SPECIAL: NAD C 700 - neuer ultrakompakter Stereo-Streaming-Verstärker für 1.499 EUR

Ultrakompakte Streaming-Verstärker mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten sind derzeit im Trend. Bei NAD weiß man das genau, schließlich hat man mit dem M10 aus der Masters-Serie diese Produktkategorie mit begründet und hat mit dem überarbeiteten NAD M10 V2 kürzlich schon die zweite Generation eingeführt. Mit satten 3.000 EUR ist das Design- und Technik-Schmuckstück allerdings recht kostspielig. Wer nicht so viel Geld in die Hand nehmen möchte, kann nun zu einer Alternative greifen: Der NAD C 700 ist leistungsfähiger BluOSTM Streaming- Vollverstärker im Mikroformat und die ideale All-in-One-Lösung für das Streaming- Zeitalter.

Der große Bruder: NAD M10 V2

Der NAD C 700 wird voraussichtlich ab Dezember 2021 zum unverbindlichen Verkaufspreis von 1.499,– € im autorisierten Fachhandel erhältlich sein und kostet somiot genau die Hälfte wie der NAD M10 V2, der überdies z.B. mit noch mehr Leistung und einem Dolby Digital Decoder aufwarten kann. 

Sehr kompaktes, minimalistisches Design

Das in die aus Glas bestehende Gerätefront integrierte 12,7 cm große Farbdisplay zeigt das Albumcover, den jeweils laufenden Titel und die Systemeinstellungen an. Die elegante, progressive Optik zeigt schon die Verwandtschaft zum großen Bruder M10 V2. 

BluOS ist einfach zu handhaben und sehr flexibel (Screenshot aus dem Test des Bluesound Powernode 2021)

Mit seinem Ethernet-LAN-Anschluss, der Einbindung ins heimische WLAN- Netzwerk sowie der extrem flexiblen BluOS-Plattform ist der NAD C 700 bestens gerüstet, um Zugriff auf nahezu alle relevanten Musik-Streamingdienste zu ermöglichen - und natürlich auch, um Musik vom PC, Notebook, Home Server oder NAS-System wiederzugeben. Von einem externen, an den USB-Port des C 700 angeschlossenen Laufwerk kann zudem auch gespeicherte Musik abgespielt werden.

Im kompakten Gehäuse stecken leistungsstarke Endstufen 

Das ist die eine Seite, die andere Seite umfasst leistungsfähige Verstärkertechnik. NADs bewährte HybridDigitalTM UcD-Verstärkertechnologie stellt eine Dauerausgangsleistung von 2 x 80 Watt und eine Impulsleistung von 120 Watt pro Kana bereit und bietet somit genügend Reserven auch für anspruchsvollere Boxen und einen größeren Hörraum. Das besonders effiziente UcD-Verstärkerdesign zeichnet sich unabhängig von der Lautsprecherlast durch ein extrem niedriges Rauschen und minimale Verzerrungen über das gesamte Frequenzband aus.

Der D/A-Wandler des C 700 verarbeitet Dateien bis zu einem Datenformat von 24 Bit/192 kHz. Somit ist auch das Abspielen verlustfreier und hochauflösender Audiodaten der Hi Res-Angebote von Amazon Music HD, Deezer, Qobuz und Tidal möglich. Wie alle BluOS-fähigen Komponenten versteht sich der Verstärker zudem auf die Dekodierung und Wiedergabe von MQA-Dateien. Besitzer von Smarthome-Systemen der Hersteller Control4, Crestron, ELAN, RTI und anderen können den NAD C 700 direkt in die entsprechenden Haus-Steuerungssysteme einbinden. Auf diese Art und Weise ist eine zentrale Bedienung der Musikwiedergabe zusammen mit anderen smarten Funktionen wie der Steuerung von Beleuchtung, Jalousien, Heizung und Alarmanlagen möglich.

Rückseite

Neben seiner Netzwerk-Funktionalität ist der C 700 für den Anschluss weiterer Audioquellen bereit. Er bringt zwei analoge Cinch-Hochpegeleingänge mit, auch ein koaxialer und ein optischer Digitaleingang sind auf der Rückseite untergebracht. Außerdem gibt es einen HDMI eARC-Anschluss für ein entsprechend ausgestattetes TV-Gerät. In diesem Fall lässt sich die Lautstärke des NAD komfortabel über die Fernbedienung des Fernsehers regeln.

Produktname auf dem Gehäusedeckel

Die Wiedergabe von auf einem Smartphone, Tablet oder Notebook gespeicherten Musikdaten ist zudem kabellos per Bluetooth® aptXTM HD möglich. Das im C 700 integrierte Bluetooth®-Modul versteht sich dabei nicht nur auf das Empfangen von Daten, sondern sendet diese bei Bedarf auch direkt weiter an einen gekoppelten Bluetooth®-Kopfhörer. 


Elegantes Multitalent

Ausstattung und technische Daten NAD C 700

  • Verzerrungs- und rauscharme Hybrid-Digital UcD Endstufen
  • 2 x 80 W Dauerausgangsleistung an 4 und 8 Ω, 120 W Impulsleistung an 4 Ω
  • Integriertes BluOS Streamingmodul, Ethernet-Anschluss
  • Bidirektionales Bluetooth® aptXTM HD und AirPlay 2
  • Hochauflösendes, 12,7 cm großes Farbdisplay
  • Koaxialer und optischer Digitaleingang, 2 analoge Hochpegeleingänge, HDMI-eARC-Eingang, Subwooferausgang, Vorverstärkerausgang
  • 24 Bit/192 kHz-DAC
  • Abmessungen (BxHxT): 218 x 96 x 266 mm, Gewicht: 4,8 kg
Unser Fazit

Wir halten den C 700 für eine weitere Innovation aus dem Hause NAD, dem eine erfolgreiche Karriere praktisch sicher ist. Halb so teuer wie der beliebte NAD M10 V2, bietet der C 700 eine edle Optik bei kompakten Abmessungen. Er ist praxisgerecht ausgestattet und kommt mit ordentlich Leistung daher. Aus diesen Gründen sind wir schon heute gespannt auf unser Testsample. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: NAD
Datum: 30. September 2021

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK