecker. Die Polklemmen sind für Resolution 2.6 FS und 1.6 BS identisch - das gilt übrigens auch für die gute, aber nicht überdurchschnittliche Empfindlichkeit von 85 dB (2,83V/1m).

Überzeugen möchte die Neuentwicklung auch durch die gediegene Verarbeitung. Durch die 30 mm starke Front- und Rückwand ist der Fishhead Audio Lautsprecher eine solide Erscheinung und bringt satte 10,3 kg Klanggewicht auf die Waage. Die Resolution BS 1.6 ist ausschließlich in matt-weißer Ausführung erhältlich. Ob sie wirklich so nobel auftritt wie versprochen, werden wir nun ebenso klären wie die akustischen Fähigkeiten.

Verarbeitung

Detailverarbeitung Schallwand

Alles wirkt qualitativ sehr solide, auch in Details, hier die Abdeckung

Anzeige

Hier bestätigt sich, dass die Mission von Fishhead Audio hinsichtlich einer überragenden Verarbeitung definitiv erfolgreich abgeschlossen wurde. Solides, massives MDF-Gehäuse in der selben Wandstärke wie der Standlautsprecher Resolution 2.6 FS. Die seidenmatte Lackierung wirkt hochwertig und erweist sich als recht unempfindlich gegenüber Kratzern.Die Regalbox lehnt sich zwar einerseits stark an Design und Formensprache der Standlautsprecheer Resolution 2.6 an, bringt andererseits jedoch schon eine eigenständige, zeitlos elegante Optik mit. Dem aufmerksamen Betrachter entgeht nicht das gleichmäßige Spaltmaß zwischen Gehäuse und Schallwand.

Bassreflexöffnung hinten

Aus schräger Perspektive

Die Bassreflexöffnung ist übrigens nach hinten gerichtet, ca. 25 cm Mindestabstand zur Wand sollte man einkalkulieren. Kleiner Nachteil: Die Resolution 1.6 BS verfügt über keine Standfüße. Schon oben kurz erwähnt, der Vollständigkeit halber sei hier nochmals darauf hingewiesen: Die Fishhead Box bietet ein hochwertiges, vergoldetes, gekapseltes Terminal (kein Bi-Wiring/Amping). Zu loben ist ferner die sehr stabile Holzkonstruktion der magnetisch haftenden Stoffabdeckung. Sauber integrierte Chassis, mit sichtbarer Verschraubung in der Schallwand, sind ein weiteres Kennzeichen. 

Technische Daten in der Übersicht
  • Impedanz: Nominal 4 Ohm
  • Empfindlichkeit (2,83V/1m) 85 dB
  • Übertragungsbereich 55 Hz – 21 KHz (-3 dB), 45 Hz – 30 KHz (-6 dB)
  • Übergangsfrequenzen 350 / 3800 Hz
  • Maße (BxHxT) in mm, Gehäuse mit Gitter/Polklemmen 220 x 420 x 340
  • Gewicht 10,3 kg

Die Resolution 1.6 BS entpuppt sich als gleichermaßen solider wie schicker Kompaktlautsprecher mit hochwertiger Technik. Nun lassen wir uns überraschen, ob der Schallwandler nicht nur mit einem bestechenden Auflösungsvermögen, sondern auch mit einem dynamischen und zugleich homogenen Klang aufwarten kann.

Klang Diana Krall - Stop this World, HighRes-Audio

Die Resolution  arbeitet hier extrem detailliert und präsentiert den Titel sehr fein aufgelöst, sowohl im Hochtonbereich als auch in den Mitten. Die exzellente, sehr charakteristische Stimmwiedergabe mit vielen Facetten überzeugt absolut und verwundert in Anbetracht der Preiskasse. Dianas rauchige, melancholische Stimme   auch gepaart mit sanfter Einfühlsamkeit, beweist schnell das überraschende Können der Fishhead-Box. Auch die Instrumente sind mit vielen Details versehen, sowohl Piano als auch der Kontrabass wird hervorragend erfasst und akkurat von den Stimmenanteilen getrennt.

Nun, wie Fishhead selbst erklärt, ist die Resolution 1.6 BS kein "Bass-Wunder", aber natürlich müssen wir auch bewerten, wie sich der kompakte Schallwandler bei der Wiedergabe tiefer Frequenzen schlägt. Und höre da, selbst hier agiert der Lautsprecher strukturiert und mit satter Ausprägung. Vollkommen nachvollziehbar, dass die kleinere Fishhead-Box nicht ganz so tief wie die Resolution 2.6 Standbox herunterspielt, aber dennoch können wir das Ergebnis als nachdrücklich und voluminös bezeichnen.

Weiterer Pluspunkt: Wir notieren eine sehr gute Pegelfestigkeit für einen Kompaktlautsprecher, aber durchaus anspruchsvoll, was die Verstärkung anbelangt. Der mit 85 dB nicht überdurchschnittliche Wirkungsgrad beweist auch, dass man hier mit einem preiswerten Stereoverstärker der Einstiegsklasse nicht optimal bedient ist. Die Resolution 1.6 BS zeigt nicht zuletzt wegen dem Bändchenhochöner (der aufgrund der geringen zu bewegenden Masse äußerst impulstreu ist) durchweg schnelle Reaktion. Das Schlagzeug kommt stets auf den Punkt, wirkt trocken und kraftvoll. Die Percussion-Elemente der Drums gelingen ebenfalls hervorragend und profitieren von der exzellenten Auflösung der Resolution 1.6 BS

Klang Bad Religion - The Past is Dead & Department of False Hope, HighRes-Audio

Die hohe Geschwindigkeit der Punkrock-Titel bereitet den Resolution 1.6 BS keine Probleme. Durch die hohe Auflösung werden auch eine sehr klare Struktur und sauber gestaffelte Bühne erzielt. Trotz der hohen Komplexität differenzieren die Fishhead Audio Lautsprecher hervorragend und kombinieren dies mit einer überraschend ausgeprägten Räumlichkeit.

Die Box beschallt in Kombination mit einem kräftigen Verstärker auch größere Hörräume und Wohnzimmer, was in Anbetracht der kompakten Abmessungen durchaus nicht selbstverständlich ist. Dazu passt, dass der Lautsprecher auch bei hoher Lautstärke souverän agiert, der lineare Frequenzverlauf wird im Spitzenbereich kaum negativ beeinflusst und sorgt immer noch für einen klaren, dynamischen Klang. 

Hervorragend ist auch hier die Authentizität der Vokalstimme, absolut originalgetreu wirken auch die verzerrten Stahlsaiten. Das gesamte akustische Geschehen ist dicht, einzelne Instrumente oder die Stimme geraten aber nie in den Hintergrund. Diese Mischung aus geschlossener Kulisse und der Einarbeitung von Details gefällt uns ausgezeichnet. 

Bei "The Past is Dead" wird der Unterschied zu den Standlautsprechern des gleichen Herstellers etwas deutlicher, hier finden wir mehr Tiefgang und Nachdruck, auch der obere Tieftonbereich und die unteren Mitten gehen etwas nahtloser ineinander über und sorgen für ein wenig mehr Substanz im Klanggeschehen. Dennoch ist es für uns überraschend, wie kraftvoll und souverän die Lautsprecher bei hohem Pegel aufspielen.

Klang Dronning Fjellrose - Hoff Ensemble, HighRes-Audio, 192 kHz24-Bit

Diesen Track haben wir auch mit den großen Standlautsprechern gehört und bei diesem Titel müssen sich die Regallautsprecher keinesfalls verstecken. Insbesondere die authentische Stimmwiedergabe punktet voll, aber auch die Anschlagdynamik des Pianos wird sehr gut herausgearbeitet und die gestaffelte Bühne absolut kompromisslos. Die Regallautsprecher verlieren ein wenig an räumlicher Dichte und weisen untenrum nicht die identische Struktur und den Nachdruck der Resolution 2.6 FS auf, wenngleich auch die kompakten Schallwandler hier in unserem großen Hörraum eine sehr solide Performance aufbieten.

Daft Punk - Beyond, FLAC 48 kHz/24-Bit

Schon nach den ersten Takt versetzen uns die Resolution 1.6 BS in Staunen, soviel Schwung und Spielfreude bringen die Kompaktlautsprecher mit. Trotz allem Streben nach Auflösung und Detail nehmen uns die Komponten hier auf eine mitreißende und spektakuläre Reise, die dem Hörer schlichtweg viel Spaß bereitet. Dennoch lassen sie ihr Ziel nicht außer Acht und bieten auch hier eine hervorragende Detailauflösung. Untenrum spielen sie für ihre Größe sehr voluminös, satt und präzise auf und sind bei Forderung blitzschnell da. Auch die Räumlichkeit ist wieder sehr gut ausgeprägt, einzelne akustische Elemente werden weit im Raum verteilt, lösen sich exzellent von den Lautsprechern und sind aber dennoch klar lokal zuzuordnen. Die gesamte Darbietung wirkt sehr harmonisch und ausgeglichen, ein erwachsener, angenehmer Sound, der nie langweilig wirkt.

Klang Simon Viklund - The Mark, CD-Qualität

Zunächst haben wir uns auf Highres-Audio beschränkt, da die Fishhead Audio nach Auflösung und Detailvermögen geradezu gieren, nun müssen sie sich aber auch bei CD-Qualität beweisen. Der harte Electro-Track ist aufgrund der Kompaktheit der Lautsprecher eine anspruchsvolle Aufgabe, der extrem trockene Kickbass wird aber ausgezeichnet umgesetzt. Zudem verfügen die Resolution 1.6 BS doch über ein solides Gehäusevolumen, um hier auch Volumen und Kraft hinter die Kickbässe zu bringen. 

In sehr hohen Pegelbereichen fällt der Unterschied zu den ausgewachsenen Standlautsprechern dann, insbesondere bezüglich des Tiefgangs und dem Nachdruck, auf. In kleineren bis mittelgroßen Räumen sind aber auch die Resolution 1.6 BS uneingeschränkt und besonders dann, wenn man auf Auflösung und Detaillierung viel Wert legt, empfehlenswert. Dann entfalten sie nämlich, deutlich zu hören ab Minute 3 des Tracks, ein absolut souveränes und mitreißendes Gesamtbild, dass auch untenrum nicht enttäuscht. Im Gegenteil, kraftvoll und direkt werden einem die Kickbässe um die Ohren gehauen.

Hier müssen wir auch erneut betonen, dass die Pegelfestigkeit der Regallautsprecher, insbesondere was den Hochtonbereich betrifft, wirklich außerordentlich positiv zu bewerten ist. Trotz dieser enormen Auflösung und Detaillierung werden die Lautsprecher selbst im Maximalbereich nicht spitz und unangenehm. Die Bässe verlangen dem Hub der Tieftöner wirklich alles ab, ein Anschlagen oder sonstige Nebengeräusche bleiben aber außen vor, auch das ist für die Größe und den von uns hier gewählten Pegel beachtlich.

Hans Zimmer - Wheel of Fortune, CD-Qualität

Auch bei diesem epischen, aus "Fluch der Karibik" bekannten Track machen die Resolution 1.6 BS eine erstaunlich gute Figur, insbesondere beeindruckt die mächtig wirkende, sehr dichte Kulisse und der Nachdruck im Tieftonbereich. Bläser und Streicher werden, wie mittlerweile gewohnt, sehr originalgetreu und authentisch wiedergegeben und sind auch bezüglich ihrer Position auf der Bühne klar nachvollziehbar. Schwungvoll und mitreißend geht es auch hier wieder zur Sache und die Fishhead Regallautsprechern präsentieren ausgezeichnete Dynamikeigenschaften. Schnelle Wechsel und Sprünge werden impulstreu und präzise abgebildet. Weitläufig und räumlich erscheint die Bühne im ruhigeren Teil des Liedes, die einsetzen den Streicher wirken samtig-weich und werden sehr facettenreich dargestellt. Insgesamt konnten uns die Fishhead Resolution 1.6 BS unabhängig des gewählten Genres klar überzeugen.

Im Konkurrenzumfeld tummeln sich einige Kandidaten, die wir erst kürzlich bei uns in der Redaktion stehen hatten. Darunter auch die US-Amerikanischen Vertreter von AperionAudio. Die Verus III Grand Bookshelf sind für 799 Euro bei HiFiPilot erhältlich und treten, was für Modelle aus Übersee nicht unbedingt typisch ist, optisch sehr nobel und hochwertig verarbeitet auf. Das Design ist runder und geschwungener als die technokratischen Modelle von Fishhead Audio. Auch die Verus III Grand lösen innerhalb der Preisklasse sehr gut auf, die Resolution 1.6 BS machen ihrem Namen aber alle Ehre und spielen besonders in den oberen Mitten noch facettenreicher. Auch etwas mehr Volumen und Nachdruck in den tieferen Regionen wird geboten. Günstiger gibt es die Dali Oberon 3. Die Dänen treten souverän auf, sind mit den typischen Holzfasermembranen ausgestattet und liefern ebenfalls einen sehr ausgewogenen, erwachsenen Klang. Der geringere Preis zeigt sich z.B. am Furnier, während sich die Resolution 1.6 BS in mattem Schleiflack präsentieren. Wer keinen großen Hörraum hat, kann aus akustischer Sicht auch zu den kompakteren Komponenten greifen, die Fishhead Audio Regallautsprecher beschallen auch etwas größere Wohnzimmer mit nachdrücklichem Sound und toller räumlicher Atmosphäre.

Fazit

Die Fishhead Audio Resolution 1.6 BS hat uns restlos überzeugt. Schon die Optik gefällt, einerseits technisch, andererseits auch zeitlos und edel. Aber auch die gebotene Verarbeitungs- und Materialqualität kann sich für den geforderten Preis mehr als sehen lassen, hier steht man den Standlautsprechern Resolution 2.6 FS in nichts nach. Akustisch begeistert nicht nur das hohe Auflösungsvermögen, das dem Lautsprecher ja schon aufgrund der Namensgebung bescheinigt wird. Auch Gesamt-Dynamik, Pegelfestigkeit, Homogenität des Gesamtklangbilds und im Speziellen die überragende Stimmwiedergabe sprechen für die Resolution 2.6 BS. Der erwachsene, authentische und stets angenehme (die Regalboxen bleiben auch bei hohem Pegel sehr souverän) Sound resultiert in einer hervorragenden Kombination aus Ausgewogenheit und Spielfreude - auch die kompakten Modelle der Berliner Lautsprecher-Schmiede können wir uneingeschränkt empfehlen.

Die Fishhead Audio Resolution 2.6 BS Regalboxen bieten hervorragende akustische Eigenschaften und eine tadellose Verarbeitungsqualität zum überaus fairen Preis

Regallautsprecher Mitteklasse
Test 26.06.2020

Test: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Fotos: Philipp Kind
Datum: 26. Juni 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK